Speicher Problem SDRAM

loconiz

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.544
Hatte gestern meine speicherbänke vollgemacht.
1x512MB SDRAM
1x256MB SDRAM
1x128MB SDRAM
Pc hochgefahren und speicher wurde erkannt aber ich konnte mich nur zehn min.freuen.
Nach zehn min. ging pc aus und ist von alleine wieder hochgefahren,das ganze habe ich paar mal versucht aber imemr das gleich ergebnis.Habe dann den 128MB rausgenommen und jetzt läuft der wieder stabil ohne irgendwelche abstürze.
Kann mann das irgendwie hinbekommen das alle drei laufen ohne das der pc nach zehn min.neustartet?
 

olwin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
303
Welchen Chipsatz bei welchem FSB hast Du ?
Hast Du schon mal 512mb + 128mb versucht ? Vielleicht ist 128 Riegel defekt ?
 

Red Devil Pit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
65
:) Hallo !!!

einige mainbords haben probleme wenn man all Ram-bänke belegt .
Ich würde den 128er nicht einbauen und dann nochmal einen Ram stre?test machen
zubs. Prime 95

:evillol:
 

loconiz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.544
Speicher sind alle ok.
Lasse einfach den 512 und 256 drin.Das reicht mir erstmal
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.968
Falls du im BIOS eine Option wie "DRAM Bank Interleave" hast, die mal abschalten. Bei vielen verschiedenartigen Modulen kann es damit Probleme geben...
 

loconiz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.544

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Bei Interleaving werden die Speicherdaten auf zwei (oder mehrere) RAM Bänke verteilt, die dann abwechselnd ausgelesen werden. Während eine Bank sich im read Modus befindet, wird die andere refresht. Um von dem Performance-Vorteil von Interleaving profitieren zu können, müssen die Speicherbänke mit Modulen gleicher Größe bestückt sein.
 
Top