Sound verbesserung?!

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
Servus,
ich würde gerne meinen Sound beim Zocken oder Musikhören verbessern.
Momentan benutze ich das Omnitronic SHP-600 welches an die fordere Buchse an meinem Rechner angeschlossen ist.
Heißt der Sound kommt von meinem Mainboard
PRIME-B350-PLUS.
Jetzt wollte ich wissen wie ich das am besten mache. Reicht mein Mainboard um meine Kopfhörer ganz auszureizen und ich muss mir einfach bessere Kopfhörer holen oder benötige ich eine Soundkarte um besseren Klang zu bekommen?
Ich hatte eine Zeit lang diese Soundkarte
Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express
im Rechner aber beim Ein- und Ausstecken der Kopfhörer immer ein Bluescreen bekommen, weswegen ich sie wieder ausgebaut habe.
Vielleicht kann mir jemand auch gleich sagen woran das liegen könnte?


Danke schonmal im Vorraus
Freundliche Grüße
Nico
 

just_f

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
357
was meinst du mit verbessern? ist der output zu leise oder fehlt klanglich was?
wird es besser wenn an der rückseite direkt ansteckst statt vorne?
60ohm deiner kopfhörer könnten die interne karte schon überfordern - könnten!
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.144
Für einen besseren Klang immer zuerst den/die Lautsprecher/Kopfhörer austauschen.
Erst dann kann man gucken ob eine (bessere) Soundkarte noch ein wenig mehr herausholen kann.

Eine Universalempfehlung wäre der beyerdynamic DT 880 https://geizhals.de/beyerdynamic-dt-880-edition-a773224.html für 162€ mit 32Ohm.

Eine passende Soundkarte dazu könnte z.B. die Asus Xonar AE https://geizhals.de/asus-xonar-ae-90ya00p0-m0ua00-a1650467.html für 70€ sein.
(Treiber: https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/Audio_Card/Xonar_AE/XonarAE_Setup_1.1.17.zip.)

Die OnBoard-Soundkarte natürlich vorher im BIOS deaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
@just_f
was meinst du mit verbessern? ist der output zu leise oder fehlt klanglich was?
wird es besser wenn an der rückseite direkt ansteckst statt vorne?
60ohm deiner kopfhörer könnten die interne karte schon überfordern - könnten!
Hätte einfach gern einen schöneren Sound, natürlicher, qualitativ besser. Genau beschreiben kann ich das nicht, da ich mich nicht wirklich auskennen was beim Sound so möglich ist bzw. was einen guten Sound ausmacht. Deshalb frage ich ja. ^^
Was meinst du mit könnten. Wie kann ich das feststellen?

@KnolleJupp
Für einen besseren Klang immer zuerst den/die Lautsprecher/Kopfhörer austauschen.
Erst dann kann man gucken ob eine (bessere) Soundkarte noch ein wenig mehr herausholen kann.

Eine Universalempfehlung wäre der beyerdynamic DT 880 https://geizhals.de/beyerdynamic-dt-880-edition-a773224.html für 162€ mit 32Ohm.

Eine passende Soundkarte dazu könnte z.B. die Asus Xonar AE https://geizhals.de/asus-xonar-ae-90ya00p0-m0ua00-a1650467.html für 70€ sein.
(Treiber: https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/Audio_Card/Xonar_AE/XonarAE_Setup_1.1.17.zip.)

Die OnBoard-Soundkarte natürlich vorher im BIOS deaktivieren.
Die DT880 habe ich auch schon gesehen doch da ist mit der Preis momentan doch ein bisschen zu hoch.
Wenn du sagst die Soundkarte vom Mainboard im BIOS ausschalten, meinst du, dass ich das immer machen muss wenn ich eine Soundkarte drin habe? Könnte es daran liegen, dass ich einen Bluescreen bekommen habe?
 
Zuletzt bearbeitet:

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.166
Muss man eig. nicht machen, beugt evtl. nur Problemen vor, könntest du also schlicht mal testen ob das was an deinen Bluescreens ändert. Ich betreibe meinen Onboard und meine Xonar DG zumindest zusammen. Kopfhörer an der Xonar und 2.1 System an der Onboard.

Vllt. haben aber einfach deine Treiber utner W10 nicht gepasst, welche ahst du da verwendet für die Xonar? Die Asus eigenen machen ja gern mal Probleme ... Ich bin mit den unixonar Treibern immer gut gefahren http://maxedtech.com/asus-xonar-unified-drivers/

mfg
 

just_f

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
357
wenn die impedanz der kh für den onboard verstärker zu hoch ist, dann ist es zu leise.
meine dt 770 (80ohm) waren für den onboard sound einfach zuviel, qualität hätte einigermaßen gepasst, aber lautstärke war halt nicht prickelnd.
hab mir gebraucht eine asus xonar essence stx für 70€ geschossen, die fetzt. onboard sound habe ich dabei nicht deaktiviert.

in eigener sache:
sind die dt 880 die nachfolger der dt770? - war gerade zu faul zu googeln ^^
 

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
@#.kFk
Soweit ich mich erinnere, habe ich den von Asus benutzt. Vielen Dank für den Tipp ich werde es mal versuchen.
Ergänzung ()

@just_f
Also die Lautstärke ist auf jedenfall okay nach eigener Beurteilung.
Ich habe wenn ich z.B. Musik über Spotify höre die Lautstärke auf Spotify auf halb und Bei meinem OS auf 20/100.
Heißt das nun mein Mainboard reich locker oder habe ich das falsch verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

just_f

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
357
lautstärke und guter sound sind rein subjektive empfindungen.
wenn dir die lautstärke ausreichend ist dann geht es wohl nur darum den sound an sich zu verbessern. dies kann nun entweder über eine bessere soundkarte oder bessere kopfhörer oder beides erreicht werden. testen und probehören ist für jeden dann die eigene aufgabe.

haste hinten schon mal angesteckt um zu testen ob der klang besser wird?

eine gute stereo karte ist für ein stereo headset völlig ausreichend übrigens. (meine meinung) ;)
 

Königstein93

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.044
Zuletzt bearbeitet:

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
lautstärke und guter sound sind rein subjektive empfindungen.
wenn dir die lautstärke ausreichend ist dann geht es wohl nur darum den sound an sich zu verbessern. dies kann nun entweder über eine bessere soundkarte oder bessere kopfhörer oder beides erreicht werden. testen und probehören ist für jeden dann die eigene aufgabe.

haste hinten schon mal angesteckt um zu testen ob der klang besser wird?

eine gute stereo karte ist für ein stereo headset völlig ausreichend übrigens. (meine meinung) ;)
Ich denke ich habe beides schon versucht aber nicht darauf geachtet ob der Sound besser ist. Werde ich auch mal versuchen.

Also zusammengefasst. Wenn mein Sound nicht besser wird, wenn ich meine Soundkarte einstecke und alles tut, muss ich erstmal zu besseren Kopfhörern greifen?
 

just_f

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
357
rein von den specs her (Asus Prime B350 Plus - Realtek ALC887 Soundchip - 192khz Abtastrate) sollte dein Onboard Sound besser sein als die Asus Xonar DGX mit nur 96khz Abtastrate (bitte korrigieren falls ich mich irre). Am besten jedoch wiederum - testen.

Wenn die Möglichkeit besteht, einen andern Kopfhörer zu testen, dann das bitte machen. Sowohl onboard als auch zusatz karte.

Denk auch mal über eine alternative nach - Beispiel:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/soundkarte-asus-xonar-essence-stx/1001068242-225-23503

Das ist nur meine persönliche Bevorzugung, da diese wirklich klanglich der Wahnsinn ist. Egal ob mit höher ohmigen KH (ist einstellbar) oder über die Anlage.
 

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
Okay habe es auch mal nachgeschaut und das scheint zu stimmen. Dachte immer das Soundkarten grundsätzlich besser sind als Onboard. Ich werde es jetzt auf jedenfall mal durchtesten. Hast du bei Soundkarten eventuell auch eine billigere Variante zu empfehlen? So im Bereich von 40 - 60 Euro?
 

Kytor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
345
Ich bin mit meiner soundblaster z recht zufrieden, die gibt es ab und an schonmal für 60 Euro. Habe dazu noch die Superlux HD 681 Evo im Einsatz und bin Klang technisch was preis Leistung angeht recht zufrieden
 

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
Ich bin mit meiner soundblaster z recht zufrieden, die gibt es ab und an schonmal für 60 Euro. Habe dazu noch die Superlux HD 681 Evo im Einsatz und bin Klang technisch was preis Leistung angeht recht zufrieden
Ja habe mir auch mal überlegt das Superlux HD 681 zu holen. Soll vom Preis/Leistungsverhältnis sehr gut sein.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.830
Nur ist der kaum besser als der SHP-600, dafür 4x so teuer. http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-949.html
Wenn, dann würde ich nen DT 990 testen, da er unten rum neutraler spielt, als der im Bass abfallende Freuquenzgang des SHP-600 und DT 880.
sind die dt 880 die nachfolger der dt770? - war gerade zu faul zu googeln ^^
Jo, wie schon gesagt, sind DT 770, 880 und 990 technisch identisch, nur unterscheidet sich die Bauform und Bedämpfung, was aber auch extrem am Klang Auswirkungen hat.
rein von den specs her (Asus Prime B350 Plus - Realtek ALC887 Soundchip - 192khz Abtastrate) sollte dein Onboard Sound besser sein als die Asus Xonar DGX mit nur 96khz Abtastrate (bitte korrigieren falls ich mich irre). Am besten jedoch wiederum - testen.

Wenn die Möglichkeit besteht, einen andern Kopfhörer zu testen, dann das bitte machen. Sowohl onboard als auch zusatz karte.

Denk auch mal über eine alternative nach - Beispiel:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/soundkarte-asus-xonar-essence-stx/1001068242-225-23503

Das ist nur meine persönliche Bevorzugung, da diese wirklich klanglich der Wahnsinn ist. Egal ob mit höher ohmigen KH (ist einstellbar) oder über die Anlage.
Das stimmt so nicht. Man hört zwischen 16Bit/48KHz und z.B. 32Bit/384KHz keinen Unterschied (also ist das kein Qualitätmerkmal, auch wenn es gerne vom Marketing so genutzt wird). Da du die Xonar STX sowieso hast, kannst du mal hin und her schalten und blind testen.
Außerdem ist die Xoncar STX II (die normale STX gibts soweit ich weiß nicht mehr zu kaufen) auch nicht das Gelbe vom Ei: https://www.audiosciencereview.com/forum/index.php?threads/review-and-measurements-of-asus-stx-ii-pci-sound-card.4915/
 

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
So habe es nun mal durchgetestet. Bei der vorderen Buchse und der hinteren ist es für mich gleich.
Habe meine Soundkarte nun auch wieder eingebaut und ebefalls getestet. Bei ihr wirkt alles viel Höher als ob ich in einem leeren Saal bin. Mir fehlt da der Bass ein wenig.
@JackA$$
Habe die Xonar DG 5.1. Nicht die STX. Wenn ich nun ein besseres Sound Erlebnis möchte sollte ich zu erst mal eine bessere Soundkarte holen? Oder doch bessere Kopfhörer?
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.830
Mehr Bass hat ja nichts mit der Soundqualität an sich zu tun, sondern nur mit der persönlichen Präferenz.
Wenn du mit dem SHP-600 mehr Bass willst, dann hol dir Equalizer APO und erhöhe die Frequenzen von 0-100Hz, bis dir der Bassbereich besser zusagt.
Bedenke aber, dass du nie in den Plusbereich erhöhen sollst, sondern negativ erhöhen. Das ist so gemeint, das du, um den Bass zu erhöhen, eben 100Hz-16KHz um Beitrag X verringerst.
 

just_f

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
357
@JackA$$ deshalb schrieb ich ja "rein von den specs her" ;)
damit wollte ich nur deutlich machen, dass sich die soundcard die er noch rumfliegen hat nicht wirklich besser ist, als der onboard sound.
Und wenn schön leise eine FLAC gespielt wird, hört man durchaus feiner aufgelöst bei direkter Gegenüberstellung.

Stimmt, die Version 2 hat ihre schwächen, ist aber sicherlich eine Kategorie über der Xonar DG 5.1 - alleine wegen dem Amp - teuer ist sie halt leider... https://geizhals.de/asus-xonar-essence-stx-ii-90ya00mn-m0ua0-a1085708.html

@TakeiTzEasy wenn du immer nur die gleichen 2 Geräte testest, wirst nie vom Fleck kommen - nimm deine KH mit und teste bei nem Kumpel, am Smartphone oder wo auch immer du kannst - wenn es dort besser "klingt", dann brauchst eine bessere Soundkarte, wenn nicht, dann eventuell bessere KH.
Wie immer gilt, probehören. Schließlich muss der Sound dir gefallen.
 

TakeiTzEasy

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
91
Danke für die Hilfe an alle. Ich denke ich werd mal ein bisschen ausprobieren und dann schauen wie ich mich weiter entscheide.
 
Top