raid0 entsetzlich lahm...

DOBI

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
22
hi,

ich habe ein "Abit KG7-raid"
und habe 2 "Samsung SP0802N" (80GB, 7200rpm, 2MB Cache)
im raid0 an den "Highpoint HTP370" angeschlossen.

Die platten sind nagelneu, Bios und Treiber sind aktuell.

HD-Tach 2.70 gibt mir folgendes an:




dieser wert wärer selbst für eine platte im single-modus zu langsam...
und die prozessorlast ist ja unhaltbar...
ich weiß nicht mehr weiter... :mad: :mad:
 

Damarus

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
499
Hi,
also zu deinen Werten, da stimmt echt was net. Da hast du Recht, die sind schon extrem lahm. Was einigermaßen passt, ist die Zugriffszeit. Was hast du denn für eine Raid Stripe-/Chunksize genommen ?
Ich kann dir bei Fragen zu Raid usw.. noch zusätzlich diese Seite hier empfehlen : http://www.lumberjacker.kettenfett.com/
Evtl. kannste da auch noch was brauchbares finden.
 
S

spiro

Gast
Hi DOBI, auch Dir ein herzlich willkommen auf FB! :D

Ja, ist echt krass. Sowas habe ich noch nie zu Gesicht bekommen! :(

Die Frage von Damarus bezüglich der Stripe-/Chunk-(Clustergröße) kann hier eine Rolle spielen, zumal diese identisch sein sollten!

Ich glaube aber nicht, dass das alles sein wird. Schau mal im BIOS, unter welchem Modus (UDMA/PIO) die Platten laufen! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DOBI

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
22
@Damarus:

im raidcontroller-bios (menü oder wie das heißt) habe ich 16kb eingegeben.
sonst habe ich nirgendwo was eingestellt.
die angegebene seite habe ich schon eifrig gelesen (hatte den link über die such-funktion hier im forum gefunden), aber das hilft mir nicht weiter...


@spiro:

im schon genannten raid-bios steht udma5
aber es muß was mit der immens hohen cpu-belastung zu tun haben...
bios ist das letzte was es für das board gab, windows xp prof. läuft mit den aktuellsten highpoint-treiber, dem aktuellesten via4in1 und dem amd-miniport (amd northbridge, via southbridge)





hab schon überlegt mir morgen ein neues mainboard zu holen (weiß echt nich twas es sonst sein könnte außer defekter raid-controller...).
aber welches? müßte halt einen ide-raid-kontroller haben... aber mittlerweile haben fast alle nur sata-raid-controller...



bei manchen hd-tach durchläufen sieht es aber auch so aus:

 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.755
Laufen die Platten an dem Controller auch einzeln, dann vielleicht mal das testen und mit den Werten vergleichen, die du am normalen IDE Controller erreichst.
Sollte das schneller gehen kannst du die Platten zur Not immer noch im Software Raid laufen lassen, besser als nichts.

Ansonsten kann auch ein neues Board nicht schaden. Hab das Epos EP8K3a+ mit HTP 372, das ist 1A, bekommste bestimmt günstig bei Ebay.
 

DOBI

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
22
auch nicht besser....





werde morgen mal testen was die platten jeweils einzeln für werte bringen...
bericht folgt.
 

I-H

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1
Hi

Ich weis gerade net was für ein Chipsatz auf dem Board sitzt - ist es ein Via? Wenn ja stell mal alles was mit dem Idle Disconnect zu tun hat aus, bei meinem A7V133 damals fiel die Datenrate dann auch in den Keller.

Möglicherweise ist es auch eine Biossache (mit der Einstellung).
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.755
Ist das Teil auch praktisch so lahm ?

Ich hab mal Spaßeshalber 2 wd1600LB an den htp372 gehängt.

Einen Unterschied zwischen den Dingern als einzelplatte und als raid konnte ich nicht feststellen, aida aber z.B. misst da deutliche Unterschiede.
 

Anhänge

DOBI

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
22
@I-H:

ich habe eine amd 761 northbridge und eine via southbridge.
wo kann ich denn diesen Idle Disconnect einstellen? bios oder windows?



@Blutschlumpf:

ja, es ist auch im alltagsgebrauch schreiend langsam...












ich denke ich muß mir mal testhalber ein anderes board kaufen (vielleicht ist der raidcontroller hinnüber...)
was würdet ihr mit da raten?
-es muß meinen athon xp 24oo+ aufnehmen,
-2 x 256MB ECC registert ram 2100 (besser wäre 4x, sonst müßte ich meine anderen 2 ramriegel weglassen. habe im moment 4x256MB).
-ide-raid
-net allzu teuer
 
Zuletzt bearbeitet:

Kongo-Otto

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.584
Zuletzt bearbeitet:

DOBI

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
22
die treiber für die northbridge habe ich von amd runtergeladen.
hilft aber auch nicht.

naja, habe mir gestern ein neues board gekauft.
ein "Gigabyte 7N400Pro2"

da ich vermute das der raidcontroller auf dem abit a)kaputt ist oder b) mit den 2x80=160GB nicht zurecht kommt (als ich das board gekauft habe gab es keine platten über 60GB)...




neues problem:

das neue board verträgt meinen ECC registert RAM nicht... es bootet also garnicht sondern piepst nur wild rum als wenn kein ram drin wäre...
jetzt sitze ich hier bis montag und kann mir erst dann neuen RAM kaufen... :(
 

ikno

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
204
ich habe auch mit diesen festplatten das gleiche problem

hab aber ein leadtek nforce 2 board und nen raid-controller am pci
 

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.246
Noch mal zu Deinem Abit Board. Ich hatte früher ein KT7A - Raid mit HPT 370 Controller. Vielleicht liegt das Problem am Treiber - benutzt Du den Originaltreiber von Abit oder den für die PCI Version des RaidChips von High Point direkt?
Immer wenn ich nämlich die Treiber von High Point genommen habe, war bei mir der Datendurchsatz (single Disk allerdings) auch tierisch schlecht oder sogar Datenverlust - nur mit den Treibern von Abit gings schnell und problemlos.
 
Top