Radeon HD4290 (IGP) oder HD6450 (PCIe) für HTPC

Agent99

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
427
Hallo liebe Community,

ich benötige mal Hilfe bzgl. einer Grafiklösung für einen HTPC. Derzeit ist ein ASRock 890GM Pro3 2.0 mit Radeon HD4290 Grafikchip verbaut.

Der HTPC soll in erster Linie für die Wiedergabe von HD Material (1.080p) verantwortlich sein. Lt. diversen Tests soll die IGP die CPU bis zu einer solchen Auflösung entlasten, aber ich habe da meine bedenken, dass der Chip dann schon bis zum Anschlag läuft (mehr Last = mehr Verbrauch).

Daher die Frage, ob hier eine Radeon HD 6450 Abhilfe schaffen würde.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
die IGP kann HD problemlos wiedergeben, sogar meine HD3200 hatte kein Problem damit, aber du musst nur beachten, dass die Abspielsoftware DXVA kann, sonst wird die CPU meistens dafür benutzt.

Ausserdem kannst du die HD6450 immer noch kaufen, falls mit der IGP Problem auftauschen sollte ^^
 

Agent99

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
427
Danke für den Hinweis mit DXVA, dass wusste ich z.B. noch gar nicht.

Die HD 6450 habe ich hier vom Ausschlachten eines altens PC's schon rumliegen :)
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
achso, wenn du die schon hast, kannt ja IGP und die HD6450 ausprobieren, die HD 6450 ist zwar bisschen leistungsfähiger, aber ne Grafikkarte extra einzubauen verbraucht ja immer extra Strom, wie gesagt, die IGP reicht aus jeden Fall aus , probier einfach aus.

Wie gesagt, wenn du ne HD Film abspielst und du im Taksmanager sehr hohe CPU Auslastung siehst, dann ist DXVA in der Software nicht aktiviert, nimm doch den Mediaplayer Classic, der kann so was perfekt :D
 
Top