[Sammelthread] XMG CORE 14 und SCHENKER MEDIA 14: Tiger Lake mit 120Hz-Display

I:r:O:n:I:C

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
767
Zitat von STangs:
Habe den Laptop bestellt und hoffe es gibt eine Lösung für das Problem. Das mit dem Grafiktreiber ist immerhin schonmal ein Anfang.
Mal sehen wie lange der Versand dauert.
Habe mir letzte Woche das Notebook auch bestellt (war ja ein gutes Angebot mit dem Deal direkt über Schenker) aber erst danach gelesen das es evtl. Probleme gibt, dann hoffen wir mal das es bei dem Media 14 nicht der Fall ist, ansonsten den Treiber für die IGPU zurücksetzen.
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.873
Hallo zusammen, vor allem @xlp, @thorstenn, @Ultharandor, @combinesoldier

wir haben jetzt nochmal alle Treiber überprüft, um zu sehen, ob wir auf dem neusten Stand sind. Und ja, das sind wir.

Allerdings fehlte im Download-Portal ein Treiber, welcher von unserem ODM als "optional" deklariert ist: SpeedShift.

Außerdem ist uns inzwischen aufgefallen, dass das von euch beschriebene Probleme recht ähnlich zu seinem Phänomen ist, welches wir mal Anfang 2020 bei einem Intel-basierenden Laptop hatten. Damals war es die Installation bzw. ein Update des DPTF-Treibers, welcher das Problem löste. DPTF = Intel® Dynamic Platform and Thermal Framework.

Also hier eine kleine Anleitung:
  • SpeedShift- und DPTF-Treiber herunterladen
  • Beide ZIP-Dateien entpacken und installieren
  • SpeedShift: PpkgExec.exe mit Admin-Rechten ausführen
  • DPTF: SetupInf.exe mit Admin-Rechten ausführen
Anschließend bitte Windows neustarten und das Problem erneut reproduzieren: warten, bis das Display des Laptops sich automatisch abschaltet, Display aufwecken (Maus oder Tastatur bewegen) und noch ein paar Minuten warten, ob der Absturz erneut passiert.

Die Dauer bis zur automatischen Display-Abschaltung lässt sich in den Windows-Energieoptionen regeln. Details dazu gibt es in diesem Artikel.

VG,
Tom
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: marcwo

thorstenn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2021
Beiträge
11
Hallo @XMG Support ,

leider lässt sich der SpeedShift Treiber bei mir nicht installieren, es erscheint eine Fehlermeldung: "Bereitstellungsfehler, Fehler bei der Installation eines Bereitstellungspakets. Diagnostizieren Sie das Problem zusammen mit dem Paketersteller. Gemeldeter Fehlercode: 0x800700b7." Im Unterverzeichnis "other" steht im Dateinamen etwas von "20H1", bei mir ist Windows 10 20H2 installiert. Vielleicht hat es damit etwas zu tun.

Es ist aber ganz sicher schon der richtige Weg: Stelle ich im BIOS SpeedShift aus, treten die Probleme (Lüfter auf 100%, dann Ausschalten) nicht auf. Ohne SpeedShift muss sich Windows um die Geschwindigkeit der CPU kümmern. Dummerweise kann man in den Erweiterten Energieeinstellungen keine Einstellungen mehr zum Prozessor machen, vorher konnte man noch die Prozent für Minimale und Maximale Geschwindigkeit einstellen.

Es wäre prima, wenn Ihr das mit dem Treiber noch hinbekommen würdet.

Grüße
Thorsten
 

thorstenn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2021
Beiträge
11
Der Downgrade des Intel Grafiktreibers hat bei mir übrigens nichts gebracht, weder der in dem Reddit Thread angegebene noch frühere Versionen. Das Problem ist bei mir unter allen getesteten Grafiktreiber Versionen aufgetreten.

Ich habe Artikel gelesen, dass man wieder mehr Einstellungsoptionen in den Erweiterten Stromspareinstellungen hat, wenn man den Connected Standby (S0) deaktiviert. Allerdings tritt dann bei mir das Problem (100% Lüfter, dann Abschaltung) auch trotz deaktiviertem SpeedShift im BIOS wieder auf.

Mir bleibt nichts anderes übrig, als auf den installierbaren SpeedShift Treiber zu warten. Hätte nicht gedacht, dass die Energieverwaltung solche Probleme verursachen kann :(

Grüße
Thorsten
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.873
Hallo thorstenn,

danke für die Infos. Ich glaube, wir kommen der Sache näher. Ich kläre, was es mit dem Treiber auf sich hat und melde mich in Kürze noch einmal. Es wird dann auch wieder ein ordentliches BIOS mit den ganzen Zusatz-Optionen geben.

VG,
Tom
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.873
Übrigens gibt es jetzt auch ein neues EC-Update mit einer angepassten Lüftersteuerung. Diese Version ist eigentlich fertig aber noch nicht im Download-Bereich. Nennen wir es mal eine "Public Beta".

Download: XCO14L20_SME14L20_EC_1.07.06TR6.zip

Installation wie immer über die EFI-Shell. Einfach EcFlash.NSH ausführen.
Wer die EFI-Shell noch nicht kennt, sie hier nochmal an unsere Anleitung erinnert.

Das EC gilt für alle Varianten von XMG CORE 14 und SCHENKER MEDIA 14, egal ob mit oder ohne NVIDIA-Grafikkarte.

Das Update ist eine ziemlich große Änderung und ich hoffe, wir haben es nicht übertrieben. Es kann hierdurch im Idle bzw. bei geringer Last zu einer höheren Oberflächentemperatur kommen. Wichtig ist uns vor allem, dass der Lüfter nicht zu hektisch reagiert und nicht häufig an und aus geht.

core14_fan-table-update_2021-07.png


Zusätzlich zu der Kurve gibt es auch neue Fan Open/Close-Punkte. Der Lüfter startet erst bei 60°C CPU-Temperatur und läuft dann (ggf. mit niedriger Drehzahl) so lange, bis die Temperatur auf unter 45°C sinkt.

Wir haben diese Kurve an die spezifischen Anforderungen eines Geschäftskunden ausgerichtet, welcher das System in einem Audio-Aufnahme-Studio verwendet.

Die Lüfterkurve in Relation zur NVIDIA-Grafikkarte bleibt hiervon unberührt. Sobald die NVIDIA-Karte aktiv ist (nicht schläft), ändert sich das Lüfterverhalten. Erinnerung: HDMI und USB-C/DP sind an die iGPU angeschlossen. Die Benutzung eines externen Monitors führt also nicht automatisch zum Aufwecken der dGPU.

Wir würden uns über Feedback freuen.
Ein weiteres, reguläres BIOS-Update folgt in Kürze.

VG,
Tom
 

I:r:O:n:I:C

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
767

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.873
Das neue BIOS kommt in wenigen Wochen und basiert auf der Version BIOS 1.07.10 die ich bereits gepostet habe. Es wird dann wieder die diversen Zusatz-Optionen haben, wie z.Bsp. die manuelle Abschaltung von Turbo-Boost, Hyperthreading usw.

Die Lüfterkurve befindet sich nicht im BIOS, sondern im EC.

Das am Dienstag gepostete EC 1.07.06TR6 ist bereits "Release Candidate" und damit final, sobald jetzt nicht noch irgendein Show-Shopper gefunden wird. Bisheriges Kundenfeedback (aus dem Tonstudio) ist schonmal positiv.

VG,
Tom
 

Ultharandor

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
137
Hi Tom,

sehr geil. da habe ich ja noch Hoffnung das ich vielleicht irgendwann meine Thunderbolt-Unterstützung beim Boot vielleicht auch noch bekomme :D.

Das neue EC ist wirklich sehr gut. Auch wenn ich die Kurve wieder selber angepasst habe.
Aber im eGPU Betrieb ist es fast unhörbar. Super.

Der Fehler zwischen eGPU bei laufender Intel GFX (Also nicht mehr im Gerätemanager disabled) ist auch weg.
das das Ruckeln tritt im Benchmark und Games nicht mehr auf und bietet jetzt stabile Frametimes.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: XMG Support

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.873

thorstenn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2021
Beiträge
11
@XMG Support, der neue SpeedShift Treiber lässt sich zwar nun installieren, jedoch behebt er das Problem nicht: Nach wie vor drehen die Lüfter kurz nach dem Beenden des Display Standby plötzlich auf 100% auf und wiederum kurz danach schaltet sich der Laptop komplett ab (es läuft nur WIndows 10, keine Anwendung). Schalte ich SpeedShift im BIOS wieder aus, passiert dies nicht.

Meine Tochter hat nun schon den 2. Gaming Laptop von XMG und ist (bis auf die Lautstärke) zufrieden. Mein Ausflug zu XMG war leider nicht so erfolgreich :(

@xlp, @Ultharandor, @combinesoldier, sind die Probleme bei Euch gelöst? Ich habe den Laptop ohne Windows gekauft und dieses selber installiert. War bei Euch Windows schon vorinstalliert oder wurde der Laptop auch ohne Betriebssystem gekauft?

Grüße
Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Ultharandor

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
137
Guten Morgen Thorstenn,

ja. Bei mir ist der Fehler weg. Allerdings nur mit dem aktuellste Beta EC BIOS welches XMG für das Tonstudio entwickelt hat. Ich habe noch ein RMA offen weil ich mein Gerät gerne mit meiner eGPU betreiben würde. Das geht auch allerdings führt das bei mir zu einer wilden umstöpsel Orgie, was ich von meinen anderen Firmengeräten nicht kenne. Ich denke das hier die Thunderbolt detection für USB und Grafik während des Bootvorgangs nicht oder noch nicht richtig funktioniert. Es gibt aber im BIOS keine Einstelloptionen dafür. Es ist aber auf jeden Fall ein tolles schnelles Gerät auch mit der internen GTX1650

LG Uli
 
Dabei seit
Juli 2021
Beiträge
3
Zitat von thorstenn:
sind die Probleme bei Euch gelöst? Ich habe den Laptop ohne Windows gekauft und dieses selber installiert. War bei Euch Windows schon vorinstalliert oder wurde der Laptop auch ohne Betriebssystem gekauft?

Grüße
Thorsten

Hallo Thorsten,

bei mir (XMG Core 14 mit offiziellem EC_1.07.05TR5 /UEFI_1.07.06RTR1 (Default-Settings) tritt das Problem sporadisch immer noch auf. Insofern muss ich meinen Post vom 5. Juli 2021 mit den iGPU-Treibern relativieren.

Ich habe inzwischen auch mal Windows 10 21H1 frisch installiert - und auch das neu verpackten SpeedShift-Bereitstellungspaket - aber auch danach ist das bekannte Szenario mindestens einmal aufgetreten.

Aktuell benutze ich mein Core 14 nicht mehr täglich und warte auf eine offizielle Version des Pre-EC/UEFI-Codes.

Wenn die Lüfter hochdrehen, schaue ich, dass ich mein Zeug vorher abspeichere... :(

Grüße
Olli
 

Ultharandor

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
137
Hallo Ihr Zwei,

gestern hatte ich dann doch den Fall, wo es mir dann auch wieder passiert ist.
Aber in dem Fall läuft dann der Intel GFX Treiber 27...... und nicht 30.0.100.9684.
Schaut mal welchen Ihr benutzt. Habe den Treiber gewechselt und schwupp sind bei mir auch noch andere Fehler wieder weg.
Auch wichtig. in zusätzliches Anstöpseln der eGPU schaltet die internen GFX nicht richtig aus und die Systemlast geht nicht auf 4 -10% zurück sondern bleibt bei 14-20%.
 

mizuno

Newbie
Dabei seit
Juni 2021
Beiträge
3
Hallo,

ich habe einen 21:9 Monitor mit 3840 x 1600 Auflösung am USB-C Anschluss hängen. Der Monitor kann DP1.2 und HDMI 2.0 mit bis zu 75Hz.

Mein Problem ist nun, dass ich nur 60Hz bei 6-Bit Farben hinbekomme über den USB-C Anschluss. 8-Bit gehen nur bei 30Hz.
Mit dem gleichen Kabel bekomme ich über ein 10thGen Intel Lenovo Ideapad 8-Bit bei 60Hz hin.

Ich habe schon den Guide von Intel hier ausprobiert:
https://www.intel.com/content/www/us/en/support/articles/000057132/graphics.html
und die neusten Treiber von Intel installiert. Auch mit dem älteren Treiber verlinkt von der XMG Seite geht es leider nicht.

Hat jemand da ne Idee die man noch ausprobieren könnte?

1627742201296.png



Update:
Die Reduzierung auf 54Hz reicht, dass man 8-Bit Farben bekommt.
1627749924289.png


Als wäre auf dem USB-C Port nicht die komplette Bandbreite verfügbar für DP1.2 oder sowas.
Muss man vielleicht den anderen USB-C Port deaktivieren oder so?

Update 2:
Ein USB-C zu Displayport Kabel ermöglicht nun 75Hz bei 8 Bit Farbtiefe. FreeSync geht auch.
Es kommt aber zu Freezes wenn man das Kabel im Betrieb abzieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrkHnt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
74
@XMG Support

Hallo an alle,

ich habe ein recht schwerwiegendes Problem mit meinem Schenker Media 14 (i5, GTX1650; 8GB RAM und SSD nachgerüstet):
Zwischen dem Notebook und meinem Monitor (LG 27MA73D) scheint es ein Problem zu geben, was das Notebook fast unbenutzbar werden lässt: Es gibt extremes Tearing, es flimmern schwarze Streifen und manchmal bleibt der Monitor einige Sekunden komplett schwarz. Das Probelm ist meistens reproduzierbar: Fast alle Webeiten und Programme (vor allem auch PDFs), die scrollbar sind lösen das Problem aus. Computerbase z.B. komischerweise nicht, die Website vom Schenker Download Center jedoch schon. Seiten mit eingebetteten youtube-Videos sind ganz schlimm. Manchmal ist aber auch alles ok, und ich merke stundenlang gar nichts, andere Male ist das Notebook unbenutzbar.

Am schlimmsten (unbenutzbar, permanentes extremes Flimmern, Monitor "kein Signal") war es mit den aktuellen Treibern aus dem Schenker-Download Portal, weshalb ich Windows komplett neu aufgesetzt habe, jedoch bereits bei der Installation von Windows kommt es zu dem Problem, z.B. bei der Länder-Auswahl mit scrollbarer Liste (siehe Video). Wenn keine scrollbare Liste da ist, ist meistens alles gut.

Was ich schon probiert habe:

  • HDMI-Kabel (ca 5 Stück durchprobiert in verschiendenen Längen, sogar ein neu bestelltes)
  • Monitor direkt an den HDMI-Port angeschlossen oder an USB-C-Anschluss mit HDMI-Adapter-> funktioniert manchmal eine Weile, dann taucht das Problem wieder auf
  • Sound über HDMI deaktivieren -> hilft nicht
  • andere Laptops am selben Monitor -> funktionieren
  • Laptop am fast 10 Jahre alten Fernseher -> funktioniert
  • Auflösung geändert -> gleiches Problem
  • beim Netzkabel abziehen und wieder anstecken -> oft alles ersteinmal gut, nach einer Weile tritt das Problem wieder auf
  • Wechsel zwischen mitgeliefertem Netzteil und USB-C 96W Drittanbieternetzteil. Notebook und Monitor direkt in STeckdosen statt Steckdosenleiste -> keine Veränderung

Jetzt gerade im Moment funktioniert alles, wie ich es möchte, ohne Probleme: HDMI und Drittanbieter-USB-C-Netzteil (in der Steckdosenleiste) sind per USB-C Hub mit dem Notebook verbunden, alle Websites funktionieren etc. Später wird da Problem dann wieder auftauchen und das Notebook unbenutzbar machen.
 

Anhänge

  • VID_20210802_091236.mp4
    4,4 MB

mizuno

Newbie
Dabei seit
Juni 2021
Beiträge
3
Zitat von DrkHnt:
Zwischen dem Notebook und meinem Monitor (LG 27MA73D) scheint es ein Problem zu geben, was das Notebook fast unbenutzbar werden lässt [...]
Diesen Effekt hatte ich bei einem 3rd Party 90W Netzteil, da durfte ich in einem Bildbearbeitungsprogramm nicht einen Scrollbalken für einen Unschäfefilter hin und her ziehen, da gab es hin und wieder Aussetzer.

Meine Lösung war den Netzteil-"Block" umzudrehen (!) und ein wenig anders zu verlegen. Frag mich nicht warum, aber der VoodooZauber hat das Problem gelöst. Das 3rd Party Netzteil ist an dem normalen Netzteilanschluss dran, nicht am USB-C.
 

DrkHnt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
74
Zitat von mizuno:
Diesen Effekt hatte ich bei einem 3rd Party 90W Netzteil, da durfte ich in einem Bildbearbeitungsprogramm nicht einen Scrollbalken für einen Unschäfefilter hin und her ziehen, da gab es hin und wieder Aussetzer.

Meine Lösung war den Netzteil-"Block" umzudrehen (!) und ein wenig anders zu verlegen. Frag mich nicht warum, aber der VoodooZauber hat das Problem gelöst. Das 3rd Party Netzteil ist an dem normalen Netzteilanschluss dran, nicht am USB-C.
Leider tritt das Problem auch, wenn ich den Laptop im Akkubetrieb habe.
Allerdings habe ich mit einem anderen "VoodooZauber" Abhilfe geschaffen. Mir scheint es, je länger das Hdmi-Kabel ist bzw. je mehr Verzweigungen es aufweist, desto weniger Probleme gibt es. Also hab ich jetzt am Monitor einen 10cm HDMI Extender, daran ein Hdmi-Kabel, daran einen Hdmi splitter, daran meinen Thunderbolt Hub und diesen am Laptop. Jetzt gibt's nur noch vllt aller 20 min einen kleinen Aussetzer von einer Sekunde. Alles sehr komisch, aber jetzt kann ich wenigstens arbeiten.

Eine andere Frage habe ich jedoch auch noch. Wenn ich ein Benchmark starte, über DGPU, z. B. Furmark, dann setzt das WLAN aus, bei Spielen mit DGPU das gleiche. Exakt das Problem hatte ich bei meinem alten msi Notebook auch (auch mit dedizierte Grafikkarte).
Könnte das mal jemand testen, ob es bei ihm auch auftritt z. B. Mit furmark und dem startrinity continuous internet speed test tool?
 

Kiy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
73
Hallo zusammen,

ich habe seit gestern ein Core 14, gestern habe ich alles eingerichtet und es lief alles okay.

Heute morgen funktionieren sowohl die FN Tasten und einige Tasten wie D F G T C H nicht mehr.
Im Manual und Google spucken keine Lösung aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbebanner
Top