Softwareentwicklung auf OSX - sinnvoll?

Socnrd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
402
Hallo,

ich werde in einigen Monaten ein Wirtschaftsinformatik-Studium anfangen.
Da beim WI-Studium ein großer Teil Softwareentwicklung ist, interessiert mich, ob es sinnvoll ist, mit einem Macbook Pro zu arbeiten (Stichwort: Performance, Tastatur, Visual Studio, VB 6).

Derzeit habe ich ein Macbook Pro Late 2012 (i5, 13", 8GB Ram, 128 SSD) und stehe vor der Entscheidung, das MBP zu verkaufen oder mit einer größeren SSD aufzurüsten, da mir der Speicherplatz nicht reicht.

Was habt ihr für Empfehlungen?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

puro

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
610
Man kann auf jedem OS programmieren, aber Visual Studio gibt es nur für Windows.
 

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.098
Wenn ich hauptsächlich unter Windows programmieren würde, würde ich auch mit Windows arbeiten wollen. Kann man zwar parallel installieren, aber manche Sachen funktionieren nicht so gut wie unter Mac OS X (Akku, Gesten). Ob das für Dich entscheidend ist, kannst nur Du selbst wissen. Sinnvoll wäre ein mattes Display, wenn man das Notebook unterwegs verwendet.
 
G

Green Mamba

Gast
Du kannst das Macbook ohne Probleme fürs Studium nutzen. Installiere Windows parallel und ggf. noch eine VM ala Parallels oder VM Ware. Dann brauchst du nicht neu booten und kannst bequem zwischen den BS hin- und her wechseln. Über die Performance brauchst du dir keine Gedanken machen, die Programme die man im Studium erstellt werden sicherlich durch die Reihe weg innerhalb weniger Sekunden auf deinem MacBook übersetzt. :D
Die Tastatur ist ja umschaltbar, da musst du dich dann einfach ein bisschen eingewöhnen. Das geht aber schnell. ;)
 

distrophik

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
701
Fang erst mal das Studium an und guck wie weit du mit deinem aktuellen Notebook kommst. Du wirst dann selbst merken, ob dir das Gerät reicht, oder ob du doch was ganz anderes brauchst und wechseln musst/willst.
 

Prokiller

Banned
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.980
Da beim WI-Studium ein großer Teil Softwareentwicklung ist, interessiert mich, ob es sinnvoll ist, mit einem Macbook Pro zu arbeiten (Stichwort: Performance, Tastatur, Visual Studium, VB 6).
Performance= hast du nicht mehr ...Preis leistungsgemäss bekommst du VIEL besseres
Tastatur= geschmackssache da giebts schlechteres und besseres
Visual Studium?? du meinst visual Studio? glaube nicht das dass auf mac funktioniert ausser du machst es virutell dan hast du aber wieder deutlich weiger Performance
visual Basic = deine Sache ob du sowas wirklich auf dem mac erledigen willst

Fazit= deine pro punkte können deutlich negativ ausfallen
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.446
... Da beim WI-Studium ein großer Teil Softwareentwicklung ist...
Das glaubst du jetzt. :D

Warte was du brauchst. Das, was man im Studium macht tut in der Regel auch ein 200€ Netbook ganz hervorragend. Die Vorstellung, dass jeder angehende Informatiker oder Info-BWL-Hybrid direkt einen 2,000€ Mac für ein paar Zeilen "Hello World" braucht wird auch nach dem 100. Thread nicht besser.

Generell gesagt wüsste ich aber nichts was ein MBP nicht können sollte. Größere SSD wäre, wenn du Windows brauchst, vielleicht nicht dumm. Allerdings bezweifel ich das ihr Visual Studio benutzt.
 

Socnrd

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
402
Danke für die Meinungen!

Ich werde wohl erstmal bei der alten Kiste mit 128 GB SSD bleiben und sehen was die Zukunft bringt.

Grüße
 
Top