News Surface Book 2: Microsoft heizt Gerüchte mit eigenem Bild an

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.109
Mich interessiert eher die neue intern GPU. Würde auf ne 1060 mit 3GB tippen, denn tendenziell war der 1GB VRAM schon ne Frechheit.
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.451
ICh finde das Surfacebook ansich super spannend, aber die Preisgestaltung fande ich für as gebotene doch ziemlich gesalzen. Wenns zum gleich Preis 16 GB Ram und ne stärkere GPU mit mehr VRam und gerne auch ne größere SSD gibt okay. Aber ansich fande ich das Gerät für die Ausstattung dann doch ein Stück zu teuer.

Aber ist definitiv ein Gerät was ich mir kaufen würde...
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
792
Hallo,

1060 GPU?
Ich verstehe immer die Leute nicht die jedesmal damit gleich spielen wollen und dazu noch in ein Notebook was eher ein Tablet mit Zusatzfeatures ist, am besten noch eine fette GPU haben wollen? Leute, denkt mal mit, dass paßt hinten und vorne nicht, allein von der Kühlung. Der Platz ist für einen größeren Akku viel sinnvoller.

Mir wäre es lieber gewesen die hätten auch dem Book mehrere Versionen mit Core M gegönnt ohne extra GPU. Als Arbeitsgerät für draußen. Ich hoffe mit dem Book II wird das gemacht. Eine extra GPU braucht man in diesen Arbeitsgeräten nämlich nicht. Bin davon fest überzeugt.
 

PrimusFighter

Ensign
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
141
Das Surfacebook finde ich auch sehr Interessant, leider ist die Preisgestaltung sehr Apple-Like.
Noch mehr Interesse habe ich allerdings an den All-In-Ones ... es gibt leider keine Qualitative Alternative zu den iMacs mit Windows (zumindest ist mir keine bekannt).
 

Pyroplan

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.678
Hallo,

1060 GPU?
Ich verstehe immer die Leute nicht die jedesmal damit gleich spielen wollen und dazu noch in ein Notebook was eher ein Tablet mit Zusatzfeatures ist, am besten noch eine fette GPU haben wollen? Leute, denkt mal mit, dass paßt hinten und vorne nicht, allein von der Kühlung. Der Platz ist für einen größeren Akku viel sinnvoller.

Mir wäre es lieber gewesen die hätten auch dem Book mehrere Versionen mit Core M gegönnt ohne extra GPU. Als Arbeitsgerät für draußen. Ich hoffe mit dem Book II wird das gemacht. Eine extra GPU braucht man in diesen Arbeitsgeräten nämlich nicht. Bin davon fest überzeugt.
Im Großen und Ganzen stimme ich dir schon zu, aber gibt genug Programme, die von einer GPU profitieren würden.
Klar, wenn man nur bisschen Office und Emails tippen muss, dann reicht die iGPU locker aus.

Kommt hin und wieder mal etwas (einfachere) Bildverarbeitung oder gar CAD dazu (zB Platinenlayout/kleine Konstruktionssachen), wäre eine GPU schon seeeehr nett. Klar für die Konstruktionsabteilung wäre es dann immer noch nicht zu gebrauchen, weil die in der Regel nochmal deutlich mehr an Power brauchen für größere Projekte.

Ein stationärer PC finde ich im meinem Fall auch sehr ungünstig (Elektronik Entwickler) und ich bin froh, endlich einen entsprechenden Laptop zu haben. Aber ok, brauch dann auch schon einen Quadcore und mindestens 8gb ram.
Aber wenn nun bei einer Neuentwicklung ein Problem in der Testmaschine auftaucht, kann ich direkt dort hin, statt Karte wieder ausbauen, hochrennen, testen (und wahrscheinlich nichts finden, weil das Problem irgendwie mit der Maschine zusammen hängt) usw.


Und davon abgesehen:
Habe daheim zB einen 3D Drucker, und auch wenn ich gar nicht mal so komplexe Sachen in CAD bastel (wirklich nichts großes), geht dem Surface Pro 3 schon seeeeeehr schnell die Puste aus und gibt unter anderem auch Meldungen, dass die iGPU ausbremst.
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
792
Hallo,

also für Platinenlayouts braucht man ja nun keine GPU. Für viele Dinge reicht Softwareberechnung ohne GPU aus und viele bemerken es oft auch gar nicht. Für CAD, naja kommt darauf was man darunter versteht.
Nur, wer ernsthaft große CAD Sachen erstellt oder Bildbearbeitung betreibt, der wird sich sicherlich nicht Stundenlang vor ein 13" Schirm knien. Der arbeitet am Desktoprechner mit richtigen Bildschirm, Tastatur und Maus.
Das Book und die ähnlichen Geräte sind aus meiner Sicht für "kleinere" Sachen gedacht. Wo man mehr mit Stift arbeitet was ja der große Vorteil der Geräte ist. GPU Unterstützung wird laut meiner Meinung nach viel zu sehr überschätzt. Schaltet doch mal in Photoshop oder so bewußt GPU Unterstützung aus. Ihr werdet staunen. GPU braucht man laut meiner Meinung nur noch zum spielen. Nur dafür sind die Geräte wiederum nicht gedacht.
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.939
Mich interessiert eher die neue intern GPU. Würde auf ne 1060 mit 3GB tippen, denn tendenziell war der 1GB VRAM schon ne Frechheit.
Wie kommst du auf die Idee, dass eine 1060 in diesem Gehäuse kühlbar ist? Die 940M im Surface Book hat - meiner kurzen google Recherche nach - 33W TDP. Die 1060 soll etwas weniger als die 970M haben, die hatte 100W TDP. Mit viel Glück kommt da eine 1050 rein, eher eine 1040.
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.109
Hallo,

1060 GPU?
Ich verstehe immer die Leute nicht die jedesmal damit gleich spielen wollen und dazu noch in ein Notebook was eher ein Tablet mit Zusatzfeatures ist, am besten noch eine fette GPU haben wollen? Leute, denkt mal mit, dass paßt hinten und vorne nicht, allein von der Kühlung. Der Platz ist für einen größeren Akku viel sinnvoller.

Mir wäre es lieber gewesen die hätten auch dem Book mehrere Versionen mit Core M gegönnt ohne extra GPU. Als Arbeitsgerät für draußen. Ich hoffe mit dem Book II wird das gemacht. Eine extra GPU braucht man in diesen Arbeitsgeräten nämlich nicht. Bin davon fest überzeugt.
Dann erkläre mir doch bitte nen großen Unterschied zum Surface Pro 4.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brink_01

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.046
Wollte gerade schon überlegen mein Ultrabook zu verkaufen, damit ich mir das Surface Book 2 holen kann :D

Das Surface Pro 4 ist leider mehr Tablet als Notebook und das brauche ich nicht.
Das Surface Book finde ich unschön und viel zu teuer.

Das tolle ist ja, dass Microsoft kaum ernstzunehmende Konkurrenz hat, abgesehen von Apple.
Die Konkurrenz hat immer irgendwelche Nachteile, sei es die Verarbeitung, der Service oder die Ausstattung.
Auch beim Notebook muss man auch negatives annehmen und ich hoffe das ändert sich endlich mit dem Book 2.

Ein schlankes Gerät mit vielen Anschlüssen und genug Leistung.
Und das zu einem fairen Preis und hoffentlich ohne Coil Whine wie der ganze Rest.
 

unique28

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.756
Ich sehe ein stark spiegelndes Display. War das beim ersten SB auch schon so?
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.477
Zum einen haben sie bis auf Apple wenig Konkurrenz, das stimmt, zum anderen ist eine hohe Erwartungshaltung definitiv dar, die nicht enttäuscht werden darf von den Käufern. Preis spielt eine untergeordnete Rolle, hier muss MS am Ball bleiben.
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
792
Dann erkläre mir doch bitte nen großen Unterschied zum Surface Pro 4.
Kommste da nicht selbst drauf? Ordentliche Tastatur und ein Scharnier. Man kann den Winkel einstellen ohne das er sich selbst verstellt wenn sich der Untergrund ändert. Ich hasse dieses Schlapper-Magnetbrett. Und wenn man das Teil deswegen auf den Tisch stellt, dann braucht man auch wiederum nicht so ein Pro, sondern kann gleich ein Notebook hinstellen.

Ich suche so ein Teil wie das Book, passiv gekühlt, ohne sinnlose GPU mit 8-16GB RAM und 256 oder 512GB SSD. Gibts aber nicht, auch von anderen Herstellern nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

SchaGur

Banned
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.347
LOL das Surface Pro 4 erscheint wie ein 199,- Billig Ding gegen das Surface Book. Unterschied genug?

Mir reicht ja das erste schon, aber die Preise sind Ausserirdisch. Das HP Specter x 360 (15) mit 16GB - Skylake i7 - 512 SSD (ink 4K Touch Display) kostet 1600,-

Schade das MS so teuer sein möchte.
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.109
soll das jetzt Marketing ala Apple werden..
Immer nur a bisserl was preisgeben aber ned Zuviel...
Das ist nichtmal eine News Meldung wert wie sowas aufgebauscht wird
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.109
Kommste da nicht selbst drauf? Ordentliche Tastatur und ein Scharnier. Man kann den Winkel einstellen ohne das er sich selbst verstellt wenn sich der Untergrund ändert. Ich hasse dieses Schlapper-Magnetbrett. Und wenn man das Teil deswegen auf den Tisch stellt, dann braucht man auch wiederum nicht so ein Pro, sondern kann gleich ein Notebook hinstellen.

Ich suche so ein Teil wie das Book, passiv gekühlt, ohne sinnlose GPU mit 8-16GB RAM und 256 oder 512GB SSD. Gibts aber nicht, auch von anderen Herstellern nicht.
Schonmal wirklich das Surface Book gehabt und auch genutzt? Das Teil steht auch null sicherer als das Surface Pro 4 mit Hardtastatur. Auf dem Tisch stehen beide gut aber auf dem Schoß, reichen beide nicht zur Stabilität eines MacBook, oder eines Laptops dieser Kategorie, z.B den MacBook Klon. Das Problem ist, und wird einfach bleiben, der Bildschirm ist zu schwer, im Gegensatz zur Plattform.
Apropos, auch das Surface Pro 4 kann man in einem beliebigen Winkel aufstellen.
Wirkliche Vorteile kann das Surface Book im Tabletmodus ausspielen. Der Wirklich größte Vorteil und einziges Merkmal ist das Tablet und eben die GPU Power in der Basis.
Ergänzung ()

Wie kommst du auf die Idee, dass eine 1060 in diesem Gehäuse kühlbar ist? Die 940M im Surface Book hat - meiner kurzen google Recherche nach - 33W TDP. Die 1060 soll etwas weniger als die 970M haben, die hatte 100W TDP. Mit viel Glück kommt da eine 1050 rein, eher eine 1040.
Hoffe eher auf einen "ShadermonsterShadermonster" mit geringem Takt. Gut für Berechnungen.

Das Problem sehe ich auch eher nicht bei der TDP, sondern das Verhältnis zur Größe des Chips.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.223
Ich sehe ein stark spiegelndes Display. War das beim ersten SB auch schon so?
Touchscreen halt. Matte Displays und viel Kontakt mit Fingern passen leider nicht gut zueinander.

Ich bevorzuge auch matte Displays wenn möglich, aber mit dem Display des Surface Pro 4 lässt sich meistens ganz gut leben - auch weil das Display recht hell werden kann - und beim Surface Book wird denke ich dasselbe Glas verbaut sein.

Das gesagt schafft die Konkurrenz - hier ist Apple richtig gut laut den Messungen die ich gesehen habe zu diversen Tablets - Touchdisplays zu designen die einen geringeren Anteil des Licht spiegeln. Microsoft hat hier noch einiges Verbesserungspotential.

Welchen Vorteil des Tablet meinst du? Soweit ich weiß ist das Tablet des Surface Book identisch zum Surface Pro, hat eine minimal höhere Auflösung, dafür allerdings weniger Akkulaufzeit.
Ich denke er meinte im Vergleich zur Laptop Konkurrenz, z.B. Macbooks wurden vorher schon genannt.
Da MacOS kein Touch kann ist das durchaus ein Vorteil für Microsoft, das Tablet-Erlebnis optional für den Laptop zu bieten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top