Ständig Spam bei GMX

troemich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
311
Ich habe seit über 10 Jahren eine Email bei GMX und habe seit Monaten Spamprobleme. Täglich kommt mindestens eine Mail. Die Email beinhaltet meinen Vor und Nachnamen, deswegen möchte ich diese auch unbedingt behalten.
Die Emails kommen immer von einer anderen Adresse, irgendeine gespoofte Email Adresse. Manchmal haben die recht vertrauenswürdig klingende Adressen wie z. B leroi@zuckerpapier24.de aber meistens ists irgendeine wirre Kombination aus Zahlen und Buchstaben. Die Mails beinhalten meist Versprechen, dass man mit Bitcoins reich wird oder irgendwelche Schlangenöl Arzneimittel die angeblich jede Krankheit heilen können. Die Emails sind wie offizielle Newsletter aufgebaut, unten gibts meist einen "Newsletter abmelden" Button. Das dauert dann 10 Tage bis man aus der Datenbank entfernt wurde, bis dahin gehts aber munter weiter mit den Mails. Dann wird meine Email anscheinend einem anderen System übergeben und ich bekomme wieder ähnliche Emails, die man wieder mit einer 10 Tage Frist abmelden kann und irgendwann geht das Spiel wieder erneut los. Da jede Email eine neue gespoofte Adresse hat, kann ich die eigentlich nur über die Website, wo man den Newsletter abmelden kann unterscheiden. Das ist entweder nur eine IP Adresse oder irgendein komischer Domain Name den man sich vermutlich spottbillig einkaufen konnte.

Das Problem ist eigentlich der GMX Spamfilter. Bei Gmail würden diese Mails sicher alle im Spam landen und ich würde die nie zu Gesicht bekommen. Manche Emails landen auch im Spam, aber nicht alle. Ich kann verstehen, wenn eine Email Adresse wie leroi@zuckerpapier24.de in meiner Inbox landet, aber ein Großteil der Mails sind Adressen wie LdBgV3f9@yobj.journames.com oder cotizaciones@242ue3y89.ni.net.tr
Das sind doch offensichtlich gespoofte Spam Adressen. Sowas sollte doch nie und nimmer in meiner Inbox landen. Leider bietet GMX für Free User keinen Support, die einzige Möglichkeit ist ein Anruf für 4 Euro, der mein Problem sicherlich nicht beheben wird. Im Impressum ist eine Email angegeben, wo ich mal eine Beschwerde hingeschickt habe. Bin gespannt ob ich da eine Antwort bekomme.
Hat jemand sowas schon erlebt und einen Ratschlag für mich? Anfangs hab ich die Mails immer abgemeldet und gehofft es wird schon irgendwann aufhören, aber das ist ein Teufelskreis der nie aufhört und schön langsam nervts gewaltig.
 
Zuletzt bearbeitet:

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.732

troemich

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
311
@m.Kobold Was soll schon groß passieren am Smartphone? Auf einem Windows PC würde ich dort nicht hinklicken.
 

djducky

Captain
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.299
Vermutung: Indem du auf deren "abmelden" Kram klickst, zeigst du der Spamdatenbank nur, dass deine Mailadresse echt ist. Und du bekommst noch mehr Spam.
 

Glowman

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
211
Vermutung: Indem du auf deren "abmelden" Kram klickst, zeigst du der Spamdatenbank nur, dass deine Mailadresse echt ist. Und du bekommst noch mehr Spam.
Genauso schaut es aus, hiermit wird es lediglich schlimmer. Auch kommt es bei einigen Spamanbiertern vor, dass das bloße Anzeigen der Bilder in den Mails hierzu ausreichend ist. Daher werden bei den meisten Mailanbietern diese blockiert.
 

troemich

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
311
@djducky Das hab ich mir auch schon gedacht, aber teilweise hören die Mails wirklich eine zeitlang auf. Ich habe irgendwie das Gefühl das System löscht mich zwar raus, bekommen dann aber von den anderen die Email wieder und schicken mir wieder Spam. So eine Art automatisches System ohne Dupe Check. Sie schicken mir ja immer den selben Bitcoin und Schlangenöl Mist. Wenn ich da beim ersten Mal nicht drauf reinfalle, dann fall ich bei der zweihundertsten Email auch nicht drauf rein. Irgendein vertrotteltes automatisches System.
 

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.732

troemich

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
311
@m.Kobold iOS und Android sind eher abgeschottete Systeme mit Berechtigungen usw. wo jede App in seiner eigenen Sandkiste läuft. Da musst du schon eine infizierte App installieren und der die Berechtigungen erlauben, um hier Schaden anzurichten oder Daten abzusaugen. Sicherheitslücken kanns natürlich immer geben, aber so einfach wie bei einem Windows ists nicht.
 

OWZ

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
45
Wenn man ins Postfach bei GMX geht, also nicht über eine App, dann gibt es unter "Einstellungen" eine White- und eine Blacklist.
Da einfach die störende Email Adresse in die Blacklist eintragen.
Mache ich auch so.... dann landet alles im Spamordner und den kann man automatisch löschen lassen (auch da gibt es entsprechende Einstellungen)
Und man kann sogar den automatischen Spam-Report abbestellen.
Damit verschaffe ich mir Ruhe vor ständig wiederkehrenden Spam-Mails.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
24.350
Es ist eine gigantische Spam-Mafia, mit Abertausenden Spam-bots, die intelligent programmiert sind. Dagegen ist ein spamfilter von gmx Kindergarten-Niveau. Du kannst bei gmx reklamieren (kostet halt eine grosse Tube Zahnpasta) oder mit einem alternativen mail-Tool Versuchen. Ich habe gehört das thunderbird eine passable spamfilterung anbietet, bin mir aber da nicht sicher. Gibt bestimmt auch Alternativen. Wobei die Vermutung nicht so ganz abwegig ist, dass gmx bewusst den spamfilter bei der kostenlosen Version entschärft und beim bezahl-variante scharf stellt, oder das gmx auch daran verdient (hat mal einer im Web geschrieben).
 

Pyrukar

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.182
Die Wichtige Frage ist: Was tutst du um deinen Spamschutz zu trainieren? ich hatte zugegeben vor einiger Zeit auch bei GMX ein ähnliches Problem ... die haben wohl ihren Spamschutz ausgewechselt ... Wenn du jedesmal einfach auf löschen drückst lernt der Spamschutz nix dabei. Die kunst ist, jede Spam Email die es durch den Spamschutz schafft, als Spam zu flaggen. Nur so kann der Spamschutz lernen. Wenn du das 2-3 Wochen effektiv machst sollte die Feherquoute deutlich sinken. wenn du einfach immer nur auf Löschen klickst ändert sich nix. BTW bei mir wars zumindest so, dass es nur was genutzt habe wenn ich es direkt im Online Client von GMX geflaggt habe ... Habe ich meiner Email App auf Android oder dem Thunderbird auf dem PC gesagt, dass das Spam ist, hat das keine Auswirkungen. Also online direkt anmelden und dort als Spam flaggen.

gruß
Pyrukar
 

micjun18

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
948
Hol dir eine Mailadresse für die du einen kleinen Betrag zahlst. Z.B. bei Mailbox.org für 1€/monat. Es gilt you get what you pay for. Bekomme seit Jahren keine einzige Spam Mail. Wenn du dir bei einem Anbieter nicht sicher bist ob du da deine „echte“ email nutzen willst nimm eine Spam Adresse und wenn alles gut ist dann ändere im Nachhinein auf die richtige Adresse
 

OWZ

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
45
Ich stimme @Pyrukar zu. Bin gerade mal in meinem GMX Postfach gewesen und dort muss erstmal die "Spam-Erkennung" aktiviert werden, um diesen "Lerneffekt" anzustoßen. Aber dann sollte es klappen....


GMX Einstellungen 03.JPG
 

nr-Thunder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.019
Der Spamschutz bei GMX bringt nichts. Ich kann mir nicht vorstellen dass mein Gmail-Konto oder Hotmail-Konto nicht auch bei irgendeinem Spam-Anbieter liegt. Aber die sind relativ sauber. Hab letztens noch ein paar Schlagwörter erstellt die zumindest teilweise helfen (bitcoin,sex, "du", denn wer dutzt mich schon in Mails). Ich hab schon sehr oft Mails als Spam markiert, aber die machen ihr Geld mit den verprellten Nutzern. Benutze es daher als trashmail.
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.836

JJJT

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.140
Ich war auch ewig bei gmx. Der Spam nervt echt, deshalb bin ich jetzt zu posteo gewechselt und das klappt super.
Die gmx Adresse nutze ich nur noch für unsinnige Sachen.
 

HotProton

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
673
Posteo ist gut? Noch nie von denen gehört. Vergleichbar mit Mailbox.org?
 

Oseberg

Ensign
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
133
Posteo ist gut? Noch nie von denen gehört. Vergleichbar mit Mailbox.org?
Sind beide sehr, sehr ähnlich und auch seriös. Posteo bietet glaube ich mehr Richtung verschlüsseltes Postfach und Mailbox mehr Richtung Office-Funktionen. Habe mit Mailbox.org gute Erfahrungen gemacht, auch wenn es damals mit der Synchronisation von Kalendern und Kontakten zu iOS etwas problematisch war.
 
Zuletzt bearbeitet:

HotProton

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
673
Bei Posteo hat man nur 2 Alias was extrem wenig ist. Wenn man mehr will zahlt man 10 Cent pro Alias und Monat. Bei Mailbox.org hat man zum selben Preis 25 Alias. Da werde ich zu Mailbox.org wechseln. Da ich auf Alias setze da man diese schnell löschen kann wenn mal was ist ohne die Hauptadresse ändern zu müssen finde ich Aliase sehr praktisch.

Edit. Sehe gerade ea sind auch nur 3 bei Mailbox.org für 1 Euro. Für 2.50 sind es dann 25.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top