News Razer bringt mechanische Tastaturen für Spieler

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756
...Aber vergleiche mal eine G15 die 4 Jahre oft genutzt wurde mit einer neuen G15 ...
Ja?

Ich habe hier noch eine, gerade erst vor 2 Wochen neu gekaufte G15 Refresh:

http://geizhals.at/deutschland/a277184.html

Die hängt jetzt an meinem Haupt-PC (an dem ich gerade schreibe).

Meine alte G15 habe ich zu meinem Zocker-HTPC verfrachtet.

So, und nun?

Kein Unterschied festzustellen, beide vom Handling her gleich.

Aber es kann ja nicht sein, was nach Deinen Aussagen nicht sein darf, oder?

Mir kommt es eher so vor als ginge es Dir um die Verteidigung Deiner Aussagen um jeden Preis.

Den Rest lasse ich auch aus obigen Gründen bewusst unkommentiert ...
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.887
@xrayde:
Wenn meine Aussagen falsch sind, dann gebe ich es gerne zu, aber es ist nicht der Fall.
Logischerweise ist jeder Mensch anders und belastet seine Tastatur auch anders.
Meine Tastaturen sind auch nach 2 Jahren wie beim Kauf, weil ich einfach schonender schreibe.

Aber wenn man allgemein von allen Menschen ausgeht, dann ist das nun mal nicht so.
Man darf nicht von sich auf andere schließen.
Das ist einfach Physik, logisch und auch praktisch habe ich es bei meinen alten Tastaturen mit hohen Tasten bemerkt, weil ich da anders geschrieben habe.

Und auch hier ist es so, dass es viele Menschen (die ich kenne) gibt, die einen Unterschied so lange nicht bemerken, bis man es selber testet und es ihnen genau aufzeigt und beschreibt.
Muss bei dir nicht der Fall sein, aber auch hier kommt es bei Tastaturen darauf an wie man tippt und dementsprechend fällt das eine oder andere deutlicher oder gar nicht auf.

Aber wenn die bei dir wie neu ist, dann ist es schön für dich. Mehr kann ich da auch nicht zu deiner Situation sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756
...Logischerweise ist jeder Mensch anders und belastet seine Tastatur auch anders...
Zocker sind wohl der denkbar schlechteste Super-Gau für Keyboards, von denen geht Niemand schonend damit um - ev. bei Pong etc., aber nicht bei Echtzeit- und Strategie-Spielen, wie z.B. der ganzen BF-Reihe etc.

Daher beißt sich das (noch immer) mit all Deinen Aussagen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
41.542
Vielleicht hattest du auch Glück mit deiner G15 oder wir Pech mit unseren. Ich kenn nicht alle Logitechs, nur meine G11 und die g15 refresh von meinem Bruder. Und beide waren nach nicht mal 2 Jahren nicht mehr zu gebrauchen, weil der Tastenanschlag schwammig war und die Tasten wackelten. Außerdem hat sich auch schon die Gehäusefarbe abgenutzt.
 

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756

flieg3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
362
Find ich viel zu teuer... wer gibt schon mal so eben ~130 € fürne Tasta aus ?
Hab mir vor kurzem die Sidewinder X4 für knapp 44€ geholt und mehr war ich auch nicht bereit auszugeben. (eigtl reicht mir auch eine 10€ Tastatur aber wollt dann auch mal am PC ne Tastatue-Beleuchtung haben ^^ )
 
M

MC BigMac

Gast
ich habe eine Speedlink Metall Keyboard mit Notebooktasten, die ist richtig gut, weil eine mit solchen normalen hohen tasten kann ich nicht mit arbeiten. Aber der Preis ist unverschämt.
 

karod3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.962
Dann melde ich mich auch mal.
Schreibe gerade auf meiner 3 Jahre alten G15 (die blaue).
Es stimmt schon ,dass im Bereich der rechten Strg Taste und Menütaste, vor der Spacetaste und vor der linken Windowstaste die Farbe ab ist. Genauso links von der linken Shift taste und bei den Cursortasten.

Außerdem sind manche Tasten sicherlich ausgeleierter und hakeliger als zu Beginn.

Aber manche stört das weniger, wenn sie eben nur damit spielen oder es sie beim Schreiben nicht stört.

Jemand der täglich Artikel verfasst, dem fällt vielleicht eine ausgeleierte Taste stärker auf.

Also im Grunde tut meine G15 noch. Dennoch soll was anderes her, a) weil es nicht mehr schön aussieht mit den Farbflecken und b) die Tastatur sich immer öfter hakelig anfühlt.

Die Tastenoberfläche jedoch ist nicht mal glänzig und dank Lasergravur sind keine Probleme mit den Buchstaben vorhanden.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Glaub nicht, dass das gewollt ist. :D Handelt sich hier ja nicht im sowas wie Perfect Stroke wie bei der Illuminated. ;)
 

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756
...Ich hab auch ne g15 das ist ja auch gewollt, dass die tasten wackeln...
Geht bauartbedingt bei diesen auch gar nicht anders: die sind von vornherein "wackelig" - und nicht erst nach x Jahren!

Für feingliedrige Klavierspielerfinger und "Schönschreiber", die auf das Notebookfeeling stehen (kurzer Hub, kurze [und oft kleinere] Tasten)* sind die auch gar nicht konzipiert, sondern es sind Zocker-Keyboards, welche eine Menge weg stecken müssen!

*Von so etwas bekomme nämlich ich das dezente würgen.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Nur sind hier die Razerprodukte aus billigem Plastik.
Super, für DEN Preis kauf ich mir lieber 2x Logitech G15 oder die G19.
Für eine Tatsatur ohne Display 130 EUR, haben die den A**** offen ???
Lustig, genau das wollte ich auf das erste Zitat antworten, Razer ist aus "billigem" Plastik schimpfen alle aber dann haben die meisten am besten noch eine G15 oder anderen Schrott aus billigem Plastik zu hause stehen welches nicht mal Farbecht ist und rechtfertigen ein gutes Produkt mit Features die in nahezu jedem multiplayerfähigem Spiel geblockt werden. Hier geht es um echte Technik einer Tastatur und nicht um irgendwelche Pseudofeatures der Marketingabteilung. Deine G15 hält mit Glück 4-5 Jahre wenn man hier noch von "halten" sprechen kann denn nach ein paar Monate sind die Tasten so schwammig und wackelig das es keinen Spaß mehr macht sie zu benutzen.

Danke für ihre Inkompetenz. :D

@Jester: Ich sag ja die sind nicht Farbecht, ich hatte auch das Problem das da wo z.b. die Handballen auflagen sich die Farbe änderte. Meine alte G15 ist am PC meiner Freundin, klar funktioniert die auch noch (wobei die per USB mal nen "kurzen" oder so verursachte woraufhin die Tastatur und die G5 nimmer liefen) aber es ist einfach keine Freude damit zu schreiben oder zu spielen - meiner Freundin ist das aber natürlich egal wie den meisten hier.

Nur seltsam wie sich die Leute beschweren, laut? Ok aber bei Logitech & Co. kann man jetzt nicht gerade von einem leisen Anschlag sprechen. Zu teuer? Ja klar, weil sie ja kein Display hat ... :freak: Große Tasten? Meinetwegen aber der Weg bis zum Punkt wo auch gedrückt wird ist trotzdem um die Hälfte kürzer als bei euren "flachen Tasten". Ich habe nix gegen Scissors, ich schreibe auch gerne auf meinem Thinkpad aber denkt mal über eure Argumentation nach.

Ich kann nur hoffen das Razor nicht an irgendeiner wichtigen Ecke spart. Ansonsten dürfte das Teil so gut wie gekauft sein.

Mal abwarten.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Geht bauartbedingt bei diesen auch gar nicht anders: die sind von vornherein "wackelig" - und nicht erst nach x Jahren!

Für feingliedrige Klavierspielerfinger und "Schönschreiber", die auf das Notebookfeeling stehen (kurzer Hub, kurze [und oft kleinere] Tasten)* sind die auch gar nicht konzipiert, sondern es sind Zocker-Keyboards, welche eine Menge weg stecken müssen!

*Von so etwas bekomme nämlich ich das dezente würgen.
Es gibt duzende andere Tastaturen bei denen die Tasten nicht wackelig sind. Und sei es eine Razer Tarantula. Selbst bei 20€-Boards wie Cherry's G83er Office-Schleuder oder irgendwelchen Multimedia-Keyboards von MS sind die Tasten nicht so wackelig.

Die G15 ist an keinster Stelle solider gebaut wie eine normale Tastatur und mir will einfach kein Grund einfallen, weshalb Logitech ab Werk wackelige Tasten verbaut. Wenn du ne Taste rausnimmst, ist daran nichts besonderes. Es sieht genauso aus, wie jedes andere 0815-Board.

Die G19 kannst du oben unterhalb des Displays runterdrücken und zusehen, wie sich die komplette Karosse verbiegt. Macht das bei ner Filco oder ner SS 7g.
Meinetwegen sogar bei einer G81-3000.

Das ist kein Hexenwerk. Einfach ne Tasta mit Display und ein paar Tasten mehr. Nichts mit ultra-durable oder special-Zockertechnik. Ist halt nunmal so.
 

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
:lol:

Edit: Oh Gott sorry aber mehr fällt mir dazu schon nicht mehr ein.
Das ist doch kein Argument!?

Magst du auch wenn die Gangschaltung deines Autos so wackelig ist?
2. oder 3. Gang, was macht das schon, Hauptsache es rutscht irgendwo rein.
Und beim Rückwärtsgang hat ja der auffahrende in der Regel die Schuld. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Wenn es dir gefällt ist es immer noch etwas anderes, als wenn da eine spezielle Absicht hintersteckt oder so.^^

Aber...

Du hast dir die Tastatur auch sicher wegen der wackeligen Tasten gekauft.
Oder du hast sie gut gefunden und zufällig hat sie auch noch die wackeligen Tasten, die du so magst.

Ach komm. :D

Mein Gott, es gibt schlimmeres als die G15, aber wie sie hier verteidigt wird, ist ja krass.

Meine G80-1501 hat auch ein scheiß Gehäuse. Gibt schlimmere, aber toll ist es nicht. Der Kabelaustritt ist anfällig für Risse, wenn man sie aufschraubt und wieder zusammenbauen will, denkt man sich, das hätte man bei dem Riesen Klotz auch besser lösen können. Wenn ich unterhalb der Leertaste auf das Gehäuse drücke, biegt sie sich durch wie die G19. Zufrieden bin ich damit auch nicht zu 100%.

Ich behaupte aber auch nicht dass das Gehäuse absolut geil ist, oder Cherry hat sich das von 21 Jahren so gedacht, weil das Stöße mindern kann oder so einen Stuss.

Die Gehäuse aller G80er sind nicht wirklich Bombe. In den G81ern steckt wenigstens noch ne Metallplatte. Die Innereien stimmen aber. Die Kappen sind gut. Meine hat NKRO.

Filco macht es besser in allen Belangen. Razer wird sich auch mit denen nicht messen können. Müssen sie auch nicht. Eine gewisse Crapiness ist auch nicht so tragisch, solange man sich dessen bewusst ist und sich nicht das Rosarote von Himmel einredet.
 

Pjack

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.496
Ich finde es sehr amüsant, wie hier jeder seine eigene Meinung als ultimativ richtig versteht. :D
Lasst doch einfach jedem seins, die Geschmäcker sind nun einmal verschieden, dem einen reicht Roberdome vollkommen aus, der nächste mag es flach und der dritte schwört halt auf seine mechanische...

Ich selbst hab hier noch eine uralte mechanische rumfliegen, auf der tippt es sich genau wie auf einer brandneuen und der Tastenhub mit dem präzisem Auslösen ab einem gewissen Punkt ist schon angenehm, trotzdem ist mir eine billige Cherry G85er lieber, wo es praktisch kein halb-gedrückt gibt, sondern nur bis zum Auslösen gedrückt oder halt nicht.
Ich habe mich halt genau daran gewöhnt, und eine flache Tastatur ist mir schon rein vom Gefühl her lieber als eine hohe, hab beispielsweise auch noch nie die Füßchen hoch gestellt, bei keiner Tastatur.
Leider stimmt es natürlich, dass eine Tastatur mit Scissor von der Lebensdauer her niemals an eine gute mechanische rankommt, stellenweise merke ich bei meiner Cherry auch schon, wie sie langsam "schlechter" wird, aber wirklich langlebigere Technik in der Bauhöhe gibt es soweit ich weiß nicht.
 

miagi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
896
Den ganzen Leuten, die behaupten, dass flache Tastauren/Tastaturen mit flachen Tasten in irgend einer Weise "besser" sind, als ihre Gegenstücke mit höheren Tasten, denen muss ich widersprechen.

Gut verarbeitete Tastaturen mit hohen Tasten, so wie die Cherry CyMotion Expert, sind für meinen Geschmack das Nonplusultra beim Tippen.

Für mich sind Tastaturen mit "Notebookfeeling" einfach nur ätzend. So auch die hoch gelobte Cherry eVolution Stream. Ich kann damit gar nichts anfangen. Außerdem ist die eVolution Stream mindestens eine Liga schlechter, was die Verarbeitung anbelangt, wenn man sie mit der CyMotion vergleicht und sie reagiert wesentlich empfindlicher auf Schmutz und Krümel.

Soviel dazu.
Ich hab eine Cherry eVolution Stream das ist meine back-up tastatur, sie ist ein ganz gutes flachkeyboard zu einem super preis aber was den druckpunkt angeht spielt sie nicht ganz oben mit. Da ist die Logitech UltraX fuer unter 20 euro deutlich besser.

Ich hab die KeySonic KSK-6000U zum spielen, vom anschlag her zwischen der Logitech und der Cherry ein zu ordnen, allerdings mit dem vorteil das die tastatur in der breite sehr klein ist, fuer eine volltastatur! Das ist/war fuer mich ausschlaggebend beim kauf, aufgrund meines grossen mauspads.

Ich weiss echt nicht was du von der verarbeitung willst immerhin klappern die tasten nicht und was schmutz und kruemel angeht, ja die keyboards sind nicht fuer den wuesteneinsatz geschaffen das ist klar und wer am keyboard isst ist selber schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top