News Samsung 980 Pro: PCIe-4.0-SSD mit 7 GB/s, 1 Mio. IOPS und TLC

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.381
Zumindest in Singapur hat Samsung das lange erwartete SSD-Flaggschiff 980 Pro jetzt eingeführt. Eine Produktseite nennt die finalen Spezifikationen: Das 1-TB-Modell soll 7.000 MB/s und 1 Million IOPS erreichen. Erstmals in der Pro-Serie wird TLC-Speicher mit drei Bit pro Zelle eingesetzt.

Zur News: Samsung 980 Pro: PCIe-4.0-SSD mit 7 GB/s, 1 Mio. IOPS und TLC
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.931
Joar...970 Pro Besitzer können auf die 980 Pro getrost verzichten.
 

Pizza!

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.265
Tja dank TLC mal wieder einen Schritt vorwärts und 2 zurück.
Für den durchschnittlichen Anwender spielt dies alles keine Rolle. Aber wenn ich dauerhafte Leistung will, würde ich zur 970 mit MLC greifen.
 

S.Kara

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.965
Leider nur 1 TB. Abgesehen davon unterstützt mein Knecht hier neben mir leider noch kein PCIe 4.0.
Habe die 970 EVO Plus hier im Einsatz, allerdings mit 2 TB. 1 TB sind echt wenig, ich hätte mich über 4 TB gefreut.
Wieso bringt Samsung nichts größeres raus?
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.931
@S.Kara Vllt. hat sich die 2 TB Version der 970Pro nicht so verkauft. Daher sieht Samsung keinen großen Bedarf im Pro Segment...
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.298
Im Vergleich zur 979 EVO ein guter Sprung, aber zur Pro eher nicht. Dahätte ich bei der 980 Pro dann wenigstens größere Caches erwartet.
Den Schritt weg von MLC verstehe ich aber, die Nachfrage wird gering gewesen sein.
Ich bin gespannt wessen Nachfolger es preislich wird.
Samsung ist nicht mehr in der Position alleine an der Spitze zu sein. Mit der letzten Generation haben SMI und Phision nahezu komplett aufgeholt. WD auch, aber die sind auch eher Apotheke.
Beim NAND selber hat Toshiba bei der Performance auch nahezu komplett aufgeholt.

@rentex
Naja ist ja eher der EVO Nachfolger und 2020/2021 gibt's ganz sicher Bedarf an >1TB. Kommt bestimmt noch.

@Q .
Schrott ist dein Kommentar. Es gibt sicher Einsatzszenarien, wo MLC besser ist, aber das macht TLC nicht zu Schrott.
 

wern001

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.443
Das der Kühlkörper fehlt ist doch nichts schlechtes. Viele Mainboards egal ob Intel oder AMD haben für m.2 bereits Kühler verbaut.
 

AAS

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.255
Sieht auf dem Papier immer toll aus, der normale User wird aber keinen Unterschied zu einer SATA SSD spüren.
Hab gerade erst von einer 840pro SATA auf eine 970Evo NVMe gewechselt weil mehr Platzbedarf, von der mehr Leistung merke ich so ziemlich nix.
Naja ich hab auch gewechselt, auch auf eine 970 Evo.
Der Unterachied ist enorm find ich, vorallem bei Neustarts (VMware, Outlook, Browser, Telefonie, VPN, Messenger usw. im Autostart).
Die Performamce im VM Betrieb ist auch ziemöich beeindruckend.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.610
Die bringen mit Verzögerung von 6+ Monaten dann 256er Modelle auf den Markt, aber keine 2TB. Da stimmt doch was nicht? Die Transferzahlen steigen um 100%. Wenn nun eine 970 schon nach ein paar Minuten drosselt, dann wird es eine 980 schon nach Sekunden machen? Vielleicht bekommen sie die Hitze nicht in den Griff?

Die Specs sagen nicht viel aus. Die doppelte Transferrate wird bestimmt erreicht. Nur die IOPS zweifel ich an, weil Samsung da eigene Vorstellungen von IOPS hat.
 

Tanzmusikus

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.036
Naja ich hab auch gewechselt, auch auf eine 970 Evo.
Der Unterachied ist enorm find ich, vorallem bei Neustarts (VMware, Outlook, Browser, Telefonie, VPN, Messenger usw. im Autostart).
Die Performamce im VM Betrieb ist auch ziemöich beeindruckend.
Ich hab auch seit kurzem eine 970 Evo 1TB für meine Spiele.
Den Unterschied merke ich auf jeden Fall zu einer 860 Evo 500GB.
Ist ja mindestens 4-fache sequ. Geschwindigkeit & viel mehr IOPS.

Die Spiele starten schneller & laufen/laden flüssiger.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.588
Wenn Spekulationen richtig enttäuschen können.
Samsung wirft tatsächlich die hohe Schreibkonsistenz der Pro weg? 3 Bit MLC? Würde MLC DLC heißen, könnte man mit Dual Level Cell nicht über "Multi" einfach verwaschen.

Wenn da letzte Bit über alle Zellen der feste SLC Cache wäre und die Zellen normal im MLC Betrieb angesprochen würden, wäre das noch ok. Sofern auch die Latenzen gegenüber dem echten MLC NAND nicht schlechter werden, aber so? Selbst das kleinste Modell dürfte für MLC nicht so einbrechen.
 

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.446
Sieht auf dem Papier immer toll aus, der normale User wird aber keinen Unterschied zu einer SATA SSD spüren.
Hab gerade erst von einer 840pro SATA auf eine 970Evo NVMe gewechselt weil mehr Platzbedarf, von der mehr Leistung merke ich so ziemlich nix.
Naja ich hab auch gewechselt, auch auf eine 970 Evo.
Der Unterachied ist enorm find ich, vorallem bei Neustarts (VMware, Outlook, Browser, Telefonie, VPN, Messenger usw. im Autostart).
Das ist eben die Frage wo Normalo aufhöhrt und er Poweruser bzw Profi beginnt.
Mit VMs jonglieren ist jedenfalls nicht mehr "Normaluser" ;)
Beim C++ compilen habe ich jedenfalls einen Geschwindigkeitszuwachs von min 20% zwischen MX500 (SATA) und der 970 Evo (M2).
Das ist aber auch schon nicht mehr Normalo.
Mich würd eher mal interessieren ob zwischen PCIe3.0 und 4.0 SSD da noch was rauszuholen ist.
 

supermoee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
380
ich wartete auf die 980pro für den Aufbau meines neuen Threadrippers Systems, 2x im Raid0 Verbund..

Bin nicht der absolute SSD Profi. War das jetzt vergebens? kann ich getrost auf zwei günstigere (und verfügbare) 970pro umschwenken oder bringen die 980pro irgendwo doch etwas?

Danke und Gruss
 
Top