Ryzen 1700x ausreichend für 60 FPS @1080p?

Dark Matter

Lieutenant
Registriert
Aug. 2017
Beiträge
540
Mahlzeit,

folgendes, mein Neffe hat derzeit noch eine Intel 860 CPU, und er würde jetzt gerne auf den 1700x upgraden.

Es ist für ihn ein NoGo unter 60 FPS zu zocken. Die frage die er mir stellte war, ob man mit einem 1700x und einer GTX 1070 problemlos alle aktuellen und älteren Games mit 60Hz/60 FPS@1080p zocken kann.

Er spielt nur Singleplayer, kein Online/MMO und auch keine (Echtzeit)Strategiespiele. Es geht dabei nur um sowas wie die Assassins Creed-Reihe, GTA V, Far Cry-Reihe etc.


Ich kann die Frage leider nicht zu 100% beantworten bzw. bejahen, und wollt die Experten hier mal fragen was ihr hier so dazu sagen könnt.
 
Ohne Angabe von Titeln die gespielt werden, kann man das nicht zu 100% beantworten.

In der Regel sollte der 1700x aber für 1080@60 ausreichen, hängt natürlich auch immer von den Einstellungen ab und von der Software selbst, alles auf Ultra packt die GTX 1070 in FHD nämlich auch nicht.

Weswegen ist er denn mit dem alten Intel unzufrieden?
Auch wenn die CPU alt ist, bedeutet das nicht, das in dem aktuellen Setup die CPU bremst, das kann, wie oben erwähnt, auch die Grafikkarte sein, die mit zu hohen Einstellungen überfordert ist.
Lässt sich einfach mittels Afterburner und HWinfo nachvollziehen, Link dazu findest du in meiner Signatur.
 
Gibt bestimmt einige Exoten oder Settings in Spielen wo das nicht der Fall ist aber generell sollte das ausreichen. Ist Arma nicht eins der Spiele wo die CPU bereits früh (bei wenig fps) limitiert ?
 
Alles auf Max geballert wird bei manchen Games (vorallem zukünftig) nicht immer reichen.
Wenn er die Einstellungen zu bedienen weiss, sollte es aber problemlos reichen.

Die neueren AC Titel sind glaub auch die negativbeispiele in deiner Liste. Das liegt aber mehr an den AC Titeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich kann auf jeden Fall mal bestätigen, dass das in der Kombi nicht unter 60FPS fallen wird ;)
so mies optimierte Games wie ARK oder PUBG sind da evtl. Ausreißer, aber die will er ja eh net zocken
 
mit welchen settings will er denn zocken? in GTA5 z.b. kriegt man problemlos die CPU und die graka auf (deutlich) unter 60fps gedrückt.

aber wenn man die regler bedienen kann sollte das in den meisten fällen kein problem sein.
 
Wenn es eine AMD CPU werden soll und man in diesen Spielen möglichst viel Leistung haben will, wäre es sinnvoll, auf die kommenden "Zen+" CPUs der 2000er Serie zu warten.
Diese sollen beim Takt wohl ne gute Schippe obendrauf legen und wären somit für Spieler ne Ecke besser geeignet als die aktuellen Ryzen.
Start für diese neuen Ryzen CPUs soll März/April sein.

Alternativ wäre der Griff zu einem Intel Coffe Lake. Diese CPUs haben einen sehr hohen Takt und somit in Spielen auch meist die bessere Leistung.
Die 8 Kerne/ 16 Threads des 1700X bringen zudem in Spielen (noch) keine deutlich besseren Ergebnisse. Da müssen die Spieleengines erst noch in den nächsten Jahren entsprechend angepasst werden, damit dort eine bessere Skalierung eintritt.

Wenn also unbedingt jetzt schon die Aufrüstung erfolgen soll, würde ich eher zu einem Ryzen 5 1600X oder einer Intel i5/i7 8xxx CPU greifen.
In beiden Fällen muss eh das gesamte Grundsystem aus CPU, RAM und Mainboard erneuert werden.
 
Dark Matter schrieb:
Er spielt nur Singleplayer, kein Online/MMO und auch keine (Echtzeit)Strategiespiele. Es geht dabei nur um sowas wie die Assassins Creed-Reihe, GTA V, Far Cry-Reihe etc.

Es ist immer Cherrypicking. Ein pauschal Rundumschlag wird immer falsch sein.
GTA5 kann sehr Anspruchsvoll für die CPU sein, wenn man Sichtweite, Bevölkerungsdichte und Gras auf Maximum setzt. Da kommt man dann auch mit 4Ghz nur knapp an die 60 FPS. Benutze die Regler, und Du wirst "problemlos" einen Weg finden.
 
2-3 Monate bis Ryzen² kommt. Dann werden vermutlich auch die RyzenPreise fallen, wenn mehr Geld für GPU übrig bleiben soll oder RAM verdoppelt werden will.
 
Deathangel008 schrieb:
in GTA5 z.b. kriegt man problemlos die CPU und die graka auf (deutlich) unter 60fps gedrückt.
Aber auch nur, wenn man hochskalliert unter den Advanced Settings. ;)

GTA V + 1070 + potente CPU ergibt idR. flüssige 60+ FPS.
 
@ aLca:
das ist unsinn. man muss nicht die auflösungsskalierung bemühen um ne 1070 in GTA5 auf (deutlich) unter 60fps zu drücken. auf die CPU hat das eh keinen einfluss.
 
folgendes, mein Neffe hat derzeit noch eine Intel 860 CPU, und er würde jetzt gerne auf den 1700x upgraden.

Da stellt sich mir die Frage, welche Grafikkarte verbaut ist.
Aber auch die Einstellungen sind wichtig.
Hier sieht man schön, wie die falschen Einstellungen i7 860 + GTX 1080 bei 1080p ausbremsen.
Die CPU langweilt sich, genauso wie GPU.

Im Gegenzug kann man hier sehen, wie ein i7 860 mit der GTX 1070 auch 100 FPS schafft.

Und bei Doom tut die CPU gar nix, während eine GTX 1080 Ti am Limit läuft.
 
Zuletzt bearbeitet: (Doom hinzugefügt)
aLca schrieb:
Aber auch nur, wenn man hochskalliert unter den Advanced Settings. ;)
Das geht auch ohne das skalieren unter 60 FPS. ;) Und ja, dabei gehts ja ums "nicht bedienen können" der Regler dann. Wenn man aber weiss was man nicht bzw. nur dosiert braucht, sind die 60 FPS in GTA V kein Thema.
 
@GTrash: eine 1070 soll es sein.

Dark Matter schrieb:
Die frage die er mir stellte war, ob man mit einem 1700x und einer GTX 1070 problemlos alle aktuellen und älteren Games mit 60Hz/60 FPS@1080p zocken kann.

Darum hab ich weiter oben ja auch schon geschrieben: erstmal testen, ob es überhaupt an der alten CPU liegt.
 
Eventuell ein Intel 8700 k . Der sollte Preislich ziemlich nahe sein . Wenn du dir nicht sicher bist ,eventuell lieber 1070 ti oder gleich 1080. Wen du soviel Geld ausgibst ,sollten die paar Euro auch möglich sein .
 
Also am Ryzen wird es defintiv nicht liegen wenn die Framerate unter 60 FPS fällt.
 
Es ist eine GTX 1070 verbaut, und Intel fällt erst mal komplett raus, weil durch die ganzen Updates derzeit zuviel Performance flöten geht in mehreren bereichen (Games, SSD etc.)
 
cookie_dent schrieb:
Also am Ryzen wird es defintiv nicht liegen wenn die Framerate unter 60 FPS fällt.

Ganz sicher? Hier mal mein 5960X@4.3Ghz in 1280x768 ohne Anti-Aliasing. Graka langweilt sich bei 35% Last und die FPS sind bei knapp über 60 FPS. Und jetzt stellen sie sich das bei einem 3.6Ghz Ryzen vor.




Wirklich ganz sicher?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das kanst du eigentlich am besten abschätzen. Ryzen hat ca. Haswell IPC (ohne Sicherheitspatches), sind also bei gleichem Takt gleich schnell. Da du ne Haswell CPU hast und dazu ne 1070 kannst ein paar paar Benches auf 1080p laufen lassen. 4Ghz liegt auch im Bereich was man mit OC bei Ryzen erwarten kann.

Hisn ich weiß nicht was deine Extremsituationen immer sollen. Klar kann man per Einstellung nahezu jedes System in die Knie zwingen aber hier ging es um 60FPS@1080p und daran solls bei Ryzen nicht scheitern (wenn man nicht versucht ist gerade das Gegenteil zu beweisen).

PS: Nutz lieber Total War Warhammer 2 um zu zeigen, dass man jedes System auf unter 60FPS bringen kann. Da is GTA5 nix gegen. Brauchst nicht mal ne Mäusekinoauflösung verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben