Test Philips 499P9H im Test: Der beste 32:9-Allrounder mit 5.120 × 1.440 Pixeln auf 49 Zoll

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.874
dir ist schon klar dass 2160p bei einem 32:9 nicht gehen wenn man sich horizontal auf 5120 festlegt ? ;)

es ist ja quasi 4k pixeldichte, nur das unten was abgschnitten wurde
Keine Ahnung wovon sie reden. Immo ist es 1440p als 2 mal QHD. Und bei 2160p hatten sie dei auflösung von 2 mal uhd, 7680. 32:9 ist im grunde nichts anders als 2 mal 16:9, aber halt nebeneinander angeordnet.

Aber ich möchte mir sowieso keinen Breitbild mehr kaufen. Passt halt in keine Monitorwand rein.... Und bis ich mir 2160 leisten möchte werden sowieso noch paaar Jährchen ins land gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.403
Aber Du bist wahrscheinlich ein elitärer CS-Profi, der seinen Lebensunterhalt mit E-Sports-Turnieren verdient und daher gilt bzgl. Spielen natürlich nur Deine "Ansicht".
Ja war ich. Und ich habe es vor 11 Jahren auf 60 hz und auf 120 hz getestet. Einen Shooter auf 60 hz zu spielen grenzt ja schon fast an Körperverletzung, egal ob es CS 1.6/GO oder ein Doom ist, was auf jeder 1080p Mühle mit über 100 FPS läuft. Models der Gegner, egal ob PC oder menschliche Spieler laufen sowas von unsauber, Kameradrehungen in 3rd Person spielen ruckeln einfach, Bewegungen werden automatisch langsamer wahr genommen und die eigene Reaktion ist die eines 50 jährigen. Mag ja sein, dass man das für Strategiespiele nicht braucht und klar, Sachen wie Fifa brauchen keine 100+hz. Aber dann soll man doch bitte mal erwähnen, dass die 60 hz Krücken nur für manche Genres Spieletauglich sind und für manche einfach nicht. Und das tut unsere Werte Presse einfach nicht. Wenn man den ganzen 60 hz Krücken mal Abzüge gibt, weil sich Shooter nicht flüssig drauf spielen lassen würden, wäre es doch schon ausreichend.

Die heutige Generation tendiert doch sowieso bei Shootern eh immer mehr weg vom SP zum MP, egal ob Overwatch, Fortnite, PUBG und was es sonst noch alles gibt. Und da muss man einfach sagen, dass man mit 60 hz deutlich SCHLECHTER spielt als mit 100, egal wie gut man ist, weil einfach mal locker 100 MS Reaktionszeit weg sind, weil man das Model durch die fehlenden hz einfach viel später wahr nimmt.
 

MDomi09

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
69
0.1s Reaktionszeit ist übertrieben.
 

_Amun_

Newbie
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2
Ich habe mir das Teil zum Arbeiten angeschafft (besser als 2x27").
Leider ist die Software noch nicht so ganz ausreift.
Egal ob volle Auflösung oder im PBP Mode. Das Display meldet dem OS immer 3840x1080.
Ich konnte mir mit ein paar Tools (u.a. SwitchResX) helfen, aber wirklich gute Qualität sieht anders aus - weil das Display die höhere Auflösung ja nun kann.

Zudem stürzt das OSD Menü öfters mal ab und landet dann in einem flackernden Zustand, sodass ich nur noch alle Signalquellen trennen kann und den Monitor vom Strom nehmen muss.

Für beide Issues habe ich auch schon ein Support Ticket erstellt, aber bisher ohne großes Ergebnis.

Weiterhin wundert es mich, wieso es zu dem Gerät nur im asiatischen Raum eine Fernbedienung gibt. Die lässt sich nicht mal separat erwerben 🤷‍♂️

Alles in allem ist das Display schon super zum arbeiten, aber das letzte Finish braucht es dann halt doch noch.
Es wundert mich ein wenig, dass diese Punkte im Test nicht aufgetaucht sind.
Vermutlich habe ich dann tatsächlich ein Montagsgerät.
 

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.320
Hat jemand auch stark negative Erfahrungen mit dem integrierten USB-C "Dock" oder "KVM Switch" gemacht?
Ich nutze den Monitor gleichzeitig als Dockingstation für meinen Laptop (HP Elitebook 830 G6 mit Thunderbolt).

Oft nach stunden oder einigen Minuten schaltet sich die integrierte Netzwerkkarte einfach ab und wirft im Windows Gerätemanager einen Fehler aus.
 
Top