News Ryzen Pro 3000: Mobile Business-Prozessoren von AMD wechseln auf 12 nm

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.057
Dabei seit
März 2017
Beiträge
240
AMD, euer Nummernschema ist zum Kotzen.

Warum sind Zen+ CPU's / APU's nicht alle mit 2xxx gelabelt?
Warum habt ihr die mobilen nicht irgendwie anders gekennzeichnet?

Im Besten Fall wären die Top-Produkte derzeit: ein Ryzen A7 2700X, ein Ryzen A7Pro 2700X, ein Ryzen M7 2750H (derzeit Ryzen 3750H), ein Ryzen M7Pro 2700U, und die Ryzen A5(Pro) 1400G.

Das A für Sockel AM4, das M für mobile, TR für Threadripper - Sockel TR4.
2xxx für Zen+, die Nachfolge-Buchstaben (X, H, U, G, ...) wie bisher, das Pro kann man ja lassen, wo es ist.

Einfach alle CPU's aus 2019 mit Nummer 3xxx und das Marketing ist glücklich, ich weiß.

Da stand die 1 noch mit "Generation" beschrieben.
 

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.574
"Ob AMD Picasso abermals auch noch für den Desktop auskoppeln wird. "

was ist denn an diesen dingern anders? sind die mit balls, müssen verlötet werden, keine pins?

oder gibt es nur selber gelötete boards? im zweifel kann doch der geneigte user alles bestellen, vom laptop board über cpu und mxm board für die graka...

am ende wird halt ein gehäuse drum rum gebaut :evillol:

die teile haben jedoch 15watt tdp....danke für nichts.

mfg
 

HOT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.681
Picasso jetzt mobil und Profi, aber es scheint sich zu bestätigen, dass der nicht im Desktop erscheint. Bei Planet3dNow! kam ja mal was dazu, dass AMD Picasso für Desktop gecancelt haben könnte und dafür Renoir evtl. vorgezogen hat.
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.291
@HOT was im Desktop kommt hat doch lisa gezeigt, 1 Ryzen 2 chip 1 Navi Chip
 

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Wenn man sich vorstellt, dass wir technologisch gerade erst so weit sind, dass ein Ultrabook ausreichend Leistung zum Rednern bietet, aber bei weitem nicht zum Zocken ausreicht, sieht man, dass sich zwar was tut, wir uns aber immer noch technologisch ziemlich im Mittelalter befinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.170
Man sich vorstellt, dass wir technologisch gerade erst so weit sind, dass ein Ultrabook ausreichend Leistung zum Rednern bietet, aber bei weitem nicht zum Zocken ausreicht (...)
Das ist doch völliger Blödsinn, wenn man mal bedenkt, dass eine Nintendo Switch mit folgender [Smartphone] Hardware ...
  • 4 GB LPDDR4 RAM
  • ARM-CPU mit 1.020 MHz
  • Tegra-GPU mit 768 MHz
... Perlen wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf den Schirm zaubert.

(...) sieht man, dass sich zwar was tut, wir uns aber immer noch technologisch ziemlich im Mittelalter befinden.
Kann das sein, dass das [„Mittelalter“] bei dir irgendwie schon zu einem Stigmata geworden ist?

Ich habe jetzt mal deine Postings überflogen und du hast das jetzt so oft thematisiert, dass das schon irgendwie merkwürdig anmutet.

Hinsichtlich Ressourcenverbrauch, Klimawandel & Co. leben wer eher in der Endzeit denn im Mittelalter und es ist illusorisch zu glauben, dass wir Menschen noch tausende von Jahren unser Unwesen treiben werden.

Davon ab, Ultrabooks waren nie als Gamingsystem konzipiert und werden es auch nie sein.

Dafür gibt’s Desktops, Gaming Notebooks und Desktop Replacements.
 
Zuletzt bearbeitet:

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.521
Sicherheit ist das wesentliche Merkmal von Ryzen Pro. [....]
Mit dem Absatz hab dann auch ich endlich mal begriffen wofür das Pro im Namen ist ;)

Jetzt finde ich ihn nicht zwischen Ryzen 7 3750H und 3700U. Nur die TDP wird es doch nicht sein, oder?
"Schlechte" U's werden H's mit +50 im Namen, oder wie?

Zitat von CB:
Zum einen sehr deutlich und zum anderen gar nicht vorhanden – ein Antwort auf Rückfrage bei AMD blieb hier zunächst aus. Ein C&P-Fehler wäre denkbar, alternativ aber, dass sie in ihrem Taktrahmen über die TDP dann einen höheren Durchschnittstakt bieten.
Da kam dann auch nichts mehr denke ich?
 

Hayda Ministral

Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
2.974
@Volker: Secure Boot?

"Neben der Speicherverschlüsselung bietet der Ryzen Pro darüber hinaus weitere Sicherheitstechniken wie Secure Boot."

Was muss denn bitte die CPU tun um Secure Boot zu "bieten"? Ich dachte bisher das SB eine Funktion des Bios ist. Ich bin dankbar für jede Erweiterung meines Kenntnisstandes.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.604

dalaidrama

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
351
Und immernoch wundere ich mich darüber, dass die H-Versionen der Ryzen-Chips bei mehr als doppelter TDP den gleichen Basistakt haben wie die U-Chips für die Ultrabooks...

Stecken die bei AMD so viel Energie in die Entwicklung von 7nm CPUs und Navi dass sie kein Personal mehr haben, um mal eben die tatsächlichen Basistakte zu testen?

Und warum gibt es gerade sie "PROs" nicht auch mit 35Watt? Das kostete doch quasi nix extra, wenn man auch hier beides anbieten würde?! Gerade für Workstations wären 35 Watt PROs viel passender, wenn man schon keine 6 oder 8 Kerne anbietet im Mobilsegment...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top