Studio 8

Roy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
389
Hallo, ich möchte Urlaubsvideos von VHS auf DVD überspielen. Ich nutze das Programm Studio 8. Wenn ich max. Qualität (DVD) einstelle, erhalte ich aber ein schlechtes Bild (sieht aus, als wenn es regnen würde bzw. gekämmt), das gleiche wenn ich mittlere Qualität (SVCD) einstelle. Nur wenn ich die niedrigste (VCD) einstelle, kommt ein relativ gutes Bild.
Ich benutze ein S-Video-Kabel vom Videorecorder zum PC.
Weiß jemand Rat?
Vielen Dank.
 

Tubbi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
45
Benutzt du nur das Programm, oder auch eine Videoschnittkarte von Pinnacle. Ich hab die Karte DC 10 und Studio 8. Da kann ich alles in bester Qualität aufzeichnen. Wenn du nur die Software nutzt, dann ist das normal. VHS hab eine netwas geringen Qualität als VCD. Das liegt an der Bildpunktanzahl. Nur als Vorschlag, zeichne mal in VCD auf und lass es dann für DVD berechnen. Dann müssten Filme in guter Bildqualität herauskommen. Ist dann halt ein wenig mit Zeit verbunden, Da lange grechnet werden muß.
 

Roy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
389
Danke, ich werd es mal probieren.

Ich habe keine Videoschnittkarte.
 

Slider_2001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
314
Zitat von Tubbi:
Nur als Vorschlag, zeichne mal in VCD auf und lass es dann für DVD berechnen. Dann müssten Filme in guter Bildqualität herauskommen. Ist dann halt ein wenig mit Zeit verbunden, Da lange grechnet werden muß.

*räusper*
Also diese Äußerung is ja nu echt blöd. Denn woher willste denn die Bildqualität holen wenn sie vorher nicht schon da war. Sicher du kannst aus den VCD Material DVD Material machen, aber qualitätsmäßig bringt dat garnix...


Slider
 

Tubbi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
45
Ganz einfach, das Programm rechnet die fehlenden Bildpunkte dazu. Es funktioniert, weil ichnes schon selber gemacht habe. Ich habe aus einer VCD eine DVD gemacht, weil mir das CD wechseln angestunken hat. Der renderprozess dauert dann halt mal so locker 6 Stunden für einen Film mit einer Spielzeit von 1:45 h. Wenn man sich mit Videobearbeitung ein bischen beschäftigen würde, könnte man sehen was heut zutage mit entsprechender Software möglich ist. Wenn natürlich die Vorlage schon sau minderwertige Qulität hat, dann kann man hinterher nicht ein astreines Bild verlangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slider_2001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
314
@tubbi: ich sag dazu nichts mehr weil ich mich mit dir nicht streiten will. ich weiß sehr wohl wie das ganze funktioniert und im bereich Videobearbeitung bin ich auch schon sehr lange tätig...


Slider
 
Zuletzt bearbeitet:
Top