Ryzen 5900X freezed bei CPU-Z

CB_User

Ensign
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
159
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert)
  • Prozessor (CPU): …AMD RYzen 5900X
  • Arbeitsspeicher (RAM): …G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-4000, CL16-16-16-36
  • Mainboard: … ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero
  • Netzteil: … Corsair AX1000W
  • Gehäuse: …
  • Grafikkarte: … NVIDIA RTX 3080 Founders
  • HDD / SSD: … Samsung 980 PRO 1TB NVME
  • Weitere Hardware, die offensichtlich mit dem Problem zu tun hat(Monitormodell, Kühlung usw.): Customer Watercooling
  • WINDOWS 11 PRO

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden (zusätzliche Bilder könnten z. B. hilfreich sein):
...
Hi,
aktuell bin ich beim verzweifeln und stelle meine CPU unter Verdacht defekt zu sein, leider verstehe ich auch das sich das Problem seltsam anhört. In letzter Zeit habe ich vermehrt mit Abstürzen zu kämpfen wobei der Rechner komplett einfriert (schwarzer bildschirm), leider bekomme ich in der ereignisanzeige keine WHEA Fehler, er friert einfach ein, meist muss ich zum neu starten den Stecker ziehen da ein reset nicht funktioniert. Der Rechner ist rocksolid solange ich ihn nutze, Prime95 läuft und läuft, Spiele laufen ebenfalls ABER sobald ich CPU-Z starte und einfach eine weile im Hintergrund laufen lasse, fiert er irgendwann ein. es reicht auch einfach nur im IDLE CPU-Z offen zu haben, nach einer weile 5-10 Minuten friert er ein. Ich habe schon alle möglichen Bios Einstellungen versucht, verschiedene RAM Takte, IF-Takte, Defaults etc... selbst ein Bios rollback auf Version 3806 habe ich gemacht. Das Problem bleibt bestehen. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Leider kann ich nicht sagen ob der Rechner das Verhalten von Anfang an zeigt da man "normalerweise" CPU-Z nicht immer im Hintergrund offen hat. Aktuell tippe ich diese Zeilen während Prime im Hintergrund rechnet, ich weiß, sobald ich CPU-Z auf machen würde, würde er nicht lange brauchen um zu freezen. Bitte helft mir ich bin absolut verzweifelt. HIN und WIEDER schmiert er mir auch einfach ab während ich im Chrome im Internet browse, was aber selten ist, dabei bleibt der Monitor an, nur lässt sich am Rechner nix mehr machen. Ich habe bereits von einigen fehlerhaften Ryzen 5900X CPU's gehört, könnte meine davon betroffen sein`?

Danke für jeden Tipp.

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?
... Wie oben genannt.


P.S.: Beachte auch die verschiedenen angepinnten Themen und die Forensuche. Möglicherweise findest du da bereits die Lösung zu deinem Problem.
 
Moin!
Hast Du es mal mit ner anderen Version von CPU-Z versucht, also ne ältere? Kommt es da auch zu dem Problem?
 
SebiLegend schrieb:
Moin!
Hast Du es mal mit ner anderen Version von CPU-Z versucht, also ne ältere? Kommt es da auch zu dem Problem?
Ich habe vor ein paar Tagen auf die neue 2.01 geupdated, da war der Fehler noch immer. Gute Idee, werde mal ein paar Schritte zurück gehen in der Version. Aber sollten andere Leute mit einem Ryzen 5900x nicht auch diese Probleme haben?
 
Na ja, jedes System ist individuell. Ich update mein CPU-Z eigentlich nie. Ich lass immer das laufen, was eben beim Einrichten auch lief :evillol:
 
Würde mal auf den 4000er RAM tippen. CPU unterstützt nur 3200.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sinatra81 und mwh.re
Beefsupreme schrieb:
Würde mal auf den 4000er RAM tippen. CPU unterstützt nur 3200.
Der Rechner schmiert genauso ab wenn ich den RAM nur mit Default fahre (2133MHZ und 1066 Infinity fabric...
 
Mal mit HWInfo alle Temperaturen, Spannungen und Takte geprüft? Vielleicht ist die CPU-Spannung im Idle zu niedrig oder zu hoch, sodass das System dann einfriert. Senkt dein Rechner unter Last evtl. die CPU-Spannung ab? CPU-Z greift halt beim Start auf alle Teile zu um diese auszulesen. Friert der Rechner bei HWInfo auch ein?
 
CB_User schrieb:
Der Rechner schmiert genauso ab wenn ich den RAM nur mit Default fahre (2133MHZ und 1066 Infinity fabric...
Geh mal in BIOS und stell den Gear Down Mode um und XMP auf XMP2. Mit Infinity Fabric würd ich nicht herumspielen, das lohnt sich erst, wenn du alle Timings manuell anpasst. Andernfalls erstmal auf AUTO.
Beefsupreme schrieb:
CPU unterstützt nur 3200.
Quatsch. Ryzen 5000 ist mit 3200Mhz noch nicht ausgereizt, erst mit 3600Mhz ist der Sweet Spot erreicht. Alles darüber tut der CPU nichts.
 
Dann memtest86 und durchtesten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meleager
Memtest laufen lassen
 
gamertech schrieb:
08AA0922-C1BE-48D0-9637-8F21D0F8D71D.png
https://www.amd.com/de/products/cpu/amd-ryzen-9-5900x

Er hat recht, offiziell unterstützt wird nur 3200MHz, alles darüber ist OC und kann - muss aber nicht funktionieren. Ja die meisten machen 3600MHz mit wo auch tatsächlich der SweetSpot liegt. Garantie auf das erreichen von 3600MHz gibt es nicht.


Wobei das hier auch egal ist wenn er schon mit 2133MHz Probleme hat. Was einen Hardware Defekt natürlich auch nicht ausschließt aber zumindest ein Takt Problem.
 
xxMuahdibxx schrieb:
Dann memtest86 und durchtesten
Meleager schrieb:
Memtest laufen lassen
Werdet ihr nicht glauben, haben ich komplett, einmal dem von Windows und Memtest86, keine Fehler...
mwh.re schrieb:
Mal mit HWInfo alle Temperaturen, Spannungen und Takte geprüft? Vielleicht ist die CPU-Spannung im Idle zu niedrig oder zu hoch, sodass das System dann einfriert. Senkt dein Rechner unter Last evtl. die CPU-Spannung ab? CPU-Z greift halt beim Start auf alle Teile zu um diese auszulesen. Friert der Rechner bei HWInfo auch ein?
Bei HWinfo läuft alles weiter, ohne Probleme. Spannungen und Temperaturen sind alle in Ordnung, Spannung zieht er unter Last rauf (bis auf 1.45v), bei idle senkt er ab bis auf 0.9...v Temperaturen mit der wakü in der Spitze max. 65Grad.
 
HWInfo im Hintergrund mal alles bis zum Freeze mitschreiben lassen, wenn du CPU-Z gestartet hast. Vielleicht sieht man dann woran es liegt.
 
Beefsupreme schrieb:
Und mit welchem Takt und Spannungen lief der RAM/IF bis es zu Problemen kam?
Wie gesagt, das ist mein Problem, ich kann nicht eingrenzen ob das Problem schon immer Bestand, ich kann CPU-Z aufmachen, die Bench Tests ausführen, mich über die Reiter klicken alles funktioniert. Nur schmiert er halt irgendwann ab. Ich konnte es halt in den letzten Tagen nur soweit eingrenzen das ich sage, er freezed hauptsächlich wenn ich ich CPU-Z offen habe. Eigentlich kann ich sagen dauert es keine stunde bis zum freeze wenn CPU-Z offen ist. Rein vom Gefühl würde ich sagen kommt es aber drauf an ob er dabei ausgelastet ist oder nicht (Prime95) Im IDLE mit CPU-Z zwischen 5-15 min bis zum freeze. Mit Prime und Last dauert es auch schon mal bis zu einer stunde. Ich lasse ihn jetzt gerade mit Prime ohne CPU-Z geöffnet laufen um CPU-Z als Ursache definitv auszumachen. Dabei habe ich auch RAM wieder auf 3200 und IF auf 1600 gesetzt.
 
Beefsupreme schrieb:
Wäre nicht das erste mal, dass SoC und IF zu lange gegrillt wurden.
Würde ich ja alles Einsehen WENN es nicht nur auftreten würde wenn ich CPU-Z offen habe.
 
CB_User schrieb:
Würde ich ja alles Einsehen WENN es nicht nur auftreten würde wenn ich CPU-Z offen habe.
Oben hast du noch geschrieben, dass er auch so manchmal abstüzt. Wenn es nur mit CPU-Z auftritt, dann würde ich CPU-Z löschen und nie wieder starten - Problem gelöst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du kannst natürlich auch den Klassiker versuchen. Droh ihm mit der Macht (Hammer) oder Freiflug wenn er den Mist mit abstürzen nicht lässt🤭😇
 
Zurück
Oben