RAM für Asus P5B-Deluxe

.t1mo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Einen wunderschönen guten Abend liebe Forumbase Gemeinde...

ich beabsichtige in den kommenden Wochen auf einen Intel C2D umzusteigen. Sein wird dieser ein E6300 oder ein E6400 wobei ich mir hierbei noch nicht so ganz sicher bin aber eher zum E6300 tendiere.

Die größte Frage die ich mir stelle ist jetzt nur noch welchen RAM ich mir denn kaufen soll. Da bin ich nämlich zur zeit etwas verwirrt da man immerwieder hört, dass bestimmte Module auf dem P5B-Deluxe nicht so laufen wie sie sollen.

Fest steht allerdings, dass ich DDR6400 Module haben möchte und nach möglichkeit ein Kit mit 2*1024MB. Diese sollten nach Möglichkeit einen FSB von ~425 mitmachen (vom E6300 ausgehen).... sprich ich habe vor das System zu Overclocken und peile eine Taktrate um die 3000MHz an!

Um Ratschläge wäre ich jetzt sehr dankbar, da ich zur Zeit sehr verwirrt bin was diese ganze RAM-Geschichte angeht :confused_alt:

Ansonsten wünsche ich noch einen ruhigen Sonntagabend!
 

replikant0815

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
315
425 sollten alle 800er ohne Probleme abkönnen.

Also wenn du "nur" 850er brauchst nimm halt die billigsten 800er Markenriegel (nicht No-Name) und google mal oder frag hier rum ob Probleme bekannt sind.

Soweit ich recherchiert habe sind die Probleme (z.B. mit MDT 512er aus einer bestimmten Serie) auch durch spätere BIOS Versionen behoben worden... davon hat man natürlich nix weil man ohne RAM kein neues BIOS aufspielen kann.

Wenn du 3GHz willst rate ich dir auch eher zum Gigabyte DS4. Aber das ist wirklich Geschmackssache. (oder DS3)
 
Zuletzt bearbeitet:

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Wir haben gute Erfahrungen mit Mushkin XP, Crosair und OCZ mit dem Board. Schlechte Erfahrungen hatten wir mit Kingston. MDT macht bei einigen auch Probleme, ist aber keine eigene Erfahrung.

Beste Ergebnisse hatten wir mit den Mushkin XP Modulen (Vorsicht kein HP oder ähnliches ausschließlich XP) welche mit 1080Mhz und CL4 Problemlos liefen. Leider ging seltsamer weise mit CL5 auch nichts mehr. Spannung war bei 2V! Wen wir die als DDR2 667 Module laufen lassen, schaffen die sogar CL3 was ich Persönlich außergewöhnlich finde! Aber vielleicht hatten wir nur Glück mit den Modulen!
 

.t1mo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Und ich meinte gehört zu haben, dass gerade Module von OCZ Probleme machen. Dann sagst du, dass du selbst mit Kingston Probleme hattest wobei auf der ASUS Website gerade die Kingston Module empfohlen werden... was mich jetzt noch um einiges mehr verwirrt!
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Lol.... ja es ist schon schwierig.
Aber ganz im ernst. Das jemand mit Mushkin, Crucial oder Crosair Probleme hatte, hab ich bisher noch nicht gehört!
 

sZone

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.046
Also ich würde einfach mal in das Mainboardhandbuch schauen, welcher RAM zertifiziert ist! Dann liegst du auf jeden Fall richtig!
 

Silent-Bobb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
100
Ich würde in keinem fall OCZ nehmen die machen auf dem P5B-Deluxe Probleme . Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich hatte DDR2-667 Mhz OCZ Gold irgendetwas und die liefen nicht. Jetz habe ich billige Kingston Riegel und die Laufen gut und Corsair läuft glaube ich auch.
 

.t1mo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Das Einfachste ist jetzt glaube ich Riegel von Corsair zu kaufen, da diese meiner Meinung nach noch mit am zuverlässigsten laufen sollten - wobei man sich dort zur Zeit wohl auch nicht so ganz sicher sein kann.
Aber so wie es aussieht muss man heutzutage wohl einfach in den sauren Apfel beißen und ein wenig rumexperimentieren um ein System gescheit zum laufen zu bekommen...

Falls jemand noch einen guten Tip hat, dann bin ich dafür sehr dankbar!
 

sZone

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.046
Ich meine, Corsair laufen "auf allen Asus Boards" gut! Da kannst du nichts falsch machen! Und falls es Probleme gibt, schickst du ihn einfach innerhalb von 14 tagen zurück!
 

.t1mo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Also - ich hab mich jetzt einfach mal auf Corsair bzw. Kingston eingeschränkt. Es würden dann jeweils die DDR 6400 Module werden - quasi das Kit bestehend aus 2*1024 Modulen. Was sagt ihr - Corsair XMS oder Kingston HyperX?
 

sZone

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.046
Ich denke mit den Corsair XMS fährst du recht gut. Die sind aber auch ein bisschen teurer!
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911

.t1mo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Absolut traumhaft, genau sowas wollte ich sehen - vielen vielen Dank, jetzt kann ich wohl beruhigt zuschlagen!
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911
Bedenke allerdings, dass Dir niemand die 850Mhz der Kingston garantieren kann. Werkseitig sind sie auf DDR2-750 spezifiziert, was schon ordentlich mehr Takt bedeuten würde ...

Wenn Du auf Nummer Sicher gehen möchtest, sollte man eher die Corsair XMS, Cellshock (die gehen mit den Micron D9-Chips meistens locker auf DDR2-1000) oder die G-Skill in Erwägung ziehen ...
 

.t1mo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
Ich denke, dass ich die Corsair XMS nehmen werde, ganz einfach, weil ich auch bisher sehr gute Erfahrungen mit Modulen von Corsair gemacht habe - und irgendwo baut man dann doch eine gewisse Vertrauensbasis auf...

... jetzt muss ich nur noch den Jahreswechsel abwarten und den damit verbundenen Preisverfall nach dem Weichnachtsgeschäft - denn dieser wird sicherlich höher sein wie die Erhöhung der MwSt. auf 19% und dann ist es endlich wieder soweit und ich habe ein System unterm Tisch stehen mit dem ich auch mal wieder eine vernünftige Framerate auf die Beine stellen kann *freu*
 
Top