S.M.A.R.T.: Status BAD, backup and replace

montigomo

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
Hallo,

ich habe eine Festplatte "500GB Samsung HD502HJ F3 16MB 7200 U/min SATA". Die habe ich für Backup verwendet. Nun kommt beim Starten eine Meldung: "S.M.A.R.T.: Status BAD, backup and replace. Press F1 for resume.", die auf diese Festplatte sich bezieht. Die Daten habe ich gesichert. Kann ich die Festplatte noch reparieren? z. B mit TestDisk? Wenn ja, bitte wie? Ich bin einfacher User und muss Schritt geführt werden.

Danke und Gruß

montigomo
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.138
Wenn eine HDD schlechte SMART Werte ausspuckt, hat das meist seine Gründe.

Du kannst versuchen, die HDD zu formatieren, und die daten wieder neu aufzuspielen. - Allerdings rate ich dringend davon ab, auf die HDD wichtige Daten zu speichern, die nicht wiederbeschaffbar sind.
Jede Festplatte hat irgendwann ihren Zenit überschritten.
Ich würde die HDD durch ein neues Modell ersetzen.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.987
Reparieren kannst du da gar nichts. Zumal Testdisk ein Tool ist, das selbst erfahrene User an Ihre Grenzen bringt und bei ner alten defekten Platte aber auch nichts mehr kann.

Platte tauschen, Backup zurückspielen fertig.

PS: willkommen im Forum. :)
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Du kannst sie mit einem herstelelrtool, ich glaube HUtil heißt das bei Samsung bzw. den Seagate Seatools, Low-Level formatieren und damit gleichzeitig verifizieren lassen. Dabei werden dann defekte erkannt und evtl. sogar repariert oder auch defekte Sektoren als solche gekennzeichnet und sogar, wenn noch verhanden, durch Backupsektoren ersetzt.
Habe so eine HD321KJ wieder zu Leben erweckt. Allerdings würd ich solch eine Platte nicht mehr im produktiven Einsatz verwenden und schon gar nicht als Backup-Platte. Hab meine in eine externes Gehäuse gepackt und so dient sie noch als kleines Filmarchiv für Aufnahmen und sowas, sollte sie dort das zeitliche segnen ist es nicht tragisch.
Also nochmals gesagt, reparieren ist unter Umständen möglich aber ich würde ihr keine sensiblen Daten mehr anvertrauen wie auch schon alex_k angemerkt hat.
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Wenn die Platte sagt "Backup and Replace" - dann hat das seinen Grund. Oder entfernst du auch Straßenabsperrungen und fährst dann einfach weiter?

Üblicherweise heißt ein solcher Status, dass die Platte einen sich ankündigenden, nicht reparablen Defekt hat. Du hast Glück, dass du deine Daten sichern konntest, aber jetzt entsorge die Platte bitte. Die 45€, die eine 500 GB Platte neu kostet, sollten dir deine Daten wohl wert sein.

mfg
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.405
man muss hier erstmal zwischen logischen und physikalischen Fehlern unterscheiden!
testdisk kann z.B. eine gelöschte Partitions-Tabelle versuchen wieder herzustellen.
SMART interessiert sich aber absolut gar nicht für die logischen Daten, sondern alleine um die physikalischen Parameter. Ein solcher Fehler wie der genannte (Backup and Replace) könnte z.B. bedeuten, dass die Daten in letzter Zeit öfter erst nach mehrfachen Leseversuchen fehlerfrei gelesen werden konnten. Das kann wiederum diverse Gründe haben, z.B. Köpfe dejustiert, Lager lufen "unrund", was auch immer.
Mit einer Low-Level Formatierung würden diese Bereiche (angenommen es beschränkt sich (noch) auf einzelne Bereiche) als schlecht markiert und nicht mehr genutzt (die Kapazität sinkt natürlich entsprechend).
Bei einzelnen Fehlern machen das die Platten aber schon selber (haben dafür extra ein bisschen Reserve, vielleicht ist die auch inzwischen erschöpft?).
Egal wie man es dreht oder wendet, solch eine Platte ist dem Tode geweiht und ich würde da absolut keine Arbeit rein stecken (wenn die Daten noch woanders vorhanden sind oder gar noch gesichert werden können).

Wenn sie einem wirklich zu schade zum wegschmeißen ist (man sollte es tun...), dann würde ich die allerhöchstens noch zum Datentausch von Rechner A nach B nutzen und es völlig egal ist wenn sie endgültig kaputt geht.
 
C

CPU-Bastler

Gast
Was will man denn an der Festplatte reparieren?
Motor austauschen, Getriebe wechseln, Schreib-Leseköpfe tauschen - Ersatzteile für Festplatten habe ich noch nie im Handel gesehen.

Bleibt eigentlich nur das Rumfummeln mit Software. Was man da reparieren will ist mir ein Rätsel.
SMART-Werte schelcht, dann wird es höchste Zeit die Daten auf eine neue Festplatte zu überspielen und die schlechte Festplatte in Rente zu schicken.
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.690
Poste mal einen Screenshot von CrystalDiskInfo. Dabei bitte das Fenster soweit aufziehen, dass alle Werte sichtbar sind.

Wobei ich bei der Meldung auch davon ausgehe, dass hier Schicht im Schacht ist.
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.879
Wenn die SMART-Meldung vom BIOS kommt, dann ist die HDD i.d.R. hin, d.h. auch mit Formatierung o.Ä. ist da nichts mehr zu machen, weil z.B. die Reservesektoren fast aufgebraucht sind.
Poste den Screenshot von CDI, dann sieht man was genau defekt ist.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.945
Die S.M.A.R.T. Werte seiner Platten sollte man regelmäßig mit Tools wie CrystalDiskInfo beobachten. Das ist wie die Motorkontrollleuchte im Auto, wenn die aufleuchtet sollte man auch den Fehlercode auslesen, bevor man unterwegs liegen bliebt, nur braucht man im Auto noch ein Lesegerät und bei CDI wird gleich alles angezeigt. Leider entspricht Windows in der Hinsicht einem Auto, bei dem die MKL erst leuchtet, wenn man schon die Rauchwolke im Rückspiegel sieht. :evillol:
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.879
Ist genau das, was HD Sentinel sagt. HDD ersetzen und nicht mehr weiterverwenden.
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.690
@Holt: Geiler Autovergleich :evillol:

@montigomo: Uff, 58.488 Lesefehler. :freak: Die ist hin, ein Fall für den Festplattenfriedhof.
 

montigomo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
@ Smurfy1982: Könntest Du mir bitte sagen, wo es zu sehen ist "58.488 Lesefehler"? Die Platte ist schon auf dem "Festplattenfriedhof" :rolleyes:
 

Samtron786

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
45
Hallo zusammen
Ich habe eine Frage
wie ist das, wenn ich Platine tausche, loht sich oder??
bei mir ist einfach das passiert und habe meine Daten darin was kann man jetzt machen??

vielen Dank
MfG
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.945
Vergiss das Tauschen der Platine, da sind Kalibierdaten drauf und die Chance das die HDD danach noch geht sind gering. Aber was macht die Frage in diesem uralten Thread?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.945
Dann poste doch bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo (die Portable Standard Edition reicht und ist frei von Werbung) für Deine Platte, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind. Solche Lesefehler kann aber auch ein Platinentausch gewöhnlich nicht beheben, den macht man nur, wenn die Platine defekt ist und man die Daten noch retten will, aber kein Geld für den Profi ausgeben kann oder will.
 

Samtron786

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
45
hallo danke dir
hier lade ich das Bild hoch

Ich habe heute ein neues Netzteil mal schauen
Ich habe noch eine Frage, wie kann man mit solche Programme sehen, bevor die Festplatte fingt zu Probleme machen oder Heraus bekommen??

Hier steht in Bild mehrere Reihen von zahlen welche muss man in Auge halten??
 

Anhänge

Top