Projekt: Stromverbrauch senken

frestyle

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
176
Hallo,

also als erstes mal, ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Forum bin, aber wenn nicht bitte ich einen Mod mich in das richtuge zu verschieben, ich habe echt nicht gewusst wo meine Anfrage am besten dazu passt.


Also wie der Titel schon sagt saugt mein Pc zu viel, im gegensazu zu High-End zogger Sys wahrscheinlich gar nichts aber für mich zuviel. Nur das Prob ist ein wenig Leistung benötige ich auch, hin und wieder spiele ich auch mal.

Also jetzt mal zu meinen Kompnenten:

Monitor: 19 Zoll CRT Wahrscheinlich um die 100W wenn er an ist

Netzteil: NoName 500W Netzteil hat nicht einmal einen eignen Ausschalter, und ist rel. Laut

Mainboard: ABit AN7 (hat eine optische Postcode-ANzeige und im AUsgeschalteten zustand leuchtet immer eine Rote LED)

Festplatte(n): Eine 4 GB Maxtor ST34310A / eine 120 GB Maxtor 6Y120P0 / eine 40 Gb Samsung SV4002H (Alle Platten sind PATA)

Laufwerk: Sony DVD-Brenner

Arbeitsspeicher: Kingston 512MB Riegel und einen Infinion 256 MB Riegel

Lüfter: 3 x 80mm Lüfter plus einen CPU Lüfter der auch 80mm hat

CPU: AMD Athlon 1700+

Graka: Nvidia GForce 5200

Dann haben wir noch einen Card-Reader der am USB-Port hängt und in der Regel steckt noch eine USB-Stick am Rechner wenn der an ist.

Maus und Tastertur ist funk.

Das Sys habe ich an einer Master-Slave-Steckdosenleiste und da habe ich mal ein Energiemessgerät drangehängt. Und das misst bei Ausgeschalteten zustand verbraucht das Sys 13W und im Eingeschalteten zustand (IDLE) um die 240W, das Energiemessgereät hat aber beim Hochfahren auch einem einen Peak von 1040W gemessen. Also habe ich scheinbar ein kleines Kraftwerk kurzzeitig.


Jetzt ist eben meine Frage wie kann ich den Pc stromsparender machen?

Wenn ich jetzt alle Lüfter rausschmeisse kann ich die Graka und CPU auch gut passiv Kühlen oder sind die passiven nix?

Ein neues NT hilft das auch zum Stromsparen?

Oder wenn ich das Board wechsele bringt das auch was? (Ich bin aber in der hinsicht Makenvernatisch, ich bin ein fan von Abit oder Epox)

Oder wenn ich auch den CPu Wechsele? (Ich benötige aber auch noch performance da ich hin und wieder spiele und für das studium leistungsstartke Progs brauche.)

Ich möchte gerne das Projekt starten, und von euch gerne wissen was ich in dieser richtung alles machen könnte, der Google-Gott konnte mir nicht im angemessenen Rahmen auskunft geben.

Ich würde das Projekt gerne mal im großen udn ganzen Abarbeiten, was ich mir am ende leisten kann weiß ich noch nicht, ich bin student, und die haben nicht zuviel Geld.

Deshalb mal alles vorschalgen was machbar ist ob neue Teile oder einfach kleine änderungen, ich benötige den Pc aber die Stromrechnung muss ich jetzt selber zahlen udn die soll auch nicht zu hoch sein.

Ich bedanke mich schonmal im vorraus für eure Hilfreichen Antworten

mfg Frestyle
 

Trainmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
318
1. Kauf dir einen TFT. Moderne TFT's benötigen nur etwa 30-40 W im Betrieb, im Gegensatz zu Röhrenmonitoren mit 100-120 W ! Damit wäre schon einiges gespart !

2. Beim Netzteil kannst du eventuell auch ein bisschen Strom sparen. Ein neues, Markennetzteil mit einem besseren Wirkungsgrad sollte doch ein wenig Energie sparen.

3. Auf die Lüfter im Gehäuse würde ich nicht verzichten. Musst halt schauen dass du keine Turbinen betreibst ;)

Bevor ich noch weitere Vorschläge bring, muss ich schon anmerken dass die Anschaffungskosten für die Stromsparenden Geräte ziemlich hoch sind. Das rentiert sich wahrscheinlich erst in ein paar Jahren dann :D
 

Halbmond

Newbie
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2
Am meisten wird wohl ein ordentliches Strommessgerät helfen. ;)
Vor allem der Peak-Wert ist Unsinn, aber auch die 240W sollten nur unter Last erreicht werden. Der Palomino 1700+ verbraucht aber verhältlich mässig viel Energie und ist durch seinen 180nm-Fertigungsprozess im Idle kaum weniger stromhungrig. Ersetze ihn am besten, wenn du kein komplett neues System willst, durch einen Thoroughbred oder Barton mit ähnlicher Taktung. Die Lüfter verbrauchen nur wenige Watt, die kannst du ruhig drin lassen. Ein Umstieg auf ein 250 oder 300 Watt Marken-Netzteil wäre nicht schlecht, denn unausgelastet sind Netzteile in der Regel ineffizienter, als wenn sie "gefordert" werden. Zudem macht der Unterschied zwischen No-Name und Qualitätsware u.U. viel aus.
 

realmaxpayne

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.601
Was du noch versuchen solltest, dir so eine Art Cool'N'Quiet bauen.

- Prozessor taktet sich im Idle runter und senkt auch somit den VCore, und auch Lüfterdrehzahl (leiser)
- Und auch bei Last lässt sich die CPU meist mit etwas weniger VCore betreiben.

Vorausgesetzt dein Mainboard lässt Spannungsveränderungen unterhalb der StandardVcore zu.

Und natürlich musst du vorher etwas Zeit investieren um zu überprüfen ob die CPU mit weniger Spannung auch noch Stabil läuft.
Am besten mit Prime95.
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/prime95/

Programme hierfür sind:
https://www.computerbase.de/downloads/software/systemueberwachung/crystalcpuid/
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/rightmark-rmclock-utility/
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/speedfan/

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bates83

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.076
Dein gemessener Stromverbrauch bezieht sich auf den Computer + Monitor.

  • Ein TFT zieht mit 30-50W, je nach Größe, wesentlich weniger Strom als ein CRT die um die 100 Watt liegt.
  • Ein neues Netzteil mit einem hohen Wirkungsgrad über 80% senkt den Stromverbrauch. Seasonic ist relativ günstig und soll einen guten Wirkungsgrad haben.
  • Pro 3,5" Festplatte kannst du mit 10-20W rechnen, je nach Hersteller, Model und Idle/Load. Eine große Festplatte ist hier empfehlenswerter und schmeiß die 4(?)GB Krücke aus dem System. Neue HDDs sind zu dem performanter.
  • Die Grafikkarte zieht schon relativ wenig Strom, ist auch am unteren Ende der Leistungsklasse.

Den Messungen von Strommessgeräten (oder sollte ich sagen Schätzgeräten) kann man nicht bis auf das letzte Watt vertrauen, vor allem der Momentanverbrauch ist immer nur eine Annäherung, die gemessenen 1000W stimmen unter Garantie nicht.
 

replikant0815

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
315
-Kauf ein leises und richtig dimensioniertes Netzteil. Netzteile haben allgemein den besten Wirkungsgrad wenn sie gut ausgelastet sind.

-Wenn du noch nicht hast: Steckerleiste mit Schalter kaufen oder Funksteckdose oder sowas damit kein gerät im Stand by Modus Strom verbraucht

-Was hast du bitteschön auf einer 4GB Festplatte? Räum deine 120er auf, kopiere den Kram von den 2 anderen Platten auf die 120er. sollte locker 20W ausmachen.

Wenn du aber merklich weniger Strom verbrauchen willst dann kauf dir ein Laptop. Da sind alle Bauteile auf maximales Stromsparen getrimmt.
 

avunculus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
438
Am meisten wird wohl ein ordentliches Strommessgerät helfen. ;)
Vor allem der Peak-Wert ist Unsinn, aber auch die 240W sollten nur unter Last erreicht werden.
Er hat auch alles andere (Monitor schon 100Watt) mitgemessen ;)

Also wie schon gesagt wurde, würde ich auf jeden Fall den Monitor durch einen TFT ersetzen und ein Markennetzteil kaufen. Die Lösung mit der "Art Cool 'n Quiet" halte ich nicht für so sehr sinnvoll, aber du solltest versuchen den vCore der CPU zu senken, wird zwar nicht übermäßig viel bringen, da die CPU auch so nich so viel braucht. Die Lüfter brauchen pro Stück vielleicht 1-2Watt, aber der Nutzwert von Lüftern ist meistens doch höher ;) . Wenn möglich, solltest du die Festplatten auf eine Reduzieren, denn das spart auch einiges. Mainboard wechseln bringt vielleicht etwas, da es auch Unterschiede in der Effizienz von Spannungswandlern auf dem MoBo gibt.
Das wichtigste sind Monitor, Netzteil und Festplatten.
 

realmaxpayne

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.601
@avunculus
Das mit dem "Cool'n'Quiet" ist zwar nicht die Methode wo man jetzt Zig von Watt einspart, aber in Punkto Kosten, unschlagbar.:evillol:

Bin davon ausgegangen, dass er nichts zusätzlich ausgeben will...

mfg
 

Kon_artis

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.070
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joshua

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.326
Strom ist teuer, keine Frage. Aber fast keiner der hier gemachten Vorschläge amortisiert sich jemals. Klar, ein neues NT kann Strom sparen, aber die Anschaffungskosten bekommst Du niemals wieder herein, und das gilt auch für alle anderen Austauschaktionen. Versuch wie geschrieben am besten die Spannung des Prozessors zu senken und wenn Du die Leistung sowieso nicht benötigst, senke auch gleich den Takt - umso weiter kannst Du auch mit der Spannung nach unten gehen.

Sollte mal etwas kaputt gehen kannst Du es gegen eine stromsparendere Variante austauschen. Vorher bringt das nix.
 

MRM

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.279
Hm - also beim Netzteil wäre ich mir nicht so sicher. ob sich daß nicht vielleicht doch in 1 - 2 Jahren rentieren könnte.( halt je nachdem wie ange sein PC so am Tag läuft ) Wenn er 50 Watt verbrauch einsparen könnte ( ist das realistisch ? ) und sein PC am Tag so 10 Stunden läuft, wären das 0,5 kWh am tag, oder 182,5 im Jahr. Mal 17 Cent pro kWh, wären das ca 31 Euro im Jahr Stromkosten weniger. In Zwei Jahren hätte er die Kosten für das Netzteil wieder raus, läuft sein Rechner länger( oder wenn die Ersparnis größer als 50 Watt ist ) , dann entsprechend schneller, läuft er weniger, würde sich das vermutlich nicht lohnen.

Also IMO wenn, dann lohnt sich die Investition beim Netzteil
 

anaboladam

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
22
hab selber ein xilence NT, hatte vorher ein noName. die unterschiede balaufen sich auf etwa 10 watt idle, allein durch netzteil. mein pc verbraucht idle 73W.
da is ne 6600 @ GT drinne, 1 gig RAM, n athlon 64 3200+ und eine HD.
hatte letztens ma n sys mit n duron 1,1GHz, onboard grafik und 128MB RAM und 30 gig HD.
obwohl niedrigerer takt und onboard grafik zog der idle 80 W. :o also mehr als mein a64 sys mit 6600.
es ist ohne zweifel der prozi der am meisten schluckt. einfach ma bei ebay gucken, vllt athlon 64 und passendes board kriegste schon ab 100e zusammen. das NT is dann ziemlich egal. und ab n 3200+ hat man auch cool n quiet ;)

mfg

Adam
 

Javelinhh

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
147
Die besten Tipps sind:
- Kauf einer Steckerleiste mit Schalter, dann kannst Du den Verbrauch im abgeschalteten Zustand sparen
- 4 GB HDD entfernen, weil der Nutzen wahrschenlich nicht den Kosten entspricht
- Bei Ausfall einer Komponente durch eine stromsparendere ersetzen

Hier noch ein 45 W PC
 

michi98

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
108
das hängt voll vom verfügbaren geld ab...
also n TFT lohnt sich auf jedenfall, "schönere" farben, augenfreundlich und weit weniger stromverbrauch
wie schon gesagt festplatten sparen, also eine große kaufen und die anderen raus oder alles auf die 120er packen...
bei der cpu gäbs sowas ausgefallenes wie z.B. http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HJEA05
kostet halt für die geringe leistung nen dicken batzen geld, aber da würde dann ein gehäuselüfter reichen...
 

MRM

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.279
Hier stand ein überflüssiges Zitat! Bitte mit dem Regelwerk beschäftigen.
Naja, aber war dein NoName auch derart überdimensioniert ? Das kommt bei ihm ja noch hinzu, von daher denk ich schon, daß die Ersparnis größer als 10 Watt sein sollte. Gerade bei schwacher Auslastung schneiden die NoNames gegenüber guten Netzteilen ja besonders schwach ab.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.997
Mein Rat:

TFT muss her
neues Netzteil
Festplatten das Stück zu 15-20W gegen eine Tauschen
Den Cardreader nur dann "verfügbar machen", wenn er gebraucht wird
Lüfter liegen bei 3W...wäre schwachsinn, da was dran zu tun

Also ich hab nur einen A64 X2 normal auf 2600Mhz laufen, wenn ich den ich den Stromsparmodus (1572Mhz bei 1,1V lege) vermisse ich massig leistung...und das alleine schon bein surfen...einen 1700er zu drosseln halte ich für selbstgeiselung ;)

Da würde ich vorschlagen, das Stärkste, was das Board verkraften kann zu kaufen und DEN dann zu drosseln.

Aber eigentlich würde ICH eher den kauf einer neuen Kombi CPU+Mobo anraten.
Die A64er CPUs sind ja doch massiv effizienter, was den Stromverbrauch angeht.
Dabei jedoch auf den Einsatz von Nvidia Chipsätzen verzichten, weil die nachweislich das extra von 20W gegenüber anderen Chipsätzen verschlingen.
Nur befürchte ich, kann er dann seinen Ram nicht mitnehmen, was die Sache sehr teuer macht.

Rodger
 

zafo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
466
Also ich kann mich den kollegen nur anschließen kauf dir einen gebrauchten Tft und ein neues gutes netzteil das spart sehr viel strom.
 

Alexander747

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
35
Was verbrauchen denn Eure PC's pro Stunde?

Ich komme bei mir auf ca. 0,15 kwh.
(TFT, 2 HDD)
Bei einer Laufleistung von 10h/Tag = 1,5 kwh = 0,255 €/Tag = 7,65 €/Monat

Ist das ok?
Gruß
Alex
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.189
Also nochmal zusammengefasst:

1. Steckerleiste mit on/off Schalter. Nachts bitte immer ausschalten,damit sich die Geräte auch im Standby nichts mehr holen. Das kann schonmal einen 50er im Jahr ausmachen.

2. Den CRT Monitor durch einen TFT ersetzen.

3. Ersetze dein Netzteil durch ein qualitativ hochwertiges Markennetzteil.

4. Schmeiss die alten HDD's raus, diese sind zu langsam und verbrauchen dafür zu viel Strom.

5. Kauf dir einen ganz neuen Rechner ;) . Für 500€ solltest du schon alles zusammen bekommen mit einer performance, welche deinem Rechner mühelos um das 3-4x überlegen sein sollte.
 

frestyle

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
176
Hier stand ein überflüssiges Zitat! Bitte mit dem Regelwerk beschäftigen.

Ja da ist im mom nur das Prob das ich Student bin sonst glaube hätte ich e schon ein kleines book, das wäre dann sicher sparsamer wie meine kleine Heizung hier.


Platten wollte ich gerade killen nur hatte ich den Fehler gemacht das ich die 4 Gig bei der letzten Neuinstallation als Primery Master eingestellt habe und ich leider das ganze graffe nicht auf die 120 Gig Platte bekommen habe (da ist auch as Xp drauf) und jetzt muss im mom eben noch die 4 gig drinne bleiben. :(

Ein TFT, das habe ich mir schon gedacht das meine alte Röhre nicht schlecht schluggt, aber wenn ich einen TFT haben will der auch mal zum Zoggen gut ist bin ich gleich mal mit 300 - 350 € dabei da kann ich noch Viele kWH kaufen *g

Eure Tipps sind super, nur eben Teilweise Preis/Nutzen nicht so ganz das ware.

Aber die Idee an Sich mit dem 6W CPU ist nicht schlecht nur noch weniger Leistung und dafür noch eine gute Stange Geld ausgeben, Dann ist schon eher der 45W Pc was für mich, und dann noch einen TFT dazu mit 40W Volllast. Könnte also ein Pc mit guten 85W werden das hört sich gut an.

Und ihr meint meine Lüfter raus bringt nichts? Schlucken die wirklich nichts.


Wegen Leiste: Mein ganes Sys hängt an einer Leiste mit einem Ein/Ausschalter und an einer Master/Slave Steckdose also wenn der Pc aus ist ist die Perepherie auch ohne Strom.

Nur eben mein Pc saugt dann noch seine 13W gemütlich vor sich hin, und da glaub ich muss ich erst noch nach einer neuen Bat für das MB suchen, da wenn ich den Pc länger vom Strom komplett trenne, dann verliert das Bios alle Einstellungen.


Cool and Quiet hat ABit bei diesem Board mit am Start, ich habe es auch eingestellt, aber ob das mit meinem CPU hinhaut wenn ihr sagt das das nicht der wahre ist???

mfg Frestyle
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top