SDD bringt mir nix

H3XOR

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.151
Hey Leute.

Ich dachte ja das es alles mal voran geht mit einer SSD,
geht es ja auch !

Nur beim booten wenn es meinen Desktop aufbaut, is alles in paar Sekunden fertig und
ich kann das Internet starten... toll kommt immer was "keine Verbindung" dann schau ich
unten rechts mein Netzwerksymbol an, Gelbes Dreieck und irgendwas mit "Netzwerkindentifizierung"
So... dann darf ich halbe Minute warten und erst dann kann ich ins Internet..

Woran liegt das, dass das so ewig brauch um das Netzwerk zu identifizieren?
In meinem Fall hier macht die SSD ja sonst garkeinen Sinn wenn ich trotzdem
solange warten darf ^.^
 

mvBarracuda

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
381
Meine Glaskugel ist gerade etwas eingestaubt: welches OS? Welcher Router? Welche Netzwerkkarte? Feste IP oder DHCP?
 

Multivitamin

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.168
geb dir halt ne feste ip...
 

roybear

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
261
deine ssd hat aber nix mit deiner internetverbindung zu tun.
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Was hatt denn die SSD bitte mit der Internet Verbindung zu tun ?
 

H3XOR

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.151
EasyBox von Vodafon, 6000er Leitung, Windows 7 - 64bit, OnBoard Realtek :D

Wie geht das mit der festen IP?

Ich dachte das hat was punkto dem Booten mit der SSD zutun, mit der HDD hatte ich
das Problem nicht, vielleicht hatte ich das auch nicht gemerkt ..
 
Zuletzt bearbeitet:

mvBarracuda

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
381
Start >> Systemsteuerung >> Netzwerkverbindungen anzeigen >> Deinen Adapter auswählen mit Rechtsklick >> Eigenschaften >> TCP IP v4 >> Feste IP zuweisen, zusätzlich Subnetzmaske, Gateway & DNS Server setzen.

Subnetmaske kannst du 255.255.255.0 verwenden. Für Gateway und DNS Server nimmst du die IP Adresse deines Routers.
 

eLeSDe

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.073
manch ein router (AVM fritzboxen definitiv) schaltet selektiv die lanports aus/runter - die brauchen dann manches mal einen ganzen moment zum "hochschalten"
mit einer SSD kommts dann schnell mal dazu, dass der router den lan port nicht reaktiviert, ehe das OS geladen ist - abhilfe schafft dann eine erzwungene daueraktivierung in den router einstellungen

... salopp: hochgefahren -> internet abwarten -> neustarten -> dann sofort da?
dann wirds in richtung router gehen ;)
 

Atlan3000

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.153
LOL du beschwerst dich also allen Ernstes das dein System jetzt so schnell startet das die Interneteinwahl per WLAN, DSL etc. die beim Neustart des Rechners manchmal etwas Zeit braucht, jetzt nicht genug Zeit hat das im Hintergrund gemütlich zu tun weil die vorher bremsende Festplatte jetzt nicht mehr den Systemstart lange genug hinauszögert?!
 
S

Schrauber01

Gast
Dein Drucker wird mit einer SSD auch nicht schneller drucken.

Bis die "Netzparameter" ausgehandelt und etabliert sind, dauert es halt ein wenig. Wenn ich meinen Netzwerkadapter für die jeweilige Internetsitzung aktiviere, dann dauert es gefühlt zwischen 5 und 30 Sekunden, bis ich den Browser nutzen kann. :cool_alt:
 

H3XOR

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.151
Ja ich weiß, ich wusste vor dem kauf der SSD ja nicht das ich da laufend warten muss bis das Internet läuft :)
Ich werd das mit der IP mal versuchen.

"abhilfe schafft dann eine erzwungene daueraktivierung in den router einstellungen"
Wie genau heißt die Einstellung?
 
Top