Sie müssen die erforderlichen Berechtigungen von "Jeder" erhalten,...

Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5
#1
... um Änderungen an dieser Datei durchführen zu können.

Hallo Community

Folgendes Problem. Ich habe eine externe Festplatte. Die Daten der Festplatte habe ich auf eine andere Platte kopiert, um die Festplatte auf NTFS zu formatieren (bisher ist da FAT32 drauf). Hat soweit gut funktioniert, bis die autorun Datei (die Festplatte hatte bisher eine Autorun Funktion die auch erhalten bleiben soll) kopiert werden sollte. Bei der Datei bekomme ich obige Fehlermeldung.

Mitlerweile ist die autorun Datei die einzige Datei auf dem Medium. Ich bekomme die Datei ums Verrecken nicht von der Platte runter. Die suche im Internet hat ergeben, dass der Microsoft Support vollkommen nutzlos ist, und dass es in sonstigen Boards gute Hinweise gab. So gibt es die Möglichkeit bei Ordnern die Besitzrechte und somit auch die Zugriffsrechte zu ändern und dies auch für Unterordner und Dateien zu übernehmen. Nun befindet sich die Datei nicht in einem Ordner. In den Eigenschaften der Datei und der Festplatte finde ich solche Einstellungen nicht (Eigenschaften->Sicherheit->Erweitert ist es bei den Ordnern).

Wie bekomme ich die Zugriffsrechte, oder wie kann ich den Besitzer dieser Datei ändern??

Ich dreh noch durch, ich hoffe mir kann jemand helfen. Diese ganze Sicherheitsgedöns ist ja gut und schön, aber nur dann wenn ich an meine eigenen Dateien drankomme ohne so viel Aufwand zu betreiben...

Grüße, Hilby
 

hilby84

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5
#3
Hallo Miac!

Danke für deine Antwort. Das von dir gepostete Bild ist genau das was ich auch in den Ordnern finde. Bei der Festplatte allerdings sieht das ganze so aus:
 

Anhänge

M

miac

Gast
#6
Achso, ich dachte, wir würden jetzt von der neuen Platte reden.

Ich denke mal, die Sicherheit der Datei selbst kannst Du auch nicht ändern?

Kannst du die Datei mit einem Texteditor öffnen?
Dann erstelle die autorun.inf doch einfach mit einem Texteditor neu auf dem neuen Laufwerk.
Aber, soweit ich mich erinnern kann, wird die Autorun.inf bei Festplatten sowieso nicht mehr berücksichtigt, oder?
 

hilby84

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5
#7
Der Zugriff auf die Datei wird mir auch mit dem Editor verweigert.

Also der Autorun der Festplatte funktionierte bisher immer. NTFS benötige ich nun um 4GB und größer Daten zu speichern.

Auch wenn ich nicht zwangsläufig auf den Autorun angewiesen bin, würde ich diesen dennoch gerne behalten. Ich habe bedenken, dass der Autorun ohne die Autorun.ini nichtmehr funktioniert.

Das muss doch machbar sein. Wenn es das alles nicht bringt lad ich mir morgen ne Linux Live-CD...
 
M

miac

Gast
#8
Zu komischen Fehlermeldungen kann es noch kommen, wenn die Datei aktuell verwendet wird. Du sagst, dein Autorun funktioniert noch. Was wird denn da gestartet und kannst Du das eventuell beenden?
Ergänzung ()

Habe noch gesehen, daß es eventuell auch dein Antiviren-Programm sein kann, was die Datei blockt. Zumindest wurde es von AVG berichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

hilby84

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5
#9
Hallo miac!

Ich hab die Ursache gefunden. Das Problem war mein Virenscanner. Da es sich bei der Datei um eine selbstausführende Datei handelt hat der Virenscanner sämtlichen Zugriff unterbunden, obwohl ich die Datei als vertrauenswürdig eingestuft habe.

Danke für deine Hilfe, schönen Abend noch!

Gruß, Hilby
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
59.492
#10
Warum solche Umwege, Du hättest doch die Platte einfach nur konvertieren brauchen.
convert Laufwerkbuchstabe: /fs:ntfs
Beispiel:
convert e: /fs:ntfs
Bislang habe ich noch nie Datenverlust gehabt, wenn ich es gemacht habe.
 
Top