Smartphone/Handy/Mobilkfunktarif Vertrag/Flat von Telekom(Congstar) zu Vodafone LTE

Marceel

Ensign
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
157
Guten Abend,

ich habe momentan das Samsung Galaxy S9+(Im Mai dann 10+ oder Note je nach dem)

Nun, ich hatte anfangs einen O2 Vertrag, dort hatte ich immer E Netz.

Dann habe ich gelesen das Telekom das beste Handynetz hat und habe mir daraufhin bei Congstar eine Flat geholt.

Jetzt habe ich wieder fast nur E Netz...

Jetzt bleibt nur noch Vodafone übrig und hier haben alle so gut wie nur Vodafone und ich denke mal das ich dann endlich auch H+ habe(haben die meisten hier)

- Ich wohne in Baden Württemberg, 79664 Wehr Deutschland.

- Momentan zahle ich 20€ im Monat für 2GB Internet + unendlich SMS + Anrufe.

Das Problem ist/war, das der Vertrag 24 Monate ging, jedoch gibt es die "guten" Verträge ja nur 24 Monate lang,
gibt kaum welche die man monatlich kündigen kann.

Kennt ihr gute Verträge/Anbieter die ihr mir empfehlen könnt?

Sollten auch max 20-25€ sein, mehr wie 2GB Internet wäre nicht schlecht, dafür brauch ich nicht unendlich SMS + Anrufe(vielleicht nur paar Minuten/SMS etc.)

Ich denke mal LTE ist auch wichtig, gerade, weil ich ja immer Netzprobleme habe und dann evtl. besseren Empfang habe.
 

Marceel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
157
Nein, die Vodafone Anbindung ist hier besser und habe schon gekündigt, im Januar ist es dann so weit

2GB für 25€ find ich auch teuer für 50mb LTE
 

Marceel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
157
Glaub aber net das, dass was bringen wird

Wechsel lieber zu Vodafone und dann ist gut
 

Marceel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
157
der Vertrag geht doch 24 Monate, net 1 Jahr, die kommen dann mit der Kundenrückgewinnung erst nach 23 Monaten
 

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.349
Die LTE-Abdeckung ist bei Telekom und Vodafone um längen besser als die UMTS-Abdeckung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass du mit Congstar eher Edge als UMTS hattest. Versuchs doch mal mit einem LTE-Tarif der Telekom? Die sind gerade erst wieder Testsieger geworden, während sich Vodafone sogar verschlechtert hat:

https://windowsunited.de/connect-vodafone-verschlechtert-sich-telekom-erringt-doppelsieg/

Wie wäre es hiermit?

jkl.PNG


Bei der Telekom ist sogar noch die Schweiz im kostenlosen Roaming inkludiert. Bei Vodafone afaik nicht.
 

-->fReAkShOw<--

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
993
Ich würde zunächst immer hier schauen wo für meinem Standort die beste Netzabdeckung ist. Danach Anbieter/Reseller mit gewünschten Konditionen aussuchen und fertig.

Bei mir z.B. ist das o² Netz recht gut und bin daher bei Drillisch (o² Reseller). Läuft wunderbar und ich zahle für 3GB LTE Allnet Flat 12,49€ und hab keine Vertragslaufzeit.

€dit: Gibt es aber mittlerweile auch billiger ~ 10€ im Monat.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.603
der Vertrag geht doch 24 Monate, net 1 Jahr
Kündigen kannst du immer und der Kundenrückgewinnungsservice wartet keine 13 Monate. Ich hab seit über zwanzig Jahren keinen Standardtarif mehr bei Vodafone bezahlt und es hat bei keiner Kündigung länger als eine Woche gedauert bis sich jemand von Service bei mir gemeldet hat.

Die besten Tarife bekommt man immer vom Provider selbst, bei mir ist es derzeit ein Red-M dauerhaft für 20€. Wenn du etwas jünger bist, kannst du natürlich aber auch gleich zu einem günstigeren Tarif greifen.
1543949852475.png
 

Marceel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
157
Bin 19, also wäre der Young M eigentlich der beste oder nicht? 19,99€ mit 12GB 4GB LTE MAX(500MBIT) + Social Pass ist ja richtig krass ^^

Vodafone hat bei mir die beste Netzabdeckung, wie ich auch vermutet habe

Also werde wohl den Young M nehmen, werde morgen noch mal gründlich suchen ob ich evtl. was besseres finde
 
Zuletzt bearbeitet:

Marceel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
157
Hmm, dann stimmt da was nicht. Meine ganzen Freunde haben dort immer H+ bzw. schnelles Internet, egal wo im Umkreis

Bin ja bei Telekom und hab net mal 3G bzw. nur 2G in Schopfheim... Und das ist so als hätte ich kein Internet, aber laut Telekom müsste ja 3G ankommen...

Wenn ich die Karten vergleiche mit 3G + 4G bei Telekom und Vodafone, ist die Fläche mehr bedeckt bei Vodafone als bei Telekom und 3G reicht doch eigentlich komplett aus, LTE brauch ich nur wo kein 3G ist bzw. nur 2G, damit ich halt überall Netz habe und zwar schnelles.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.024
@te wenn du bei congstar nicht LTE dazu buchst für 5€, dann hast du aktuell nur 2G und 3G, da aber 3G generell eher schlecht aus gebaut ist hast du halt nur 2G.

Daher einfach bei congstar mal die LTE Option aktivieren und schon hast du auch schnelles Internet
 

Marceel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
157
Ok, aber ich finde auch 2GB viel zu wenig für den Preis.

Deshalb bietet mir Vodafone mit 12GB auch deutlich mehr, werde deshalb auch Young M holen.

außerdem ist das bei Congstar nur LTE bis 50MB, bei Vodafone bis 500MB...

Also da gibts nirgends bessere Angebote, dazu gibts nen Pass für Instagram, Snapchat und Facebook ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.603
H+ bedeutet bei Vodafone 42Mbit/s, das ist noch immer mehr als genug. Die Abdeckung in diesem Gebiet ist auch durchaus vertretbar, du solltest dich nicht so auf LTE versteifen.
1543959813888.png


Schau dir mal Gersbach oder Rickenbach an, bei Vodafone LTE bei Telekom 2G.

Die Abdeckung der Telekom ist in diesem Gebiet grausam, das meiste ist nur mit 2G abgedeckt.
1543960052922.png



LTE würde dem TE im Telekom Netz gar nichts nützen, damit würde er vielleicht 10% mehr Netzabdeckung gewinnen.

1543960402273.png

Ergänzung ()

Also da gibts nirgends bessere Angebote, dazu gibts nen Pass für Instagram, Snapchat und Facebook ^^
Du kannst dir den Pass frei aussuchen. Bei 12GB Datenvolumen würde ich mir den Video- oder Musikpass mit buchen, für Social Media reichen die 12GB locker.
1543960704450.png


Letztendlich aber wie gesagt, entscheidend ist rechtzeitig zu kündigen und sich dann zumindest dauerhaft der ermäßigten Tarif aushandeln, das klappt eigentlich immer. Der Vertrag verlängert sich dann immer jeweils um zwei Jahre ab dem Verhandlungszeitpunkt. So kann man dann auch alle Anpassungen mitnehmen, die es Jahr für Jahr bei den Anbietern gibt.

Wenn man bei den Anbietern anruft, landet man im Callcenter, die dürfen nur das Verkaufen was bei denen in der Liste steht. Wird man vom Anbieter angerufen, redet man mit dem Anbieter selbst, die haben eine vollkommen freie Hand bei der Gestaltung der Tarife.

Tarife vom Provider sehen dann meist so aus und sind frei verhandelbar.
1543961492841.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.270
Kündigen kannst du immer und der Kundenrückgewinnungsservice wartet keine 13 Monate. Ich hab seit über zwanzig Jahren keinen Standardtarif mehr bei Vodafone bezahlt und es hat bei keiner Kündigung länger als eine Woche gedauert bis sich jemand von Service bei mir gemeldet hat.
Wenn die Vertragslaufzeit denn 24 Monate geht, macht es denn überhaupt sinn nach 3-11 Monaten~ zu Kündigen? Sprich, bekommt man überhaupt Angebote (wofür?!), wenn der vertrag noch 1 1/2 Jahre läuft?

Wäre es dann effektiver, sich einfach anrufen zu lassen? Sollte ich nach dem Kündigen in den ein oder anderen Shop gehen, und direkt persönlich verhandeln?

Muss man schon Glück haben, damit man z.B. aktuell nen Red M~ mit 11gb~ für 25-28€ monatlich bekommt?

Die Zahlen, die man so liest (auch von dir jetzt) sind schon extrem viel günstiger als das, was es selbst für Neukunden online gibt.


Hmm, dann stimmt da was nicht. Meine ganzen Freunde haben dort immer H+ bzw. schnelles Internet, egal wo im Umkreis

Bin ja bei Telekom und hab net mal 3G bzw. nur 2G in Schopfheim... Und das ist so als hätte ich kein Internet, aber laut Telekom müsste ja 3G ankommen...

Wenn ich die Karten vergleiche mit 3G + 4G bei Telekom und Vodafone, ist die Fläche mehr bedeckt bei Vodafone als bei Telekom und 3G reicht doch eigentlich komplett aus, LTE brauch ich nur wo kein 3G ist bzw. nur 2G, damit ich halt überall Netz habe und zwar schnelles.
H+ ist aber kein schnelles internet^^ Das trifft erst ab LTE zu.

Die Karte kannst du knicken leider. Vodafone und Telekom haben bei mir zu Hause auch die Fläche angemalt. Aber bei der Telekom kommen 22-24 Mbit/s LTE durch, Vodafone schafft sogar 120 Mbit/s. (WinSim, O2 Drillisch kommt hier auf 0,3 Mbit/s).
Lauf ich die Straße runter zur Bushaltestelle, gab es mit Telekom Aber LTE+, und direkt knapp 90 Mbit/s.


außerdem ist das bei Congstar nur LTE bis 50MB, bei Vodafone bis 500MB...
Egal, die 500 Mbit wirst du NIE auch nur ansatzweise erreichen. Wenn es hoch kommt, und du an sehr guten Orten bist, knackst du die 100 Mbits, lass es 120 oder 170 mbit sein. Aber das ist eher SEHR selten.
Merkst wenig gegenüber 50, bei so "kleinigkeiten" die man Mobil macht.
Am wichtigsten ist, dass man LTE hat, und kein E/3G/H+ Krücken-netz.

Daher, wenn man zu Congstar geht, halte ich die 5€ extra für LTE als absolut NOTWENDIG.
Das Telekom Netz ist (zumindest was Daten angeht) NUR mit Lte wirklich gut. Ohne LTE würde ich die Telekom sogar als das schlechteste Datennetz abstempeln. selbst O2 hat ein deutlich besseres 3g netz. Und O2 mit LTE ist sowieso besser als Telekom ohne LTE ^^

H+ bedeutet bei Vodafone 42Mbit/s, das ist noch immer mehr als genug.
1. Die 42 mbit müssen auch anliegen. Tun sie in der regel nie.
2. Der Unterschied zwischen LTE und 3G ist nicht nur die maximale Datenrate. Abdeckung, Latenzen, Netzkapazitäten etc spielen hier eine deutlich wichtigere Rolle.
Selbst wenn du LTE auf 42 Mbits begrenzt, wird LTE deutlich besser sein, als H+.

Meiner Erfahrung nach zu 90% der Zeit: H+ ist nicht toll. Es ist lediglich "weniger Mist" als Edge. Selten befindet man sich an einer stelle, wo LTE nicht vorhanden ist, aber H+ so ausgebaut, dass hier 40 Mbits rein knallen.
Mit anderen Worten: Wenn du nicht mal schlechtes LTE hast, wirst du auch kein gutes H+ haben - in der Regel.

Ich merk das eigentlich immer. Das war bei Telekom so, und ist nun auch bei Vodafone so ^^ Sobald es kein LTE mehr gibt, wird es spürbar langsamer, selbst bei kleinigkeiten.
Wenn es auf Edge runter geht, ist es komplett unbrauchbar. Paar Wörter auf Whatsapp gehen weg, rest ist als hättest du Flugzeugmodus. Seiten laden gar nicht mehr, weil es so dermaßen langsam ist, dass die Seite denkt du hast kein Internet, und gibt dir dann die Fehlermeldung aus ^^
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.603
Wenn die Vertragslaufzeit denn 24 Monate geht, macht es denn überhaupt sinn nach 3-11 Monaten~ zu Kündigen? Sprich, bekommt man überhaupt Angebote (wofür?!), wenn der vertrag noch 1 1/2 Jahre läuft?
Du kündigst im Schnitt nach der Hälfte der Vertragslaufzeit und signalisierst dem Provider den Wunsch, das Vertragsverhältnis zu beenden. Logischerweise hat der Provider aber ein Interesse dich zu behalten, ruft dich deshalb an und erneuert mit dem Angebot deinen Vertrag wieder auf 24 Monate.

Frage mich nicht nach welchen Prinzip das aufgebaut ist, funktioniert aber nicht nur bei Mobilfunk, sondern ist auch bei Anbietern wie Unitymedia der Fall. Kurz vom Vertragsende ist doch die Sache meist gelaufen und der Kunde hat sich vermutlich schon längst für einen anderen Anbieter entschieden. Unitymedia übernimmt sogar für bis zu 6 Monate die Gebühren von anderen Anbietern wenn du zu denen wechselst usw.

Die Zahlen, die man so liest (auch von dir jetzt) sind schon extrem viel günstiger als das, was es selbst für Neukunden online gibt.
Neukunden bekommen nie auch nur ansatzweise die Tarife eines Providers zu sehen, diese "Angebote" müssen doch nur vergleichbar oder günstiger als die "Konkurenz" sein. Was glaubst du wieso Drittanbieter so günstige Tarife im Netz eines Providers anbieten können? Man sollte sich einfach nicht lumpen lassen, direkt zu einem Provider gehen und nach ein paar Monaten entsprechenden Tarif verhandeln.

Für die Provider ist ein wenig Gewinn noch immer besser als gar kein Gewinn und man braucht kein Verhandlungskünstler zu sein um einen guten Tarif zu ergattern. Den reduzierten "Angebotstarif" dauerhaft zu bekommen sollte eigentlich immer möglich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.777
Kann ich so bestätigen, wir haben im September den Handyvertrag von meinem Vater bei Vodafone gekündigt (Laufzeit war noch bis April 2019) und wurden eine Woche später von der Kundenrückgewinnung zurückgerufen.
Bisher hatte er den Young M (Vertrag lief über mich) mit Handy und 12GB (damals aktionsweise verdoppeltes Datenvolumen) für 39,99€ monatlich, jetzt haben wir ohne Handy auf den Red M mit 11GB gewechselt.
Wir haben ohne Handy verlängert weil er sich das iPhone Xs 256GB bei Real im Onlineshop gekauft hat.
Preislich hat man uns nach etwas Feilschen 22,49€ monatlich + eine kostenfreie Bereitstellung der MultiSIM für die Apple Watch (sonst einmalig 39,99€) + eine kostenfreie Vertragsübernahme auf meinen Vater angeboten.
Das beste war aber dass der Vertrag ab sofort (also ab September) gestartet ist und die restlichen Monate der höheren Grundgebühr vom Young M entfallen sind.
Das hat uns über 120€ gespart.

An den Preis von 22,49€ für 11GB Vodafone LTE (ohne Junge Leute Vorteil!) + Music Pass kommen auch Discounter nicht ran, vor allem da es da bis auf otelo überhaupt kein LTE gibt.

Von daher kann ich zumindest bei Vodafone empfehlen zu kündigen und sich Angebote machen zu lassen.
 
Top