RAID5 will nicht mehr

smile1

Newbie
Registriert
Okt. 2011
Beiträge
6
Hi,
ich hab ein Problem, bin durch einen anderen Thread (https://www.computerbase.de/forum/threads/raid-5-array-failed.754776/) hier ins Forum gelangt welcher ein ähnliches Problem beschreibt. Leider ist es bei mir etwas anders und ich weis nicht weiter.:(

Habe ein RAID5 mit 4x 2TB Platten von WD, lief bisher auch ohne Probleme aber nun werden nur noch 2 Platten erkannt. Die anderen beiden werden zwar auch angezeigt jedoch meint RST das die nicht da wären. Beim Booten werden diese Platten als Non-Raid deklariert. Kann mir hier jemand helfen das wieder hin zubekommen? Glaube kaum das beide Platten gleichzeitig ausgefallen sind, zumal die erst 2 Monate alt sind.

Board ist ein MSI H67MA-E45 (B3), RST ist die neueste Version (10.6) installiert

Bin für jede Hilfe dankbar!
 

Anhänge

  • RAID5_RST.JPG
    RAID5_RST.JPG
    83,2 KB · Aufrufe: 201
  • RAID_BOOT.jpg
    RAID_BOOT.jpg
    193,4 KB · Aufrufe: 219
Wären die Festplatten ausgefallen, dürften sie für gewöhnlich nicht mehr im BIOS erkannt werden bzw. diese Erkennung ewig dauern. Deswegen gehe ich mal davon aus, dass die beiden Festplatten noch iO sind. Bleibt also die Frage warum die Festplatten zwar erkannt werden, jedoch nicht mehr eingebunden werden bzw. als "nicht vorhanden" deklariert sind.

Seit wann genau tritt dieser Fehler auf? Hast du die letzten Tage irgendwas am PC (Software und Hardware) gemacht?

Hast du die Anschlüsse am Board kontrolliert bzw. die Festplatten an andere Anschlüsse angeschlossen? Möglicherweise sind die Ports defekt. Da du aber nur vier Ports für den Raid Controller hast, lässt sich die Funktionalität der Ports leider nur ein bisschen umständlich testen.

Ich würde außerdem die jeweiligen Festplatten in einen anderen PC einbauen und die SMART Werte auslesen bzw. im BIOS auf IDE oder AHCI umstellen und dir dann die Werte anschauen. Ein umstellen sollte kein Problem erzeugen, wenn du später wieder auf Raid umschaltest. Da ich es jedoch nicht garantieren kann, wäre die beste Möglichkeit, die HDDs in einen anderen PC einzubauen. In solch einem PC würde ich außerdem mithilfe von Linux umd dmraid testen, ob ich das Fakeraid wiederherstellen kann (d.h. ob es theoretisch funktioniert). Da du dich vermutlich nicht mit Linux auskennst und man aufpassen muss, wann man mit dmraid tut, wäre dies eher eine Option für später, wenn nichts anderes mehr übrig bleibt.
 
Hi,

sind deine Daten noch da ? Wenn bei einem Raid5 2 Festplatten ausfallen sind die Daten eigentlich weg.
Gebe Dir Recht, dass der Ausfall von zwei Platten eher unwahrscheinlich ist.

Gruß
 
Das Problem ist das der Rechner im IDE und AHCI Modus nichtmehr bootet. Geht bis Windows 7 Logo und dann restart. Das versteh ich nicht hatte vorher schonmal funktioniert, da werden dann die 4 Platen einzeln angezeigt.

Hintergrund ist der das bei der SSD der TRIM-Befehl nicht ausgeführt werden konnte und da hab ich versucht den Rechner im AHCI-Modus zu starten. Da ja aber die RAID-Treiber aktiv waren hab ich nach dieser Anleitung http://support.microsoft.com/kb/922976 versucht die AHCI-Treiber zu aktivieren. Dabei dann im BIOS(UEFI) auf AHCI umgestellt und dann passierte obriges (reboot), beim zweiten Bootversuch kam dann die Auswahl Starthilfe aktivieren oder Windows normal starten, wo ich ersteres aktiviert hab. Habe mir nix weiter dabei gedacht da Windows ja separat auf der SSD läuft und ihm das RAID eigentlich egal sein sollte. Nachdem dann Windows meinte er könne keine Fehler finden/beseitigen hab ich neugestartet und wieder auf RAID gestellt -> dann war das RAID "beschädigt".:(

Vorher am Tag hab ich nen BIOS-Update gemacht, aber direkt danach hat noch alles wunderbar gefunzt, sollte also nicht daran liegen. Habe grade die beiden rausgefallenen Platten mit HDTune geprüft, SMART i.O. und Quickscan zeigt auch keine probleme.

Bin schon am überlegen ob ne Windows neuinstallation was bringen könnte, zumindest sollte dann der IDE-Modus funktionieren!?!?
 
Versuch doch mal ihm eine PN zu schreiben. Mit Glück hat er eMail Benachrichtigung aktiviert und meldet sich bald darauf.
 
Hab ich schon, mal sehen. Sein letzter Login war allerdings im Februar diesen Jahres.
 
Du kannst das Raid noch mal neu einrichten (also erst ganz auflösen und dann neu) auf selbe Weise und exakt gleichen Einstellungen (wichtig ist auch die Reihenfolge der Platten bei zu behalten).

Danach kannst du mit den ganz normalen Datenrettungsmöglichkeiten die Daten wieder extrahieren (genügend weiteren Platz natürlich vorausgesetzt).

Das klappt bei fast allen ICH10R Raid5 systemen. Ich konnte damit auch meine Daten aus dem Raid 5 retten.

(Wenn du glück hast, kannst du auch das Dateisystem wieder herstellen und alles ist da. Hat bei mir leider nicht geklappt).
 
Hy,
ich hab ein ICH9R Raid 5 mit 3 Platten und eine ist ausgefallen und nicht mehr MemberDisk!!

Kann ich es im Raid-Bios auflösen neu erstellen und die Daten noch retten??
Mit welchem Prog hast du deine Daten gerettet??

Mfg, Luppie
 
Wenn eine Festplatte ausgefallen ist, musst du diese ersetzen und regulär hochfahren. Evtl. musst du im RAID Controller noch einstellen, dass das RAID neu aufgebaut werden soll d.h. die dritte Festplatte wieder mit verwendet werden soll. Das war es eigentlich auch schon.

Wenn nur eine Festplatte ausgefallen ist, solltest du ja noch regulär starten können. Deine Daten kannst du damit beliebig vom Computer kopieren.

Die Leute sollten langsam anfangen zu begreifen, dass RakeRAID Controller (Onboard Controller) einfach "keine" Sicherheit bieten und für RAID 5 eigentlich deutlich zu wenig Leistung haben.
 
ja hab ich auch begriffen!!!

ich kann keine Platte zum Raid hinzufügen! sie ist auf non-memberDisk
 
Also ich hab jetzt wie von BigBubby empfohlen das RAID aufgelöst und neu erstellt. Danach mit O&O DiskRecovery die Daten wiederhergestellt. Bin grade am neuinitiallisieren des RAID.
 
also hat das ganze wirklich funktioniert?


hast du auch geschaut ob die daten wirklich lesbar, nicht korrupt, sind?

so ein raid mit intel R-Chipsätzen oder allgemein onboardcontrollern und dann auch noch 2 tb platten finde ich echt heftig...
 
Ja, bis auf ein paar fehlerhafte Avi-header alles bestens. Und die lassen sich reparieren.
 
Zurück
Oben