Probleme mit Asus P4C800 und Kingston Hyper X

levit66

Newbie
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1
Hallo zusammen,

naja hab ein mittelschweres Problem mit meinen Rechner hoffentlich kann mir da jemand weiterhelfen. Meine Komponenten sind:

Prozessor: P4 3,00 Ghz FSB 800
Mainboard: Asus P4C800 Deluxe
Arbeitsspeicher: 2x Kingston Hyper X 512MB (KHX 3200)
Grafikkarte: Asus 256MB V 9950 Ultra Deluxe

und nu zu meinen Problem habe Win XP installiert und wollte ihn mal beim Spielen testen da traten auch schon die ersten Fehler auf er ging ins spiel und dann bootete er neu. Hmmm habe dann selbständiges booten bei XP ausgeschaltet dann kam statt dessen eine blauer Bildschirm. Jetzt habe ich ein Speicherriegel entfernt und es funktioniert. Nun zu meiner Frage woran kann es liegen das ich nur mit einen Speicher arbeiten kann. (Die Speicher sind ok hab sie biede getestet.)
Ich hoffe es kann mir jemand helfen Mfg
 

[Moepi]1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.233
Speichertimings oder generelles Problem mit diesen Speicherriegeln.
Ich hatte auch Kingston HyperX auf nem Intel D875PBZ. Zwar lief die Kiste stabil, aber er wollte partout nicht neustarten. Wenn ich ihn neustarten wollte, dann hat Windows normal runtergefahren, der Bildschirm blieb dann aber schwarz => ich musste Reset drücken.
Nachdem ich die RAMs ausgetauscht hatte (gegen Infineon ECC) war das Problem weg.

Generell musste ich aber auch die Timings der Kingston RAMs stark nach unten korrigieren, ansonsten bin ich meist garnicht bis ins Windows gekommen. Gab meistens beim Booten schon nen Bluescreen. Ich für meinen Teil spar mir ab sofort das Geld für teueren Speicher und greif lieber auf die von Intel validierten Module zurück. Die Listen kann man auf der Intel HP nachschlagen. Lieber 3% weniger Speed als dauernd nen anderen Fehler!
 

Tom-S

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
109
Hallo,
da gibt es viele Möglichkeiten. Würde mal folgende Einstellungen im
Bios testen:
Ram-Spannung (V-Dimm) 2.65Volt bis max. 2.75Volt
Cas-Latency 2
Ras to Cas Delay 4
Ras Precharge 3
CycleTime(Tras) 6

Hoffe das hilft weiter.

Tom
 

AcidChris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
383
Ich würd einfach erstmal schlecht möglichste Timings einstellen.Wenn das nix hilft VDimm bischen erhöhen wie Tom scho geschrieben hat.
Ansonsten eventuell mal anderes Netzteil testen.
Hatte kürzlich ähnliches problem als ich auf LAN gefahren bin...zuhause lief noch alles bestens, als ich auf LAN war lief plötzlich nicht ein Spiel mehr :( Hab ewigkeiten rumgetestet was das sein könnte und irgendwann ein Speicherriegel rausgenommen und siehe da, plötzlich lief wieder alles.....dachte das eventuell ein Riegel defekt ist was sich als ich wieder zuhause war als falsch erwiesen hat.
Daheim funzte wieder alles....tippe mal auf ein Stromproblem, da ich zu dem Zeitpunkt auch net gerade das stärkste Netzteil in meinen Rechner hatte.
 

Haakon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
477
Das ASUS P4C800 hatte in den ersten Revisionen (bis 1.03) massive Speicherprobleme. Man musste ja unbedingt als erster mit dem 875P Chipsatz auf dem Markt sein. Bin leider auch ein Leidtragender dieses Problemes. Grundsätzlich kannst du deinen Speicher bestenfalls mit 2,5/3/3/5 betreiben - ist beim P4 aber nicht so schlimm. Er ist nicht mehr so Timing-abhängig wie andere Prozessoren. Ausserdem unbedingt auf deine BIOS Version achten. Ab Version 1007 ist die Speicherunterstützung wesentlich besser geworden. :cool_alt:
 

DoubleJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
293
Ich hatte die gleichen Probleme. Allerdings habe ich ein P4P800 Deluxe.
Ich habe damals eine Email an den Kingston Support geschrieben. Die haben mir folgende Timings empfohlen und seit dem läuft's ohne Probleme :)

CAS # Latency: 2,0
RAS# to CAS# Delay: 3
RAS# Precharge: 2
Cycle Time (Tras): 6

Probier's mal aus, sollte funktionieren.
 
Top