Plex Server crash/restart während Wiedergabe

Sharangir

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Habe einen Win10 Rechner als Plex Server eingerichtet.
Dieser hängt am LAN.

Am gleichen Switch ist mein 65" LG OLED angeschlossen, auf dem die Plex App läuft.


Nun ist es so, dass ich während Filmen immer mal wieder "buffering" sehe. Das hört auch NIE mehr auf.

Wenn ich dann auf den Server wechsle (ist via hdmi am TV angeschlossen), gibt es zwei Szenarien:
1. Der Rechner hat neu gestartet und fährt gerade wieder hoch.
2.der Rechner ist abgestürzt und ich sehe nur schwarz. Keine Tastenkombos bringen was. Muss abgewürgt und neu gebootet werden.

In beiden Fällen kann ich dann zurück in die Plex App und den Film abbrechen. Beim erneuten Start kann ich beim stop weiterfahren.


Heute passierte das sage und schreibe 4x in 2Std. Zuvor gings meist für einen Film, aber ich habe den Eindruck, dass es immer schlimmer wurde.

Ich finde online nur Threads zu apps/Filmen, dieneu starten, nicht dem eigentlichen Server.

Kennt das jemand,hat wer ne Lösung?


Leider kann ich nicht von "aussen" streamen, um zu prüfen, ob das bei anderen playern auch passieren würde. (nicht mein privates Netzwerk, darum auch via Switch verbunden)
 

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Sorry, kenne mich gar nicht aus.

Mein Computer hat die Plex Media Server Software drauf, sodass andere darauf zugreifen können, um die Daten zu streamen.

Auf dem LG läuft die Plex App, mit der ich diese Daten (Musik, etc.) streamen kann.
Läuft wunderbar, 4k HDR, etc. (was Kodi nicht tut, darum die Plex-Bastelei)
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.266
Steckt im enkodierenden Rechner Hardware (CPU mit iGPU oder eine diskrete GPU), die jung ist, daß sie das Enkodieren von H.264 (AVC1) und H.265 (HEVC) hardwaregestützt erledigen kann? Wenn ja, prüfe mit dem Taskmanager, ob sie das während der Wiedergabe auch tut. Ich tippe nämlich drauf, daß sie versucht, etwas in Software zu enkodieren und die CPU damit überfordert ist.

Denke auch daran, daß du Sachen nur dann transkodieren mußt, wenn das wiedergebende Gerät (dein LG-Fernseher) eine Datei nicht selbst abspielen kann, also keine Unterstützung für die verwendete Kombination aus Container (z. B. .mkv) und Codec (z. B. H.265) hat. Ansonsten deaktivieren das Transkodieren von Plex, laß das den Fernseher erledigen und reiche die Daten nur zum Fernseher weiter.

CPU und GPU des Plex-Servers bitte nennen. Außerdem noch das Modell deines LG-Fernsehers, damit man im Datenblatt nach den unterstützten Containern und Codecs nachschauen kann.

Wo und wie hast du es außerdem mit Kodi versucht?
 

Dickmann68

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
21
"Habe einen Win10 Rechner als Plex Server eingerichtet " welcher CPU?, Ram wie viele und GPU welche?
 

ChAiN SaW

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
742
Schau das du Direct Play benutzt und kein Transcoding oder Direct Stream.

Dazu am besten in der LG Plex App alles auf "Original" oder "Maximum" in den Einstellungen stellen. Leider kann man das serverseitig nicht global einstellen.
 

ChAiN SaW

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
742
Ryzen 5 3400G mit der integrierten Vega, 16GB RAM


Daran kann es nicht liegen, 40MBps wurde bisher problemlos abgespielt, auch 3std H265 HDR files gingen vor einem Monat noch ohne Absturz.
Schau das du Direct Play benutzt und kein Transcoding oder Direct Stream.

Dazu am besten in der LG Plex App alles auf "Original" oder "Maximum" in den Einstellungen stellen. Leider kann man das serverseitig nicht global einstellen.
Nutze die Einstellungen in der App. Diese können durch Aktuallisierungen oftmals auch zurückgesetzt werden.
Solange die originalen Files direkt abgespielt werden begrenzt nur die Bandbreite. Da reicht selbst nen 1,2 GHz Prozessor und 512 RAM.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.266

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Aktuellste Version von Kodi, auf dem selben Rechner. Spielt alles ab, nur eben HDR geht nicht.

LG ist ein OLED65G8 oder so.. (also letzte Generation von 2018, aktuell ist ja die 9er)
Ergänzung ()

Die App vom LG hat keine Einstellungen... Oder ich bin zu blöd, die zu finden. Man kann nur deren dashboard einrichten, was aber irgendwie auch nix ändert.

Alle files sind im mkv. Container.
Kann ich transcoding in der media server app irgendwie deaktivieren?

Wenn ich vom stream auf den desktop wechsle, wird der stream unterbrochen.
Ergänzung ()

Habe den Stecker gezogen und nach paar Minuten nochmals probiert.
(irgendwo was von vollem cache gelesen)

Momentan läufts... :confused_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.266
Aktuellste Version von Kodi, auf dem selben Rechner. Spielt alles ab, nur eben HDR geht nicht.
Okay, heben wir uns erst mal für später auf.

LG ist ein OLED65G8 oder so.. (also letzte Generation von 2018, aktuell ist ja die 9er)
Gut, der kann auch alles selbst dekodieren. Du brauchst Plex/Kodi nur als hübschen Bereitsteller von Dateien, nicht als Abspieler/Transkodierer. Eigentlich würde es sogar reichen, auf dem PC nur eine SMB-Freigabe einzurichten oder einen DLNA-Server wie serviio, auf die der Fernseher dann zugreift. Die Oberflächen von Kodi/Plex sind aber zugegeben tausendmal hübscher.

Die App vom LG hat keine Einstellungen... Oder ich bin zu blöd, die zu finden. Man kann nur deren dashboard einrichten, was aber irgendwie auch nix ändert.
Der Plex-Client auf dem Fernseher sollte wenigstens ein paar grundlegende Einstellungen haben. Irgendwo ein Hamburger-Menü oder etwas mit drei Punkten zu sehen?

Kann ich transcoding in der media server app irgendwie deaktivieren?
Man kann es mit der Brechstange (Skript oder die Transcoder-Datei umbenennen), aber das ist nicht so empfehlenswert. Schau erst mal, ob im Server unter Einstellungen → Server → Transcoder die Option auf höchste Qualität oder Automatisch steht. Plex möchte dummerweise selbst entscheiden, ob es transkodiert oder nicht.

€dit: Gerade doch noch was im Plex-Forum gefunden. Füg mal TranscoderCanOnlyRemuxVideo="1" deiner Preferences.xml hinzu und schau, ob das Problem dann noch besteht. /€dit

Wenn ich vom stream auf den desktop wechsle, wird der stream unterbrochen.
Hu? Die Plex-Server-Software kann doch auf dem Ryzen-PC im Hintergrund laufen. Dann den Taskmanager starten, zu CPU/GPU-Auslastung navigieren und anschließend auf dem Fernseher den Plex-Client starten + Film abspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Wie gesagt, beides am gleichen Fernseher. Wenn ich auf den hdmi input switche, wird der stream gestoppt.

Via teamviewer kann ich aber den desktop beobachten. CPU auslastung um die 3%, RAM 3,4GB, GPU 5% Auslastung.
Netzwerk um die 30Mbps upload.

Transcoding bei general settings ist auf Automatic. (war vorher auf "make my cpu hurt")

Jo, die TV App ist hübsch, aber super spartanisch.
Fast jeder Reiter in der App hat drei Punkte für settings, aber da kannst nichts relevantes verändern.

Edit: habs gefunden, war echt zu doof.
Ist aber alles i.O. In der App. Direct play, direct stream, original Quality, etc.

Der Film, der vorhin so Probleme machte, läuft jetzt seit 30min ohne Probleme.


Ich habe zwei Sachen gemacht: transcoding auf Auto in der Media Server Software, und eben Strom trennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.266
Wie gesagt, beides am gleichen Fernseher. Wenn ich auf den hdmi input switche, wird der stream gestoppt.
HDMI-Input? Ich dachte, der Ryzen-PC und der Fernseher hängen einfach im gleichen Netzwerk und sind nur via LAN über einen Switch verbunden. Wann wechselst du welchen HDMI-Eingang?

Via teamviewer kann ich aber den desktop beobachten. CPU auslastung um die 3%, RAM 3,4GB, GPU 5% Auslastung.
Netzwerk um die 30Mbps upload.
Wenn die Netzwerkauslastung niedriger als die Originalbitrate der Videodatei ist, wird transkodiert. Ansonsten sieht’s so aus, daß die CPU zum Glück nicht benutzt wird, sondern die iGPU.

Transcoding bei general settings ist auf Automatic. (war vorher auf "make my cpu hurt")
Erst mal auf Automatisch lassen.
 

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Dieser Film hat nur 22Mbps, wird also nicht transcodiert.
Die GPU gurkt bei 3-6% rum.


Sorry, der Ryzen PC hängt via hdmi am LG Tv (dient einzig dem Abspielen von Musik, Filmen und Serien) und darum konnte ich den nicht anschauen, ohne externes display, respektive teamviewer.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChAiN SaW

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
742
Welche Datei willst du denn genau abspielen.? Hau die mal in https://mediaarea.net/de/MediaInfo/Download und poste die Auswertung hier.

Transcoding kannst du in der App nur auf Fast und auf maximal 1 parallel stellen oder ganz hart, dem Ordner fürs Transcoding die Schreibrechte entziehen.

Ruf mal über den Browser die Plexseite auf und mach einen Screenshot von den aktuellen Aktivitäten. Da steht dann genau dabei wie er die Datei abspielt.


1. Der Rechner hat neu gestartet und fährt gerade wieder hoch.
2.der Rechner ist abgestürzt und ich sehe nur schwarz. Keine Tastenkombos bringen was. Muss abgewürgt und neu gebootet werden.
Aber wenn der Server genrell abstürzt sehe ich das Problem noch woanders. Was sagen denn die Logs von Windows zum Absturz?
 

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Okay, da sind einige interessante Sachen dabei, wenngleich ich nix kapiere.

Für Gestern Abend sind zahlreiche "Error" dabei, auch für die Abende davor, aber immer das selbe.
Erster um 20:02:40
Metadata staging failed, result=0x8007000D for container '{00000000-0000-0000-FFFF-FFFFFFFFFFFF}'
Dann um 20:29:10
The previous system shutdown at 20:02:31 on ‎10/‎11/‎2019 was unexpected.
Dann um 20:29:05
Dump file creation failed due to error during dump creation.
Um 20:29:16
Metadata staging failed, result=0x8007000D for container '{00000000-0000-0000-FFFF-FFFFFFFFFFFF}'
Um 20:58:20
The previous system shutdown at 20:29:10 on ‎10/‎11/‎2019 was unexpected.

Das gleiche wiederholt sich dann noch paar Mal.
Nur das mit dem Dump File kommt nicht.

Gleichzeitig kommt auch immer noch ein Critical Event dazu:
Event 41, Kernel-Power
The system has rebooted without cleanly shutting down first. This error could be caused if the system stopped responding, crashed, or lost power unexpectedly.


Kann man damit was anfangen?
Ergänzung ()

Zusatz:
Unter Warnings sind ganz kuriose Sachen dabei!
Man bedenke, der Crash war um 20:02:31 gelogged!

Um 20:02:30
Intel(R) I211 Gigabit Network Connection
Network link is disconnected.


1 Sekunde später
The Network List Manager reports no connectivity to the internet.

und
A connection to the Windows Update service could not be established.

und
The Network List Manager reports no connectivity to the internet.

und
A connection to the Windows Metadata and Internet Services (WMIS) could not be established.

und um 20:02:34
Ŵįπđбшѕ Ηėļŀø ƒόг ßúšíπэşš ряόνîѕїøπïηġ ẁïĺľ ņŏт вє łåűήςћεđ.
Ðένìċэ îş АÄĎ јõĩⁿéδ ( ΔДÐЈ óґ ÐЈ++ ): Not Tested
Ųšéŕ ħάś ĺøģġēð σñ щίťђ ÂÄÐ ćгêđèйтίдℓŝ: No
Шϊйðőщş Ή℮ℓŀσ ƒόŗ Бųŝιňéşş ρöℓϊčу îѕ єņдъℓзď: Not Tested
Ŵіήđōшѕ Ĥĕłℓô ƒöř Βûšïń℮ѕš рοѕť-łбģбⁿ φŗöνĩşìóňîηģ їѕ зπāьł℮đ: Not Tested
Ļοĉдł ¢όmφúŧ℮ѓ méèťѕ Ẃїлδσŵš ђєłłõ ƒòŕ ьϋѕіñеŝŝ ђǻŕðŵâґє řëqцìřęmзпţѕ: Not Tested
Ûšėг іş ʼnбť ċõπйėċťéđ ţǿ τĥè mªċђíлē νįд Ґêmőтë Ďēŝĸťôр: Yes
Űѕėŗ ćëřţíƒїςάťę ƒоŕ оņ ρŗēmϊŝę åΰŧћ рøļϊćў ìš ěⁿάъĺęđ: Not Tested
Μаçнĭпę ĭŝ ğōνėŗň℮đ ъŷ none φοŀįçý.

(Irgendwas mit Windows Hello, das ich aber nicht nutze!)

gleichzeitig:
The Network List Manager reports no connectivity to the internet.

und:
A connection to the Windows Update service could not be established.

und später um 20:04:33
The application-specific permission settings do not grant Local Launch permission for the COM Server application with CLSID
Windows.SecurityCenter.SecurityAppBroker
and APPID
Unavailable
to the user NT AUTHORITY\SYSTEM SID (S-1-5-18) from address LocalHost (Using LRPC) running in the application container Unavailable SID (Unavailable). This security permission can be modified using the Component Services administrative tool.


gleichzeitig:
The application-specific permission settings do not grant Local Launch permission for the COM Server application with CLSID
Windows.SecurityCenter.WscDataProtection
and APPID
Unavailable
to the user NT AUTHORITY\SYSTEM SID (S-1-5-18) from address LocalHost (Using LRPC) running in the application container Unavailable SID (Unavailable). This security permission can be modified using the Component Services administrative tool.


gleichzeitig:
The application-specific permission settings do not grant Local Launch permission for the COM Server application with CLSID
Windows.SecurityCenter.WscBrokerManager
and APPID
Unavailable
to the user NT AUTHORITY\SYSTEM SID (S-1-5-18) from address LocalHost (Using LRPC) running in the application container Unavailable SID (Unavailable). This security permission can be modified using the Component Services administrative tool.



Und auch dieses Muster wiederholt sich bei jedem Crash!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top