News Smartphones werden zum Standard in Deutschland

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.463
#2
Da Smartphones auch bereits in allen Preiskategorien zu haben sind, war das für mich eigentlich klar, dass das klassische Handy mit mechanischen Tasten ausstirbt. Habe selbst meine Mum mit einem Smartphone erlöst, weil die Menüführung einfach Benutzerfreundlicher ist und man, dank des großen Bildschirms, alles erkennen kann.
 
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.816
#3
Haha, ich frag mich wieviel MS gezahlt hat, damit da auf der Grafik ein Smartphone mit Windows Phone in die Höhe gestreckt wird. An dessen Martanteil wirds wohl nicht gelegen haben^^
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.185
#4
Ist wie bei den Fernsehern, weg von der Röhre, hin zum Flachbildschirm.
Logisch dass das dann Standard wird, aber warum muss zu dazu immer eine solch tolle Studie veröffentlicht werden ? :rolleyes:
 

Kurthak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
316
#6
Dass es weniger konventionelle Handys und mehr Smartphones gibt liegt auch einfach am Angebot. Wer sich heute noch ein normales Handy kaufen will, muss sich auf schlechtes Design und geringe Auswahl beschränken.

PS: Meine Mutter hat sich letztens aufgeregt, dass ihr HandyAkku nur 1 Woche hält. Smartphones würden ws ihren Nerv töten ^^.
Smartphones sind technisch top und vielseitig, aber durch die schlechten Akkus(Laufzeit) für Festivals und längere Ausflüge im allgemeinen total ungeeignet.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.397
#7

saugling

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
332
#8
Cool, gehöre ich mal wieder einer Minderheit an!
 

Sanjay

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
955
#9
Ohne BITKOM hätte ich das niemals gewusst das Smartphones das normale Handy ablösen. Dachte das 3210 kommt September wieder auf den Markt...
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
16.582
#10
Dann hab ich mit meinem 30 Euro "Feature-Phone" (knapp 1 Monat Akulaufzeit, zeigt mir das mal bei nem Smartphone) wohl nicht den Trend der Zeit erkannt. ;)
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.280
#11
Jetzt fehlt nur noch eine Statistik darüber wie viele der User smart genug sind auch damit umgehen zu können :D
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.540
#12
Die Verbreitung beim Endnutzer sieht jedoch sicherlich noch anders aus - die Käufer eines Smartphones kaufen hin und wieder auch jedes Jahr ein neues, die Käufer eines Dumbphones nutzen das hingegen bis es irgendwann nach 4 Jahren einen völlig durchgenudelten Akku hat.

Deshalb kann man anhand dieser Daten keine Aussage darüber treffen, wie verbreitet die Gerätekategorien schließlich bei den Kunden selbst sind, nur welche wie oft gekauft werden.

Und bei dem Durchschnittspreis kann man auch erkennen, welche Kategorie von Smartphones sich besonders gut verkauft.

Nur die Extreme betrachtet: Auf jedes verkaufte Galaxy S III entfällt ein Galaxy Gio.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.268
#14
Meine Eltern....ja selbst meine 27 jährige Schwester, die Maschinenbau studiert, setzen immernoch auf normale Handys.
Und ich kenn noch viele Leute mehr, bei denen das gleiche der Fall ist.

Manche Menschen müssen einfach nicht ständig erreichbar sein und sind einfach nicht so internetaffin in Bezug auf FB, Twitter und den ganzen andern Mist. (Den ich übrigens Nutze)

Und was ist schon ein Smarthphone ohne Internet? Es gibt immernoch die gute Telefonfunktion mit der man jeden erreichen kann. Manchen Leuten ist das genug.

Und ich seh sich das in der Zukunft auch nicht groß ändern....
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
740
#15
Ich auch. Momentan sehe ich einfach noch keinen wirklichen Nutzen für mich persönlich, da ich unterwegs telefonieren und SMSen will und das kann jedes normale Handy auch. Dafür brauch ich keine 300-400 Euro hinlegen. Hinzu kommt, dass die mobilen Internet-Tarife immer noch ein sehr schlechtes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Und zu guter letzt wäre mir das Display für Internet dann doch zu klein. Ach ja, und was Bilder machen angeht, so kann kein Smartphone der Welt mit meiner DSLR mithalten.

Und vom Prinzip her ist mir eine Dual SIM-Funktionalität, die mein jetziges Samsung hat, wesentlich wichtiger als ein Smartphone zu haben. Gut, inzwischen gibt es auch einige Dual SIM-Smartphones, aber die sind immer noch selten und teuer bzw. einfach nur schlecht. Daher bleibe ich vorerst bei meinem Dual SIM-Samsung-Handy!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
720
#16
Bei mir im Freundeskreis werden größtenteils Dumbphones genutzt - und Plattenspieler - und Röhrenfernseher. Wir spielen meistens Go, Backgammon, Karten oder am NES. Ich wette die Bitkom mag Leute wie uns nicht. :D

Obwohl ich schon zugeben muss, dass ich diese X00€-Spielzeuge schon ganz lustig finde, wenn ich mal durch Zufall eins in der Hand halte.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
183
#17
Kein Wunder. Die Dinger sind auch super nützlich. Es ist erstaunlich was da heutzutage alles reingepackt werden kann. Vor 10 Jahren war man noch froh 1Ghz im Rechner zu haben und jetzt hat man nen Quad Core im Smartphone, auch wenn man damit noch nichts anfangen kann, ist es dennoch erstaunlich was heute alles möglich ist.
Hier ein nettes Video von Corning (Gorilla Glas Hersteller) von der "Zukunft":

http://www.youtube.com/watch?v=6Cf7IL_eZ38
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.397
#19
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
534
#20
also smartphones haben das leben schon einfacher gemacht. egal ob fussgänger-navigation,
zum nachschlagen von irgendwas unterwegs, als mp3-player ersatz etc...

super sache!
 
Top