Sicheres Betriebssystem auf USB Stick gesucht.

Milkakuh99^

Newbie
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
Hallo CB Community,

ein Freund bat mich, eine Konfiguration für ihn zu recherchieren, die folgende Merkmale aufweisst. Er benötigt dieses System hauptsächlich in seinem Beruf als Journalist in Auslandseinsätzen.

1. Er benötigt eine möglichst kompakte Linux Distrubution die auch auf alten Computer, Netbooks usw. voll funktionsfähig ist.

2. Das komplette System muss vollständig auf einem USB Stick installiert werden können.

3. Ein klassiches "Live System" genügt nicht aus. Er muss neben den Einstellungen auch Dateien und Programme speichern können.

4. Der komplette USB Stick muss vollständig & möglichst sicher verschlüsselt werden können.


Hintergrund:
Er benötigt ein möglichst sicheres Betriebssystem. Besondere Leistungsanforderungen müssen nicht erfüllt werden. Es werden nur klassische standard Programme wie Textsoftware, Browser, Email, usw. benötigt.
Er arbeitet auch mit VPNs, TOR Netzwerk und weiterer Software zur Zensurumgehung.
Der USB Stick muss an jedem handelsüblichen PC, Laptop, Netbook funktionieren.

Ein Datenaustausch der Persistenz mit Windows ist nicht notwendig.


Vielen Dank im Vorraus,


Milkakuh
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.817
Ich sehe dein Problem nicht. Du kannst prinzipiell jedes Linux auf ein USB Stick installieren, mit in Linux integrierter Verschlüsselung (siehe LVM) kannst du alles bis auf die Boot Partition verschlüsseln. Als sicheres System muss man ein eher stabiles OS (z.B. Debian, Unix wie z.B. FreeBSD) oder ein auf solche speziellen Anforderungen maßgeschneiderten Systeme wählen.
 

Milkakuh99^

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
Hallo,

Tails haben wir schon versucht.
Da es sich dabei aber "nur" um ein Live System handelt, reicht dieses nicht aus.
Es sollte ein vollwertiges Betriebssystem sein.

Es sollte ohne Linux Persistent auskommen - also wie ein ganz normal installiertes System zu benutzen sein.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wie andy_0 geschrieben hat: du kannst jedes Linux auf den USB Stick schreiben statt einer Festplatte.
 

Milkakuh99^

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
Ok, vielen dank schon mal für die Antworten.

Hat vielleicht jemand ein Tutorial wie ich das am besten umsetze?
Oder kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Wie andy_0 geschrieben hat: du kannst jedes Linux auf den USB Stick schreiben statt einer Festplatte.

Wie mache ich das? Und wie mache ich anschließend die Verschlüsselung? Welche Bereiche müssen / sollen verschlüsselt werden? Wie muss partitioniert werden?

Würd mich freuen wenn jemand ein Tutorial, nen Link oder einfach nen Tipp hat.



Vielen dank schon mal
 

Photon

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.051
Afaik kann man einfach im Installer den USB-Stick als Festplatte angeben. Verschlüsselung kann man bei den meisten Distris auch im Installer aktivieren. Am besten / (root), /home und eine kleine unverschlüsselte /boot (200MB sind genug) als Partitionen anlegen.
 

Marco^^

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.797
Zuletzt bearbeitet:
Top