Suche neue Tastatur/Maus

Lomoch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Hallo zusammen,

ich brauche mal wieder eine kleine Kaufberatung ;) wäre echt nett ,wenn ihr mir da helfen könntet....

Also ich brauche eine neue Tastatur/Maus... mein altes Microsoft Bundle gibt jetzt langsam den Geist auf (Material fasst sich nicht mehr schön an v.a. Maus - Kugellager Maussrollrad kaputt) und ich brauch auf jeden Fall eine neue Tastatur und wenn ich schon dabei bin kann ich gleich den ganzen Desktop austauschen, weil die Tastatur auch schon nicht mehr so schön anzufassen ist.

Anwendungsgebiete:

Ich brauche eine ziemlich reaktionsschnelle und vor allem präzise Maus für's spielen und fürs Arbeiten in den Adobe Anwendungen. Die Maus sollte sich einigermaßen schön anfassen, also nicht einfach ein Stück Plastik sein.

Ich schreibe auch relativ viel, sei es hier in CB oder im Chat/ICQ/E-Mails und deshalb wäre es für mich wichtig, dass die Tastatzr einigermaßen gute Ergonomie bietet und mir ermöglicht einigermaßen schnell zu schreiben.

Die Kombi, die bei mir auf dem Schreibtisch steht ist kabellos, aber inziwschen würd ich eher mit kabel nehmen, weil Funk doch manchmal Probleme macht und imho Nachteile beim Spielen schafft.

Was ich - keine Ahnung wieso- sehr begrüßen würde wäre, wenn ich an der Tastatur einen integrierten USB-Hub hätte... ich weiß nicht mir gefällt das sehr gut ;)

---

Eigentlich wollte warten bis die Roccat Reihe warten, aber ich warte schon seit nem 3/4 Jahr und ich hätt wirklich gern gekauft, aber meine Maus is langsam nimmer das wahre besonders das scrollen und naja...

Hättet ihr vielleicht die ein oder andere Empfehlung für mich ? Muss ja kein Bundle sein, sondern kann auch einzeln sein. Preislichen Rahmen setz ich jetzt bewusst mal keinen.

Vielen Dank im Voraus für Eure Bemühungen...

lg Lomoch
 

41076

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.040
Was sagste denn dazu: Hau drauf!

Ist zwar bissi teuer,aber eine sehr gute maus und tastatur.
 

Lomoch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Danke für den ersten schnellen Tipp...

Gefällt mir eigentlich nur abgesehn vom Preis... ist das ne spielertaugliche Kombi ?

Hat noch jemand Ideen/Vorschläge ?

lg Lomoch
 

Golden_Eagle

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.043
Absolut spieletauglich ist dieser Desktop nicht, für Gelegenheitsspieler sollte es aber reichen.

Bei den Mäusen hat Logitech mit MX 518, G5 und G9 sehr gute Produkte im Angebot. Am besten du nimmst die mal in einem Laden selbst in die Hand.
Als Tastatur z.B. ein Logitech Wave Keyboard oder eine Cherry eVolution Stream.
 

41076

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.040
Also ich spiele mit meiner MX Revolution ganz gut.

Ich mag hald keine Kabelmäuse.
 

guitarbenny

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
163
ich kann dir ne razer lycosa empfehlen. super zum tippen und in der nacht hast beleutete tasten! und die hat nen usb port dran.
als maus, naja was dir besser liegt. entweder logitech g5 oder halt ne razer copperhead. beides super mäuse! hatte beide und kann mich schwer festlegen welche ich besser fand...
 

Lomoch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Hallo ich bins wieder,

entschuldigt, das ich in letzter Zeit nicht geantwortet habe, hier war ziemlich viel los.

@41076: Ich wollt mal versuchen eine mit Kabel zu bekommen, weil ich mit meiner manchmal Verbindungsprobleme hatte, aber generell find ich beide Sachen gut, wobei Kabel beim spielen etwas Reaktionsschneller ist.

@guitarbenny: Die Razer gefällt mir schon einmal ziemlich gut. Maus muss ich mal in die Hand nehmen ich hab etwas größere Hände. Vielleicht warte ich auch auf die Roccat Maus, da scheint es ja mal vorwärts zu gehen.

Kannst du zur Razer-Qualität noch was sagen, weil da habe ich teils nicht so viel von gehört. Wie is es mit Fingerabdrücken !? Die Oberfläche scheint ziemlich zu glänzen...

lg Lomoch
 

Lomoch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Ist einfach ein subjektives Empfinden... ich meine nicht das das für jeden so gilt... aber es wird sicher nicht schneller dadurch oder !?

Außerdem ist das einwas weniger was kaputt gehn kann... wenn man kein Funk hat. Ich finde Funk an sich auch eigentlich eine gute Idee.

lg Lomoch
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Habs irgendwo schonmal im Thread geschrieben, deswegen kopier ich das nochmal.^^

Maus? Stell Dir folgende Fragen:

Palm-Grip? > Logitech G7, MX518, Razer Deathadder, Lachesis, MS Sidewinder, Habu

Claw-Grip? > Razer Krait, Diamondback 3g, Copperhead, Boomslang CE2007, Logitech G9

Fingertip-Grip? > Razer Krait, Logitech G9, MS Optical Notebook und je nach Größe der Hand auch noch Diamondback 3g und Copperhead

High-Sense? Dann kommste bei den unteren beiden Haltungen mit der G9 noch am besten weg, da 3200DPI ungefiltert bei Windows einfach klasse sind. Wenn 1800 DPI reicht... nimm Razer. Bei Palm-Grip: Lachesis.

Low-Mid-Sense... Dafür eignen sich alle Mäuse... aber bei Low-Sense tendenziell eher die Pendants mit Infrarot-Sensor, da sie sicherer abtasten bei hohen Beschleunigungen/Geschwindigkeiten des Sensors in Relation zu Oberfläche.

Im Zweifelsfall einfach ins Geschäft gehen oder bei Kumpels Probezocken. Auf irgendwelche Unkenrufe und Fanboygerede würde ich net eingehen. Ist meist nur Gewäsch. Die Gummierung meiner G9 (komfortschale) löst sich auch schon nach ein paar Transporten und die Deathadder zeigt schon minimal blanke Stellen ohne viel benutzt worden zu sein.
Logitech-Support ist nicht toll, denn sonst hätten die schon längst einen Patch oder zumindest ne Stellungnahme warum sich der Treiber deren Toppmodell G9 nicht unter 2008 Server installieren lässt. Somit ist die Maus für mich momentan nutzlos.
Die Lachesis durfte ich schoneinmal umtauschen und die Boomslang CE2007 ebenfalls. Wenn du die 9995te von 10000 bekommst, hatte ich die schonmal xD.
Die Krait hat ein kack Mausrad, und die Sidewinder schwammigere Tasten.
MS und Logitech G9 bieten am meisten, was Makros angeht. Razer setzt mehr auf Feintuning des Sensors über ihre eigene Sensivity-Reglung die nicht nur DPI-Abstufungen zulässt sondern auch nahezu stufenlos ihren Dienst antritt und beim Sensor Signale ignoriert statt die Geschwindigkeit softwareseitig zu bemsen oder zu erhöhen. Der Windowsregler ist nur bei Stufe 5 ungefiltert. Alles drüber und drunter wird von Windows interpoliert. Deswegen rate ich dringend zu mehr DPI wenn Du High-Senser bist. Alles andere geht auf Kosten der Präzision.
So Tastatur... Gute Frage. Legst Du wert auf Ergonomie oder auf Funktionsmfang?
MS Ergonomic irgendwas Reihe ist von der Ergonomie super ber die Tasten gefallen mir überhaupt net. Logitech-Tastaturen sagen mir auch net so zu.
Ich kann Dir allerdings sagen, dass ich die Razer Tarantula seit Erscheinung nutze und die Tasten immer noch sauber im Brett liegen.^^ Die wackeln auch nicht so hin und her wie bei der G11,G15, Saitek Cyborg, und der Lycosa. Hab immer in MMORGs die Zahlentasten von 1-4 massiv genutzt aber sie lassen sich immer noch genauso drücken wie die anderen Tasten.
Allerdings hat die Tasta echt scharfe Timings. Passiert mir manchmal, dass ich zu lahm für Shift und einen Buchstaben bin.^^ Das Ding hat halt nen krassen Anschlag und ne unglaubliche Responsezeit.
Oder Cherry. Von Cherry bin ich auch recht begeistert. Da gibt es bei Alternate auch die solideren Varianten, die einiges mehr abkönnen. Die haben aber alle keine Beleuchtung. Weiß nicht wie wichtig dir sowas ist. Ansonsten bringt MS bald auch seine Sidewinder Gamer-Tastatur, aber dauert sicher noch ne Zeit.
SteelSeries hat auch ne nette Tastatur. 7G oder so ähnlich. Kostet 130€ hat keine Extras aber ich hab gehört, dass sie baugleich mit einer Cherry ist, die ca. die Hälfte kostet. Wenn dich das interessiert, kann ich nochmal schauen, ob ich dazu Infos finde.
Brauchst Du viele Makros? ich hoffe net, denn das schränkt den Kreis sehr ein und je nach Ausgiebigkeit bleiben nur G11, G15, Cyborg und Lycosa übrig. Revoltek hat auch noch irgendwas mit Makros aber dazu kann ich nichts sagen, denn das Teil hab ich noch nie in der Hand gehabt. Die Tarantula bietet auch Makros aber nicht so umfangreich, wie die anderen oben, die zudem komplett beleuchtet sind.
 
Top