Suche neue PCI-E Soundkarte

Blumentopf1989

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
532
Nachdem ich meinen PC mit einem neuen Mainboard etc. versehen habe kann ich meine alte PCI Soundkarte nicht mehr verwenden (Soundblaster X-FI Gamer von 2007 :D). Ich hatte es schon mit einem PCI-E auf PCI Adapter probiert aber da kommt nur Rauschen und alles sehr leise an.

Deshalb also eine neue Soundkarte...ich hatte mich schon einmal mit einer Soundblaster Z für 72€ auseinander gesetzt aber da kam quasi kein Bass beim Kopfhörer an. Nun stehen für mich die Soundblaster X und die Asus Strix SOAR in der engeren Wahl, 200€ wollte ich nämlich dann doch nicht ausgeben. Die 130 der X sind das obere Limit.

Ich verwende einen 17 Jahre Sony Kopfhörer, welchen ich als ganz brauchbar empfinde. An einen DT-770 kommt er aber nicht ganz heran. Das Mikrofon läuft über USB.
 

maikwars

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.578
Könntest du vllt. das genaue Modell vom KH und Mainboard sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.299
Waren die Kopfhörer vorne am Panel angeschlossen oder hinten an der Soundkarte ?

Das kann schon einen großen Unterschied ausmachen. Am besten hinten an der Soundkarte.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.415
Was soll die Soundkarte denn können? Welche Hardware wird denn alles daran betrieben und über welche Anschlüsse? Bei Kopfhörern bitte Modellbezeichnung und Impedanz.
Und dann wäre noch interessant wie du sie nutzt, also eher Games, Filme, Musik...
 

Blumentopf1989

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
532
Kopfhörer sind erst heute Abend wieder vielleicht herauszufinden sofern da noch etwas am Kopfhörer selbst steht. Müsste eine 32 Ohm Variante sein.
Die Kopfhörer hatte ich selbstverständlich direkt hinten an der Soundkarte angeschlossen ;-)
Die Soundkarte soll an sich nur einen guten Sound bieten, der Bass sollte auch gut vorhanden sein. Der Onboardsound meines MSI 390 Gaming Plus ist einfach nicht so toll mit seinem Realtek Chip.
Der Verwendungsbereich erstreckt sich auf Gaming (BF5 und WoT derzeit), sowie Musik.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.415
Hm, da tut es eigentlich schon die Asus Xonar DGX.
 

maikwars

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.578
Also bei dem KH ist vllt das Geld in einen neuen Kopfhörer besser investiert als in eine neue Soundkarte, die verhilft dem KH auch nicht zu einem gutem Bass.
 

Blumentopf1989

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
532
Mit meiner alten Soundkarte hatte ich ja einen satten Sound, somit liegt es nicht am Kopfhörer. Der Onboardsound ist einfach nur Dumpf wenn man hier auf Bass stellt.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.299

maikwars

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.578
Wo stellst du denn den Bass genau ein?!
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.597
Soundblaster X G6 kann ich empfehlen, USB ist bei Sound sowieso besser als PCI(-e). Die läuft mit allen Betriebssystemen weil es für USB Sound einen Standard gibt.

Auch vom Sound her ist die ziemlich gut.
 

Blumentopf1989

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
532
Ich habe in der Realtek Software die diversen EQ Modi durch, auch mal selbst gemixt aber das überzeugt mich nicht. Bei der alten Soundkarte konnte ich quasi Clear Bass einstellen, wenn jemand das von Sony kennt. Also mehr Bass, ohne das man am EQ tatsächlich etwas verändert.
 

Samurai76

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.783
@SlaterTh90: Nein, es gibt kein Standard Soundgerät über USB. USB ist ein Standard, aber für jedes Gerät muss ein Treiber Installiert werden. Ein USB Kopfhörer ist nichts anderes, wie eine Sounkarte an USB, für die jedes System einen Treiber installieren muss.
 

Cassius1985

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.049
Nur ums nochmal auf zu greifen.. Hast Du den Kopfhöhrer auch in den "Kopfhöhrerverstärker" Ausgang an der Soundkarte angeschlossen?

Selbst meine doch recht günstigen AKG K530 produzieren an der SB-Z einen schönen Tiefton.
 

Blumentopf1989

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
532
Ich würde ja sagen, aber ich hatte auch zunächst ein paar Treiberprobleme. Die Z habe ich jedoch nicht mehr, hatte sie zurückgeschickt.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.597
@SlaterTh90: Nein, es gibt kein Standard Soundgerät über USB. USB ist ein Standard, aber für jedes Gerät muss ein Treiber Installiert werden. Ein USB Kopfhörer ist nichts anderes, wie eine Sounkarte an USB, für die jedes System einen Treiber installieren muss.
Kann sein, dass es einen Kernel-Driver gibt. Auf Windows muss man jedenfalls nix installieren, ich hab das Teil ja selbst. Auch bei allen anderen Betriebssystemen wars bei mir Plug and Play. Damit wird auch geworben (zumindest bei Sennheiser).

https://www.edn.com/design/consumer/4376143/Fundamentals-of-USB-Audio
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.299
@ SlatherTH90 ...

Der Universiale Treiber nennt sich DirectX ...
 

Blumentopf1989

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
532
Habe den o.g. externen EQ mal getestet, bringt nicht wirklich etwas. Aus einem Trabbi kann man eben keinen Lambo machen :D
 
Top