Test Philips 499P9H im Test: Der beste 32:9-Allrounder mit 5.120 × 1.440 Pixeln auf 49 Zoll

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.873

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855
Schick... wen auch leider kein 2180p. Ich bin kein Fan von QHD. Aber 32:9 ist Sexy keine Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855

l3L4CKY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
365
Lieber 21:9 :) 32:9 ist meiner Meinung nach zu breit.
 

ShaleX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.173
Bei uns auf der Arbeit kaufen sie lieber 4x 27 zoll mit full hd für 700€ das stück... :confused_alt:
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855

Cl4whammer!

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
782
Mal gespannt ob es jemals so einen Monitor gibt der meine 3 FullHD Monitore kompensieren kann. 2 ist mir noch zu wenig.
 

Phoenixz

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
523
Vorab, vielen Dank für den tollen Test :)!
Die stärkere 1800-R-Krümmung des Displays statt der 3800 R des Dell U4919DW und des LG 49WL95C ist Geschmackssache und ein zweischneidiges Schwert: Eine höhere Immersion in Spielen wird gegen ein schlechteres Arbeitsgefühl im Büroalltag getauscht.
Wirklich interessant, dass hier die Meinungen komplett auseinander gehen können. Ein ähnliche Aussage hatte ich glaube ich auch bei eurem Test zum Samsung C49HG90 gelesen. Ich hatte auch den Philips 499P9H hier und jetzt den Samsung C49RG90. Ich verwende den Monitor zu 99% zum Arbeiten und gerade die Krümmung war mir sehr wichtig. Deswegen kam für mich auch die Konkurrenz von Dell und LG nicht in Frage, da hier die Krümmung nicht ausreichend groß ist und mir das Arbeiten auf einem solchen Monitor eher negativ auffällt. Ich komme von einem Multi-Monitor-Setup und auch dort habe ich meine Monitore quasi angewinkelt aufgestellt und nicht wie eine flache Wand. Ich gehe sogar einen Schritt weiter: Selbst beim Samsung C49RG90 ist mir die Krümmung noch nicht stark genug, eine höhere Krümmung würde mir beim Arbeiten definitiv zugute kommen.
Interessant, dass das so unterschiedlich wahrgenommen werden kann.
 

oelchenpoelchen

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.260
Schöne Idee aber 70 Hertz sind nicht genug. Kann den Test des C49RG90 kaum erwarten :)
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855
Lieber 21:9 :) 32:9 ist meiner Meinung nach zu breit.
32:9 sind halt genau 2x16:9. Bietet halt sehr viele Vorteile wen man Fenster und deren Inhalte darstellen möchte. Ich weiß wovon ich rede ich habe einen 21:9, würde mir jetzt nach Jahren der Begeisterung keine zweites mal holen, weil die vorzüge gegenüber 2 Monitoren zu minimal sind, und gerade bei Shootern zu viel Dargestellt wird als das man das in der Praxis wirklich wahrnimmt. Kostet nur Frames... ne macht schon spaß auf so etwas zu Zocken.... aber 21:9 sind halt keine 2 Monitore Breit was man bei mehreren Fenstern sehr schnell nerft. Auch bei Monitorwänden wie diese, Träum, hat man vielleicht Porbleme weil er nur für Monitor mit 16:9 ausgelegt ist.

Ich würde mir zwar aber auch keinen 32:9 holen, außer vielleicht fürs büro. Da ist es schon Schick und es spart halt sehr viel Platz wo sonst Monitorfüße stehen würden. Und jedes mal wen ich aus dem Urlaub oder aus der Krankheit komme, muss ich alle 3 Monitore wieder ausrichten. :D
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.679
Scheint ein Problem speziel bei VA Pannels zu sein. Habe schon oft überlegt mir einem zum Spielen zu hollen.
den 1080p Samsung kann ich da nur empfehlen, wenn man keinen Pixelfetisch hat. Bauartbedingt musst du eh ein gutes stück weiter von dem Ding weg sitzen da sonst die Krümmung nicht passt. Den findet man aktuell immer wieder mal für 699€... Bei Games einfach ein geniales Teil, macht sowohl in BF5 als auch in Path of Exile das Spielen wesentlich immersiver und angenehmer :)

Und auch für den Standfuß gibts Lösungen, meiner hängt an einem Arm der hinten am Schreibtisch befestigt ist, aber günstig sind die Arme halt nicht, die das Teil halten können :lol:
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855
Das ist nicht nur VA, IPS, TN...
Eher die veraltete Technologie ist Schuld, OLED macht das deutlich besser.
OLED ist für Monitore und statische Bilder einfach ungeeignet... Lebensdauer, Einbrenneffekte.... Ich persönlich glaube nicht mehr daran das es jemals im PC Bereich über die Nische hinweg wirklich ankommen wird. Samsung oder LG hatte zu Zeit vom Surfacerelase paar Convertibles mit OLED released. Gibts eigentlich die noch? Haben die noch OLED?

Frage mich selbst warum das sowohl im TV wie auch im Handybereich so populär ist. Liegt vermutlich am Preis der mit der Bilddiagonale zunimmt. Beim TV scheint keiner ein Problem zu haben wen der paar K kostet. Und sowohl Handybildschirm wie auch TV laufen halt nicht 8 Stunden, 5 Tage die Woche wie ein Monitor im Büro.

Ich für meinen Teil glaube da leider nicht mehr dran. Ich als ehemaliger CRT CS und Quake 3 zocker würde es mir wünschen, aber vermutlich müssen wir da wohl wirklich auf mLED warten. Samsung ist nicht ohne Grund davon abgekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

insXicht

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
782
Bei uns im Betreib hat man aktuell die Wahl zwischen 3x24''@1080p und 2x27''@1440p. Da wäre für mich sowas definitiv die beste Wahl, ich frag mal an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.855
@7hyrael

Die Samsung hatte ich oft schon auf den Schirm. Die haben oft auch eine gute PL Verhältnis... Aber VA soll halt im Vergleich zu TN noch immer "Wischen". Was das in der Praxis bedeutet kann ich aber nicht beurteilen.... Da ich schon nen IPS habe, und nicht wieder einen "kompromiss" haben will, tendiere ich aber irgendwie zu nem 240Hz TN. Vielleicht von benQ oder glaube ich von Acer? Ich bilde mir halt Motionblur reduktion ein... Ich vermitsse halt wirklich aus meine Quake3 zeit meinen Sony trinitron.... Und Quake Champions auf 240 Hz ist bestimmt übel geil :D
 

ReinerReinhardt

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.237
OLED ist für Monitore und statische Bilder einfach ungeeignet... Lebensdauer, Einbrenneffekte.... Ich persönlich glaube nicht mehr daran das es jemals im PC Bereich über die Nische hinweg wirklich ankommen wird. Samsung oder LG hatte zu Zeit vom Surfacerelase paar Convertibles mit OLED released. Gibts eigentlich die noch? Haben die noch OLED?

Frage mich selbst warum das sowohl im TV wie auch im Handybereich so populär ist. Liegt vermutlich am Preis der mit der Bilddiagonale zunimmt. Beim TV scheint keiner ein Problem zu haben wen der paar K kostet. Und sowohl Handybildschirm wie auch TV laufen halt nicht 8 Stunden, 5 Tage die Woche wie ein Monitor im Büro.

Ich für meinen Teil glaube da leider nicht mehr dran. Ich als ehemaliger CRT CS und Quake 3 zocker würde es mir wünschen, aber vermutlich müssen wir da auf mLED warten. :-(
Das mit OLED und den Nachteilen ist mir klar, spielt aber auf dem Fernseher kaum eine Rolle, Filme, Serien ect. sind ja fast immer in Bewegung, deshalb ist OLED für TV auch gar nicht verkehrt, und auch ein weiterer Grund weshalb es nicht im Monitor Markt existiert, neben den sicherlich mehr lukrativen LCD Technologien.
OLED bietet gerade im Vergleich zu IPS/VA ziemlich starke Vorteile.

Und ja, wir müssen wohl oder übel auf mLED warten, und bis das massentauglich ist, gehen noch paar Jahre ins Land.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.380
Top