SATA Platte lässt sich nicht Booten!

Geforce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
hallo,

habe mir eine 160 gb maxtor SATA pladde geholt und an mein asus P4p800 board angeschlossen.
dann von der usb pladde das ghost image draufgespielt und gebootet aber es kommt kein bootbares system vorhanden.

was is falsch??
alle datein zum booten sind vorhanden

mfg geforce
 

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Eventuell fehlt noch ein Raid Treiber? Wenn du nur die Daten von der USB Platte "draufgespielt hast" fehlen doch die Raid Treiber. Was hast du denn überhaupt mit der Platte vor.
Ach ja, ein Raid Arrey hast du auch schon erstellt und die Platte formatiert?
 

Geforce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
ne auf der usb pladde war nur das image meiner alten 120 gb ibm pladde das ich auf die neue 160 gb maxtor gespeilt hab mit allen bootdateien.
die 160er wird aber gar nich angesprochen obwohl sie an erster stelle der bootreihenfolge steht
 

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Ach so, konnte man nicht so genau aus den ersten Post lesen.
War die alte 120 ibm auch eine SATA Platte oder IDE?. Aber auch so könnten die Bootdatein noch nach deiner alten Platte "suchen". IBM und Maxtor verwenden bestimmt auch andere Spezifikationen, was den Treiber angeht. Oder du hast die alte Platte nicht komplett gespiegelt und ein paar Datein "vergessen". Oder hast du sogar nur die Datein kopiert und auf die USB verlegt?
 

Geforce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
ne ich benutze norten ghost 2003 zum spiegeln.
das komische is halt das er gar nicht mit derneuen booten will
 

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Na dann muss es am Rai Treiber liegen, wie Bastikus und ich es schon sagten. Kann sogar sein das du um eine Neuinstallation nicht draumrum kommst, denn ein Windows auf Raid läuft nur korrekt über eine Neuinstallation. Sei den du bist so gewitzt und veränderst die boot.ini manuell über die Wiederhestellungskonsole. Aber selbst hierbei wirst du mit fehlenden Raid Treiber wenig Chancen haben, aber versuchen kannst du es ja mal.
 

PubLic_En3my

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
91
Bekommst du nen Bluescreen sowas wie "Inaccessible Boot device" dann liegts am Treiber dann hilft ne Windows Reparatur, Setup von cd starten und auf der 3ten seite "R" für reparatur drücken und ja nichts vergessen zu beginn des Setups gleich "F6" zu drücken um den S-ATA treiber zu installieren(Treiber auf Diskette) dann wird sowas wie ne Normale Win Installation durchgeführt nur dass er alle deine Einstellungen (Reg., Programme usw.) beibehält.

Überprüf auch mal deine Bios Einstellungen und bei welchem S-ATA Controller du die Platte angeschlossen hast (Intel, bzw onboard zusatz S-ATA Chip) die Boot reienfolge stimmp hoffentlich.

Wenn das Windows Setup keine bereits installierte Windows version erkennt start mal die Windows Reparaturkonsole(1.Seite und Treiber beim start des WinSetups nicht vergessen) und versuch mal den befehl "CHKDSK /P" wenn das nichts hilft kannst ja mal schaun wie weit du mit den befehlen "FIXMBR" bzw "FIXBOOT" kommst den mit denen kann ich dir leider nicht genauer weiterhelfen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.592
Da Die Daten auf der Platte ja schon vorhanden sind wie Du sagst, müsstest Du ja von der WH auf diese zugreifen können. Du hast ja bevor Du das Image aufgespielt hast das Array erstellt? Ghost hat die Platte ja auch bespielen können? Wenn das der Fall ist, fehlt einfach der Bootsektor. Du hättest eine primäre bootfähige Platte erstellen sollen und die muß nun auch auf aktiv gesetzt werden. Hast Du NTFS als Dateisystem wird es etwas schwieriger als unter FAT32.
Bei FAT32 : fdisk /mbr, dann mit FDISK diese Platte aktiv setzen. Im Bios natürlich die Bootreihenfolge ändern auf SATA/SCSI. Danch das Image aufspielen.
Bei NTFS: entweder mit fixmbr und fixboot an der WH die Platte aktivieren. Oder eine Reparaturinstallation ausführen, wie das geht habe ich bereits einige Male gepostet, mußte mal suchen.
WH= Wiederherstellungskonsole
Vielleicht kannst Du auch mal einen kleinen Trick probieren, den ich aber selbst noch nicht getestet habe, der aber auch klappen sollte, wenigstens mit FAT32 Systemen.
Von einer bootfähigen Disk/CD mit CDrom Treibern und "smartdrv.exe" starten, danach die XP CD rein und aus dem Verzeichnis "I386" mit dem Befehl "winnt.exe /cmdcons", die WH installieren. Das geht aber nur wenn Du nur die SATA Platte dran hast und keine weitere bootfähige Platte vorhanden ist. Es geht auch mit der XP CD wenn Du davon die Wiederherstellungskonsole startest, wenn NTFS als Dateisystem auf Platte ist. Den Raidtreiber mußt Du allerdings auch parat haben auf Diskette und mit F6 einbinden. Wie gesagt sollte es gehen, habe es aber nicht getestet.
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Hallo alle zusammen! Mein Ratschlag : auf dem Homepage von asus gibts 100% eine FAQ seite worauf 1000% sicher eine erklärung deines problem steht. Ich hate vor einiger Zeit auch meine problemen mit einer Maxtor S-ATA Festplatte. Es muss nicht unbedingt an der Reid Treiber liegen. In meiner Fall habe ich gar keine treiber benutzt - es war einfach eine super komplizierte einstellungsreihenfolge im BIOS. also tippen www.asuscom.de in LESEN LESEN LESEN. Alles gute!
 
S

spiro

Gast
Frage mich, was daran so "super kompliziert" sein soll? :cool_alt:

BIOS Einstellungen:

Einstellungen im BIOS : MAIN -> IDE Configuration:
Onboard IDE Operaton Mode -> Enhanced Mode
Enhanced Mode Suppoert On -> S-ATA
Configure S-ATA as RAID -> Yes/No - je nach Bedarf
IDE Detect Time Out (Sec) -> 35
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.592
Es geht ja darum das auf der Platte installierte Image ans laufen zu bekommen, dies muß dann erst Bootfähig gemacht werden.
Frage von @Geforce
habe mir eine 160 gb maxtor SATA pladde geholt und an mein asus P4p800 board angeschlossen.
dann von der usb pladde das ghost image draufgespielt und gebootet aber es kommt kein bootbares system vorhanden.

was is falsch??
alle datein zum booten sind vorhanden
Dein Tip ist gut, aber deshalb ist die Platte immer noch nicht bootfähig.
 
C

CM50K

Gast
RAID-treiber sind natürlich blödsinn und nur dann nötig, wenn auch ein RAID-array vorhanden ist...

wie irgendwo schon erwähnt, muss der S-ATA-controller aktiviert und richtig eingestellt werden, denn die boot-reihenfolge alleine bringt ja nix, wenn der controller nicht eingestellt ist ;)

bevor man auf die neue hdd ein image draufspielt, sollte man auf ihr natürlich auch eine primäre partition erstellen, also eine, die bootfähig ist...
 

Geforce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
also nun nochmal,
ich hab kein raid eingestellt da ich ja auch nur eine pladde hab.
ich hab alle eistellugnen wie spiro oe nangegeben hat.
ich hhab die platte vorhin mit windows zu ntfs formatiert und dann das image draufgemacht aber es funkt nicht.
ich werde nun probieren von der win xp cd zu booten dann die platte zu formatieren ,dann abzubrechen und dann das image neu draufzumachen.

cya bin in einer stunde :rolleyes:
 

Geforce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
die lösung

habe nun von der winxp cd gebootet dann damit formatiert und win xp halt so draufgemacht.
danach gebootet und das image von meiner usb pladde draufgemacht.
und siehe da es geht lag wohl doch an den boot sektoren

thx to all

geforce :D
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.592
Sorry @spiro, wusste ich ja nicht. :daumen:
 
S

spiro

Gast
Re: die lösung

Zitat von Geforce:
habe nun von der winxp cd gebootet dann damit formatiert und win xp halt so draufgemacht.
danach gebootet und das image von meiner usb pladde draufgemacht.
und siehe da es geht lag wohl doch an den boot sektoren

thx to all

geforce :D
Freut mich für Dich, Geforce, dass es endlich nach soviel Wirrungen geklappt hat! :D

P.S. Schmeiß "Ghost" in die Tonne u. besorge Dir Acronis True Image! Das Proggi ist wesentlich komfortabler zu handhaben!

@werkam,

Du mußt Dich für gar nichts entschuldigen! Ich gehe immer davon aus, dass wenn nicht zitiert wird, der vorhergehende Post gemeint ist. :)
 
Top