Schwarze Kreise auf dem Display

Bluerock

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.977
Hallo, ich besitze ein Powerbook G4 12". Die Performance ist vollkommen in Ordnung, jedoch beginnt seit kurzer zeit ein Prozess, wodurch man das Notebook bald nicht mehr benutzen kann. Es entstehen große schwarze Kreise auf dem Display. Zu erst hat ich einen kleinen schwarzen Punkt am rechten Rand, nach kurz Zeit wurde er größer und wanderte vom Rand weg. Nun hab ich schon drei große schwarze Kreise und ich denke das es nicht weniger werden. Im Anhang ein Foto. Das Notebook ist glaub ich von 2003 oder 2004.
 

Anhänge

ckone2208

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.811
Sind die Kreise auch da, sobald du den Rechner anmachst?
Also z.B. im BIOS?

Falls nein würde ich auf einen Virus tippen.

Obwohl die leichte Aura um die schwarzen Punkte herum für mich eher wie ein Hardwaredefekt aussieht...
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Im Zweifel für den Angeklagten und ich werde keine Bildanalyse vornehmen, ob dies gefakt ist.
Priorität: Versuchen Hardware von Software zu trennen. Starte dein G4 im Safemode und schau, ob diese Kreise auch kommen.
http://orthodox.blogspot.com/2008/04/looking-for-ubuntu-804-hardy-heron-for.html
Live CD von Ubuntu für das Powerbook ausprobieren.
Solltest Du dann immernoch Kreise haben, wird dein G4 in einer sehr seltsamen Weise den Geist aufgeben. Dann hilft ausser Hardwarewechsel wohl nichts mehr.
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.081
oder der verbugte seifenblasen bildschirmschoner ^^....
 
T

TheRenki

Gast
Sind die Kreise auch da, sobald du den Rechner anmachst?
Also z.B. im BIOS?

Falls nein würde ich auf einen Virus tippen.

Obwohl die leichte Aura um die schwarzen Punkte herum für mich eher wie ein Hardwaredefekt aussieht...
BIOS=?= Ist das jetzt dein ernst?^^ *Klugscheiß aus*

Setzte doch mal das OS neu auf.
Ich denke auch das es ein Hardwaredefekt ist.
Musste dich nach nem Display umsehn.
http://www.ifixit.com

Wenn es dir das Wert ist. Reparatur vom Fachmann wird zu teuer.
Das ist nen Totalschaden, aber das Book ist ein Liebhaberstück.
Evtl davon trennen und mit den Einzelteilen bissel Geld für ein neues machen.
 

Arfirst

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.128
Wieso nicht BIOS?
Wenn die Kreise im BIOS nicht auftauchen, ist es höchstwahrscheinlich ein Softwareproblem (Virus?)
Wenn due Kreise dagegen auch im BIOS auftauchen handelt es sich um ein Hardwareproblem
 

Arfirst

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.128
Mein Fehler.
Bei dem Namen Powerbook hätt ich schon aufmerken sollen.
Na dann...
Gibts bei Mac was vergleichbares?
 
T

TheRenki

Gast
Ja EFI aber da brauch er nicht reinschauen.
Effektiver ist es er machts wie ScoutX sagte.
Und sonst OS neu aufsetzen
 

someoneatsome

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.405
Also so wie ich ihn verstehe, entstehen diese Kreise erst eine Weile nach dem Booten...und außerdem sind sie beweglich. Das bedeutet, es kann eigenltich nicht das Display defekt sein. Hardware klingt aufgrund der auffallenden Symmetrie und Beweglichkeit der Kreise unwahrscheinlich. Ich würde mit ziemlicher Sicherheit auf ein Software-Prob tippen...er sprach ja auch von einem Prozess, der den Rechner total auslastet.
 

Bluerock

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.977
Also diese Kreise haben nur mit der Software zu tun. Wenn ich den Mac austelle kann ich sie immer noch erkennen... nun da bleibt mir nur wohl über die Einzelteile zu verkaufen. KOmische ist nur das nachdem die Kreise wandern, sie werden dabei immer größer aber das dauert ein paar Tage, ich beim Startpunkt wieder eine klares Bild habe.
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Dass Du die Kreise nach dem Austellen erkennen kannst, ist kein Wunder: Der reversible LCD Einbrenneffekt.
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.035
schonmal das system neu aufgesetzt und geguckt ob es dann wech ist? ich kann mir nicht vorstellen das sowas von nem hardwarefehler kommt
 
T

TheRenki

Gast
Ich wuerde wenigstens mal das OS neu machen bevor du das arme ding schlachtest.
 

Bluerock

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.977
Danke alle nochmal für eure Hilfe auch wenn sie vergeblich war. So wie ich mir das dachte ist ein Hardwareschaden, naja ein versuchs war es mit dem möglichen Softwareproblem ja. Werde mein schönes Powerbook wohl einzeln verkaufen müssen *heul*.
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.035
oder das display austauschen...
 

Bluerock

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.977
Ich glaub unter 500 euro ist da bestimmt ncihts zu machen: Produkt ist ausgelaufen und nen apple produkt.... geht wohl eher noch weit über 500. Das bezahl ich bestimmt nicht für ein Notebook von Vorvorgestern.
 

Das MatZe

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
246
kann man das display nicht einzeln kaufen und selbst einbauen? klar das geht nicht mal eben so aber machabr sollte es sein.
ich hab mal n fujitsu siemens subnotebook zerlegt weil der stromstecker (fürs ladekabel) defekt war und ich nen anderen reingelötet hab. dabei hab ich offensichtlich mal zu fest am monitorkabel gezogen, denn nachher konnte man zwar erahnen das das display was anzeigt allerdings ohne hintergrundbeleuchtung. hab dann schön sachte den displayrahmen entfernt (gab 3 schrauben unter so gummiteilen zum abdecken der rest war gesteckt) und den stecker wieder eingeschoben. ich hab zwar nicht auf die befestigung des eigentlichen displays geachtet aber wenn du nicht gerade ein grobmotoriker bist sollte das schaffbar sein.
 
Top