Rechner für Bildbearbeitung ~ max 650€

Sascha84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
Hallo suche für meine Schwester einen neuen PC. Sie macht viel mit Photoshop, und diversen anderen Grafikprogrammen. Will aber auch mal Sims 3 zocken.
Suche nun einen PC für max. 650€ exklusive Monitor.
Eine Empfehlung für einen TFT wäre auch nicht schlecht. Was ist besser 20" o. sogar 22"?
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.517
Das kommt ganz darauf an, wie professionell sie mit Photoshop arbeitet. Generell würde ich nämlich sagen, dass du die 650 € alleine in einen TFT investieren solltest, der für Bildbearbeitung ausgelegt ist.
 

Sascha84

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
Sie wirds für die Uni nutzen! Denke das ist im Moment eher noch semi-professionell.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
exklusive monitor oder meinst du inklusive?

Gehäuse: Sharkoon Rebel9 Economy-Edition
Netzteil: Enermax PRO82+ 425W
Mainboard: Biostar A770 A2G+ (wenn es etwas besser sein soll GigaByte GA-MA770-UD3)
Prozssor: AMD Phenom II X3 720
Arbeitsspeicher: Buffalo DIMM 4 GB DDR2-800 Kit (oder ein anderes billiges 4gb kit)
Festplatte: Western Digital WD6400AAKS 640 GB
Grafikkarte: HIS HD4770 (wenn software genutzt wird die cuda unterstützt besser ne nvidia gtx250 oder gtx260)
Laufwerk: LG GGC-H20L (oder nen günstigen dvd brenner wie zb. LG GH-22NS dann wird's billiger)

monitor sollte ein HannsG HI221DP ganz gut sein aber da gibts sicher welche die sich damit besser auskennen
 
Zuletzt bearbeitet:

The Zapper

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
550
Monitor würde ich auf jeden Fall 22" nehmen, 20" ist für Bildbearbeitung schon arg klein. Wie viel darf der Monitor denn kosten? Sehr zu empfehlen ist der Dell 2209, besonders wegen seinem e-IPS Panel. Sonst einfach mal bei Prad.de nachschauen. Ich persönlich warte noch auf Tests des Samsung F2380, mit einem abgewandeltem PVA-Panel. 23" mit zwei mal DVI, voll ergonomisch mit mattschwarzem Rahmen für (günstigster Geizhalspreis momentan) 255€, allerdings noch nicht verfügbar.
 

Sascha84

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
Gehäuse und Festplatte hören sich schonmal gut an. Hätte aber auch eher an eine Nvidia gedacht , gerade wegen dem cuda...
 

SirGrabbe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.011
Hallo,
stimme nightfly09 voll zu, man kann sich bei Fragen dieser Art immer sehr gut an diesen Thread mit empfohlenen Zusammenstellungen halten. Die genannte Konfig passt zu der 600€ AMD konfig, stimme auch in den Punkten Gehäuse darin überein.

Würde aber das Gigabyte Board vorziehen, einfach weil ich Biostar zu wenig kenne.
Vielleicht ist ja auch noch eine 4870 im budget oder eine 260².

Zu monitoren: www.prad.de da gibts alles, was du suchst und wissen musst.

Viele Grüße!
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
hab mal einen kollegen gefragt der sich mit monitoren recht gut auskennt er hat mir gesagt das ein Eizo FlexScan S2231WH-BK sehr gut währe, der hat allerdings auch nen stolzen preis.
 

demoness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.370
"Sie macht viel mit Photoshop, und diversen anderen Grafikprogrammen"

Das kann viel bedeuten ;-) Meine Freundin arbeitet auch viel mit Photoshop und anderen Grafikprogrammen.....um ihre Myspace Fotos ein wenig nachzubessern haha :D
Für solche Anwendungsgebiete würde on Board Grafik vollkommen reichen.
Da aber auch Sims3 gespielt werden will würde ich auch zur ATI 4770 raten.

Monitor...
Falls wirklich professionel bzw. semi-profi gearbeitet wird - IPS bzw. P(M)VA Panel (Eizo, Dell, NEC würde ich hier empfehlen)
Falls oben beschriebenes Anwendungsgebiet - meine Empfehlung LG W2261V
 

venc

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
186
Ich würde folgene Komponenten empfelen:

CPU: Der Phenom II X4 ist recht günstig und zukunftssicher.
https://www.alternate.de/html/product/CPU_Sockel_AM2+/AMD/Phenom_II_X4_940/316654/?

Arbeitsspeicher: Da nicht übertacktet wird und bei der Bildbearbeitung der Arbeitsspeicher eine nebensächliche Rolle spielt, kann hier das günstigste 4 GB Kit genommen werden.
https://www.alternate.de/html/product/Arbeitsspeicher_DDR2-800/Buffalo/DIMM_4_GB_DDR2-800_Kit/232451/?

Festplatte: Sehr schnelle Festplatte da nurnoch 1 Platter mit 500 GB verwendet wird, und somit eine hohe Datendichte erreicht wird. Besser als WD 640er.
https://www.alternate.de/html/product/Festplatten_3,5_Zoll_SATA/Seagate/ST3500418AS_500_GB/318634/?

Netzteil: Eines der besten Netzteile in dem Preissegment.
https://www.alternate.de/html/product/Netzteile_bis_600_Watt/Arctic-Cooling/Fusion_550R/341758/?

Grafikkarte: Genug Power für Sims3 und CUDA günstig und eigenes Lüfterkonzept.
https://www.alternate.de/html/product/Grafikkarten_NVIDIA_GeForce_GTS/Point_of_View/GTS250/338788/?

Gehäuse: Für Mädels wohl genau das richtige, da sie wohl nie auf Lanpartys gehen reicht ein billigteil da es einmal eingebaut eh nur steht :)
https://www.alternate.de/html/product/Gehaeuse_Midi_Tower/MS-TECH/LC-182/158493/?

Mainboard: hier ist es eigendlich relativ egal was man nimmt...
https://www.alternate.de/html/product/Mainboards_Sockel_AM2+/MSI/K9A2_CF-F/234363/?

CPU-Kühler: klein günstig und leistungsfähig
https://www.alternate.de/html/product/CPU_Luefter/Scythe/Shuriken_Rev._B/335120/?


Alle Links sind von Alternate, andere Versandhäuser sind im durchschnitt nochmal 10% günstiger. Ich bin bei 580€ angelangt. Eine GTX260 nur für Photoshop und Sims3 völlig überdemesioniert. Möchte man noch mehr ausgeben könnte man versuchen, das System leiser zu machen, nichts nervt mehr beim arbeiten als ein lauter PC.!

MfG
 

Sascha84

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
Danke danke , das bringt mich schon viel weiter.
Hab mir jetzt mal was zusammengestellt. Könnte man das so durchgehen lassen ?


Sharkoon Rebel9 Economy-Edition 35 €
GigaByte GA-MA770-UD3 AM2+ 79 €
AMD Phenom II X4 810 150 €
Seagate ST3500418AS 500 GB 49 €
Arctic-Cooling Fusion 550R 59 €
Point of View GTS250 115 €
GeIL DIMM 8 GB DDR2-800 Quad Kit 99 € alternativ 2 xBuffalo DIMM 4 GB DDR2-800
LG Electronics GH20NS 20 €

~ 606 €
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
8gb ram halte ich für überflüssig, mit dem netzteil habe ich noch keine erfahrungen gemacht und es scheint mir etwas überdimensioniert aber es wird schon ok sein.
der rest ist gut.

=== edit ===
hab mal was zum netzteil rausgesucht:
http://www.pcgameshardware.de/aid,657528/Arctic-Cooling-stellt-das-Netzteil-Fusion-550R-vor/Gehaeuse/News/

da wohl seasonic bauteile drin sind ist es auf jedenfall quallitativ in ordnung und da ich schon viele gute erfahrungen mit arctic cooling lüftern gemacht habe gehe ich davon aus das es auch angenehm leise ist (auch wenn der lüfter recht klein ist). denke aber immernoch das es etwas überdimensioniert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha84

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
8 GB finde ich vollkommen ok vorallem bei dem Preis momentan. Ist auch zukunftssicher. Der PC sollte schon in der Regel 4 Jahre überstehen.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
wenn du erstmal 4gb kaufst kannst du später immernoch auf 8gb aufrüsten und leistungsmäßig wird es dir momentan keine vorteile bringen. da bist du besser dran wenn du das geld in die cpu oder am3 steckst.
 

Sascha84

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
Eigentlich ist es egal ob das Netzteil etwas überdimensioniert ist , zu dem Preis unschlagbar...
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.517
Was studiert sie denn? Design oder die Richtung? Dann wird aus ihr ja mal eine Professionelle werden. Und ordentliche Ergebnisse sollte sie auch abgeben. Also das aktuelle System ist schon OK, 8 GB RAM ist für Adobe CS auch nicht verkehrt. Bei der Grafikkarte könnte man noch was machen, für 115 € ist das aber auch irrelevant.

Ach, und denk dran: Alternate ist nicht wirklich preiswert. Du kannst also noch mal einiges sparen, wenn du woanders bestellst.

Beim Monitor würde ich, wie demoness schon schreibt, auf PVA- und IPS-Panel achten. Das kostet dementsprechend auch mehr als die billigen TN-Panels, die man überall nachgeschmissen bekommt. Dazwischen liegen aber Welten. Dell und NEC kann ich wärmstens empfehlen. EIZO wird sicherlich zu teuer sein, wird aber auch oft überwertet. 22" oder 24" hängt letztlich vom Preisrahmen für den Monitor ab. Je größer, desto besser, weil man mehr Platz hat und weniger scrollen muss.
 

Sascha84

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
Sie studiert Kommunikationsdesign. Und ich denke auch das 8GB Ram für Photoshop, Illustrator und InDesign schon von vorteil ist. 64bit Vista ist vorhanden!!!
Hoffe nur das es keine Komplikationen mit der Vollbestückung der Ramslots gibt ?!
Oder besteht ein solches Problem heutzutage nicht mehr ; bin nicht mehr ganz so auf dem neusten Stand der Dinge.
Könnt ihr mir explizit Monitore empfehlen , so im preislichen Rahmen um die 200-220 Knaller?

Keine ne Idee?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
der von mir schonmal erwähnte HannsG HI221DP ist günstig und hat für nen standart monitor auch ein ganz brauchbares bild. ist dann hald nicht so gut wie eizo & co. aber die fallen wahrscheinlich preislich aus dem rahmen. im zweifel geh mal zu nem händler, schau dir das bild der ausgestellten monitore an und vergleiche die.
 
Zuletzt bearbeitet:

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.517
Probleme bei der Vollbestückung wirst du bekommen. Aber die kann man beheben (DRAM Voltage und MCH-Voltage erhöhen).

Einen ordentlichen Monitor für Grafikanwendungen hingegen ist bei 200 € nicht drin. Ich verstehe, dass man als Student wenig Geld hat, aber da ist das Geld komplett rausgeschmissen und man sollte lieber die PCs in der Uni/FH benutzen. Um nicht wahnsinnig zu werden, brauchst du mindestens ein PVA-/IPS-Panel und das gibt's IMO erst ab 500 €, ganz zu schweigen von Farbkalibrierungsmöglichkeiten usw. Und da würde ich nicht sparen, denn ein 250 €-Monitor, bei dem sich die Farben ändern, je nachdem, wie man vor dem Monitor hin und her zappelt, geht gar nicht klar. Dann sind 250 € nämlich komplett rausgeschmissen. Dann vielleicht lieber eine gute, alten 22-24"-Röhre. Dürfte sich gebraucht bei rund 50-100 € einpendeln.
 
Top