Probleme mit Paypal

T

Tm2095

Gast
Hallöchen habe echte Probleme mit Paypal, habe was Privat Verkauft für 250€ also net über Ebay, Geld habe ich Erhalten und ware auch 2 Tage Später los geschickt Aber natürlich als Päckchen ( Einmal und nie weider )

Packchen ist seit heute net angekomen, Käufer hat Schutz beantragt und auch recht bekommen, Paypal versucht bei mir ab zu Buchen ging net weil Konto net genug gedeckt war.
Bei Paypal eingeloggt da steht also Guthaben 0.00€

Mir geht es net um die Sch*** ware sondern darum das der Käufer mir mit einer Anzeige droht die ich mir auf grund meiner Beruflichen tätigkeit echt net leisten kann...
Kriegt der Käufer sein Geld trotzdem wieder Obwohl mein Konto net gedeckt war so das ich mich dann mit Paypal auseinander setzen muss?

Leider kann ich die 250€ nur sehr sehr Schwer aufbringen und ich weis net ob der Käufer sich auf ne Teilzahlung ein lässt...
Bin echt in Panik...
 
M

Mr. Snoot

Gast
Hast du dem Käufer denn einen versicherten Versand angeboten?

Generell gilt zwar, dass bei Privatverkäufen der Käufer das Risiko trägt, falls beim Versand was verloren geht. Allerdings weiß ich nicht wie es ist, wenn du bspw. gar keinen versicherten Versand ermöglicht hast.

Paypal kann aber nicht einfach sage, dass du schuld bist. Auch wenn der ****laden gerne Richter spielt.
 
T

Tm2095

Gast
Tja das Problem ist das ich halt keine Beweise dafür habe das ich das Paket los geschickt habe und dieser Saftladen hat dem Käuferr zu gestimmt, also muss ich mich mit dem Käufer einigen ??

Ja hatte Versichertem Versandt angeboten,
 

Fred Fredburger

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.337
Als Privatverkäufer kann dir das egal sein ehrlich gesagt wenn ihr einen unversicherten versand ausgemacht habt. Du könntest einen Nachforschungsantrag bei DHL stellen aber mehr brauchst du nicht machen solange du dich an den Vertrag gehalten hast.

Klar gegen die PP-Richtlienen hast du verstoßen aber das ist uninteressant. Dein Paypalkonto kannst du natürlich vergessen.

Dein Käufer wollte keinen versicherten Versand? Sehr komisch bei dem Betrag.


Es ist auffallend das die meisten Päckchen nur bei Paypalbezahlungen nicht ankommen...
 
T

Tm2095

Gast
Ich kriege echt die Kriese echt...

1. die ware ist weg
2. Der will mich wohl anzeigen wenn ich ihm das Geld net zurück Zahle...
3. Ich habe keine Kohle um ihn das Zurück zu bezahlen ^^
 
T

Tm2095

Gast
Zuerst haben wa als Paket ausgemacht und dann habe ich es als Päckchen versendet weil hatte damit noch nie Probleme ^^
 
M

Mr. Snoot

Gast
In dem Fall hast du wohl die A****karte gezogen.

Wenn der versicherte Versand ausgemacht war, dann ist das dein Fehler und nicht der des Käufers.
 
T

Tm2095

Gast
Ja werde ich machen, vll kann ich mich mit ihm irgendwie einigen...
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.667
Also Sorry wenn ich jetzt etwas dreist werde, aber gehts noch?
Du nimmst dir Versandkosten für Versicherten Versand und schickst dann bewusst unversichert, weil man da noch 3€ sparen kann? (klar noch nie Probleme gehabt...)

Ist nur gerecht, wenn du alles zahlen musst. Bei solchen Leuten könnte ich echt kot...

Wenn ich der Käufer wäre, dann würdest du 0€ runterhandeln können, weil mir diese Pfennigfuchserei bei den Versandkosten echt auf den Leim geht.
Genau das selbe, wie DHL Paket hinschreiben und dann mit Hermes versenden.
Da habe ich auch schon zwei mal den Versandkostenunterschied zurückverlangt.
 

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
lehrjahre sind keine herrenjahre...
ich denke genauso wie mein vorschreiber.
sehe das ganze mal als lehre an, das man sich an vereinbarungen hält die man mit anderen leuten trifft. ein päckchen kostet 4 € und versicherter versand 6,90 €. da das päckchen weniger wog wie 2000 gramm (sonst kein päckchen), gehe ich mal davon aus, das es ein kleines päckchen gewesen ist und das kostet bei hermes genauso viel wie ein DHL päckchen. hättest du es nur per hermes verschickt. aber im nachhinein ist es zu spät. :(

dir in dem fall zu helfen wird schwierig - ich wäre dem käufer so ehrlich wie möglich gegenüber denn jede lüge (kommen meist raus! ;) )verschärft die situation noch mehr. du kannst hoffen, dass er dich nicht bei der polizei anzeigt - sag ihm das du einen fehler gemacht hast und das du ihm das geld zurück zahlen wirst. geb ihm das auch schriftlich und behalte für dich auch eine kopie und schicke es per einschreiben. als 1. solltest du mal einen kleineren betrag ihm überweisen den du wohl irgendwie auftreiben musst damit der käufer deinen guten willen sieht. wenn dies geschehen ist, wird sich der käufer schonmal beruhigen und wahrscheinlich keine anzeige bei der polizei machen. der rest liegt jetzt an dir wie schnell du ihm das geld zurück zahlst.

einen faden beigeschmack hat das ganze aber für mich - kann es vielleicht sein das der käufer die sendung erhalten hat und nun versucht daraus kapital zu schlagen? du kannst es ihm nicht beweisen das du das päckchen versendet hast. ihm das zu beweisen ist natürlich schwierig.....
 
M

Mr. Snoot

Gast
Ich nehme sogar an, dass die meisten Päckchen, die als verloren gemeldet werden, in Wirklichkeit angekommen sind. Paktete gehen ja auch nie verloren, und ich nehme stark an, dass DHL beim Transport kaum unterscheidet und auf Pakete besser Acht gibt. Das wäre viel zu viel Aufwand. Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei was verloren/kaputt geht dürfte nicht zu hoch sein.

Wenn der Verkäufer auf einen unversicherten Versand bestanden hat, dann kann einem das als Verkäufer herzlich egal sein - auch wenn er mit rechtlichen Schritten droht :lol:

Ich schreib in meinen eBay-Auktionen in der Kaufabwicklung extra immer dazu, dass der Käufer das Risiko beim unversicherten Versand trägt. Bis dahin hat niemals jemand die Versandart Paket gewählt, seit dem Hinweis ist's ca. ein Viertel der Käufer.
 

Fairy Ultra

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.842
solang du den versand nachweisen kannst .

in diesem Fall bringt das nur nichts da versichert vereinbart war und somit der Verkäufer auch den schaden zu tragen hat weil er einseitig abgewichen ist.
 

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
aussagen es sei pech oder ähnliches hilft dem kerl auch nicht viel. ich denke das weiß er mittlerweile selbst, dass er da was verbockt hat.
 
Top