News Surface Pro 6 und Laptop 2: Microsoft plant CPU-Upgrade und Windows-10-Downgrade

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.458
Bzgl. USB C:
Es musste ja unbedingt deren proprietärer Mist sein, statt ein sich verbreitender Anschluss. Mit USB C + Thunderbolt und einem weiten normalen USB-Anschluss, wäre es das Surface zumindest für mich flexibler und interessanter: für Dockingstationen, Externe GPU etc.
 

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.845
Leute die bisher aber kein Interesse an einem Surface hatten, kaufen aber auch keines, weil da jetzt AMD drauf steht. Warum sollte Microsoft nun also Geld in die Hand nehmen und das Surface auf eine neue Plattform setzen? Was sind denn die zu erwartenden Mehrverkäufe, die diese Investition rechtfertigen?
AMD kann immerhin ihre CPUs liefern ;)

Die biserigen Ryzen mobile Lösungen machen es auch nicht gerade besser.
Ja und hier hätte Microsoft mit AMD zusammen kontern können.
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.333
Ich habe genau auf eine solche News gewartet, um zu entscheiden, ob es sich noch lohnen würde, das Surface Pro mit i5-7300U, 8GB und 256GB SSD zu kaufen oder auf den Nachfolger zu warten.

Vorher hieß es noch, dass das Surface Pro 6 ein komplett neues Design erfahren würde. Stattdessen ist es nur noch eine Abfolge von Rückschritten. Nachdem man schon beim Übergang auf die letzte Gerätegeneration die Herstellergarantie von 24 auf 12 Monate gesenkt hat, kommt jetzt noch die Beschneidung im OS hinzu.
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.720
Ja und hier hätte Microsoft mit AMD zusammen kontern können
Jein, sie verbauen eh kein Thunderbolt, also können sie auch AMD nutzen, andererseits haben sie mit Intel wohl die besseren Akkulaufzeiten, jedenfalls ist das bei jedem anderen Gerät so. In einem Tablet ist das wohl wichtiger, der Platz für einen größeren Akku ist knapp. Das Gerät soll aber möglichst mobil sein und nicht ständig auf ein Ladegerät angewiesen sein.

Aber mit Intel ohne Thunderbolt ist es auch nicht wirklich ein Upgrade.
 

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.326
Sehr enttäuschend.
Ich überlege mir schon lange ein Surface anzuschaffen aber nicht bei veralteter Hardware zu solch hohen Preisen. USB C wäre für mich ebenfalls Pflicht aber selbst das fehlt immer noch.
Wegen der Software sehe ich kein Problem beim Upgrade.

Der Kompromiss ist bei dem Preis zu groß und erst Recht bei solch einem Hersteller.
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.376
Ein Autovergleich, hört wohl nie auf der Blödsinn?
Danke ich bin informiert und Windows 10 S ist ein OS, was nur Apps aus dem Microsoft Store zulässt, so wie Chrome OS nur Apps im Chrome Browser zulässt. Da ändert auch dein (dämlicher) Autovergleich nichts. Völlig egal ob ich es upgraden kann. Ein Chromebook kann ich übrigens auch mit einer vollwertigen Linux Distribution ausstatten. Ist das dann noch immer ein China ATV, oder schon eines deiner geliebten Unimog?

Auszug Microsoft Windows 10 S FAQ:

Nein. Microsoft Edge ist der Standardwebbrowser für Windows 10 im S Modus, und Bing ist die Standardsuchmaschine in Microsoft Edge für Kunden mit einer Windows 10 im S Modus. Sie haben jedoch Zugriff auf andere Browser und Suchmaschinen in der Konfiguration im S Modus: Sie können jeden beliebigen Browser herunterladen, der im Microsoft Store in Windows zur Verfügung steht und Sie können auf jede beliebige andere Suchmodul-Website navigieren. Wenn Sie einen Browser (oder eine andere Anwendung) herunterladen möchten, die nicht im Microsoft Store verfügbar ist, können Sie aus dem im S Modus wechseln. Wenn Sie wechseln, können Sie Ihren Standardbrowser und die gewünschte Suchmaschine auswählen und festlegen.
Allein das disqualifiziert diese OS Version für den Heimanwender sowie gleichermaßen Firmen.
Es sind noch immer viele Anwendungen in Firmenumgebungen, die ausschließlich mit dem IE funktionen, weil sie Active X oder andere Laufzeiten benötigen, SAP Web Anwendungen wie bspw. Web Cats, GUIs von Brocade FC Switchen mit älteres Fabric OS Versionen, etc.
Was nutzt einem Betriebsumfeld die gesteigerte Sicherheit, wenn das Arbeiten damit unmöglich wird?
Es ist und bleibt ein beschnittenes System, das mit Geldleistung auf ein vollwertiges herauf gestuft werden muss/kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.142
Dir ist bewusst, dass die Zeit weiter läuft, oder? Früher oder später wird es USB Sticks, Externe Kartenleser und andere Geräte nur noch mit USB-C geben.
Wenns soweit ist, dann kann MS ja USB-C einbauen. Das mangelnde USB-C wurde schon beim Surface Pro 4 aufgebracht - und 2 Generationen später haben immer noch die wenigsten Geräte USB-C. Die meisten Geräte mit USB-C gibts wahrscheinlich nur, weil Klinke am Smartphone eingespart wird. :rolleyes:

Nur um es klarzustellen: Ich habe nix gegen USB-C, aber wegen dem Anschluss so nen riesen Aufriss machen?

Es gibt wirklich wichtigere Angelegenheiten beim Surface: Garantie, Windows Home, 2. USB-Port, Akkulaufzeit ...
 

Autokiller677

Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
7.397
Was kannst du denn relevantes MIT dem Surface Pro mit USB c Mehr als ohne? Ich Kann doch jetz schon alles damit Machen.
USB Kopfhörer, wenn ich klinne habe, wieso?
Du solltest mal deinen Tellerrand suchen. Und idealerweise einfach mal drüber schauen.

a) Ich hab keinen Bock auf irgendwelche proprietären Ports wie Microsofts Dock Anschluss. USB-C (am liebsten TB), mit Ladefunktion. Damit kann ich auch gleich noch universelle Docks nutzen, die z.B. auch mit meinem Arbeitslaptop funktionieren. So brauch ich für Home-Office und Privat nicht 2 Dockingstations.

b) Toll, dass du KH mit Klinke hast. Schließt du daraus jetzt, dass jeder nur KH mit Klinke hat oder wo ist dein Logik Problem? Oder das du ewig KH mit Klinke haben wirst, auch wenn die Umstellung bei den Handys irgendwann abgeshlossen ist, und es da keine Klinke mehr gibt?

c) Wenn die den Dock Anschluss durch USB-C ersetzen, ist auch dein Wunsch nach einem 2. USB Anschluss direkt erfüllt... Akkulaufzeit wird auch etwas abgemildert, weil man mit einer Powerbank nachladen kann.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.424
Ja können sie. Aber mal ganz ehrlich, MS wird entsprchende Mengen bestellt haben und das Gerät geplant haben, als die aktuelle Liefersituation bei Intel noch anders ausgesehen hat. Davon ab, dass wahrscheinlich Großabnehmer eh bevorzugt behandelt werden. Ich denke Apple muss da weniger lange auf neue CPUs warten, als Beispielsweise irgendein kleiner Computer Shop.
Ja und hier hätte Microsoft mit AMD zusammen kontern können.
Noch mal die Frage, welches Interesse hätte Microsoft daran? Sie könnten alles mögliche in das Surface einbauen um dem markt zu zeigen wie toll es ist, aber warum sollten sie das tun? Es geht schlicht um finanzielle Interessen und nicht darum, einer anderen Firma ein gefallen zu tun.

Davon ab gibt es Dinge in die wir keine Einsicht haben (z.B. vertraglich geregelte Abnahmemengen) Fakt ist ganz einfach, dass Microsoft aus finanzieller sicht wenig Potential sieht.
 

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.142

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.333
Sehr enttäuschend.
Ich überlege mir schon lange ein Surface anzuschaffen aber nicht bei veralteter Hardware zu solch hohen Preisen.
Das Problem sind die fehlenden Alternativen, wenn man ein vollwertiges OS haben möchte.

Die Miix von Lenovo, als eine der potentesten Konkurrenten, kommen auch nur mit Windows 10-S, dafür aber mit Tastatur, Pen und LTE. Dafür hat man dann stets einen deutlich hörbaren Lüfter, weniger Akkulaufzeit, keine Stiftaufnahme (außer einem Plastik-Adapter für einen USB-Port, was auf der linken Seite dann alle Ports blockiert) und man kann das Tablet nicht ohne die Tastatur aufstellen. Da sind 1.000€ dann auch schon sehr teuer für so viele Kompromisse, auch wenn der Workflow beim Schreiben und Zeichnen über dem des Surface Pro liegen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.142
Sie brauchen zwar etwas bessere Stromversorgung und Kühlung als eine Intel-15W-TDP-CPU, aber bieten dafür auch mehr Leistung vor allem bei Grafik, wo sie nahezu doppelt so stark sind.
Ich weiß nicht, ob das ein Fall für das Surface ist:
Da die Surfaces jetz bis zum i5 alle passiv sind, wird es mit besserer Kühlung schwierig. Und ich würde auch ungern mehr Leistung durch Akkulaufzeit erkaufen. Leistung hat das Teil genug.
 

iGameKudan

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.140
Ich überlege ja, von meinem aktuellen Surface Pro 4 mit i5, 4GB RAM und der 128GB-SSD hauptsächlich wegen den mickrigen 4GB RAM auf ein neueres Surface Pro aufzurüsten. Kann das Tablet ja ohne Stift und Tastatur verkaufen...

Ein i5 und 8GB RAM wären dabei die Mindestvoraussetzung. Den Core m3 können die sich genauso in den Hintern schieben wie nur 4GB RAM. Die 128GB Speicherplatz reichen hingegen völlig aus...

Aber kein Windows 10 Pro mehr ist lächerlich. Windows 10 S mit Upgradeoption auf Pro wäre ja noch ok, aber Windows 10 Home tue ich mir nicht an... Über Pro kann ich den ganzen OneDrive-Scheiß und Cortana abschalten und die Updates konfigurieren. Also alles das, was Windows 10 erträglich macht.

Besonders bei den extrem hohen Gerätepreisen die Microsoft immer aufruft finde ich dieses Vorgehen lächerlich. Zumal MS das nicht einen einzigen Cent kostet, wenn statt S Home S Pro zum Einsatz kommen würde - denen kostet ihr eigenes OS schließlich nix.

EDIT2: Und selbst wenn: Bei Gerätepreisen, die selbst für die unbrauchbare Core m3-Version mit 4GB RAM bei 850€ losgehen, wäre eine für OEMs eh stark vergünstigte Pro-Lizenz nicht zu viel verlangt.

EDIT:

Zu den hohen Gerätepreisen kommt bei entsprechendem Wunsch auch noch der hohe Aufpreis für die stark verspätet erscheinende LTE-Version hinzu...
 
Zuletzt bearbeitet:

Raucherdackel!

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.339
Ein Autovergleich, hört wohl nie auf der Blödsinn?
Danke ich bin informiert und Windows 10 S ist ein OS, was nur Apps aus dem Microsoft Store zulässt, so wie Chrome OS nur Apps im Chrome Browser zulässt. Da ändert auch dein (dämlicher) Autovergleich nichts. Völlig egal ob ich es upgraden kann. Ein Chromebook kann ich übrigens auch mit einer vollwertigen Linux Distribution ausstatten. Ist das dann noch immer ein China ATV, oder schon eines deiner geliebten Unimog?
Offensichtlich bist du es nicht, was dein Post (wieder mal) schön belegt. Da ich deinen "Windows-Hass" kenne, erspar ich mir die Belehrung, die hier im Thread schon öfter (nicht nur von mir) genannt wurde, da du ja offensichtlich deine eigene, falsche Meinung über Windows 10 S gar nicht ändern willst.

BTw, wenn du ein Chromebook mit Linux betreibst, laufen ja keine Android Programme mehr, also ist das mitnichten eine Aufwertung. Aber eigentlich will ich mit dir nicht diskutieren, da du ja offensichtlich nicht die Fähigkeit besitzt, eigene Irrtümer eingestehen zu können.
 

BRAINs

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
178
Die Namensgebung muss man nicht verstehen. Warum durfte der Vorgänger des Surface Pro 6 eigentlich nie Surface Pro 5 heißen? Abgesehen davon nehme ich es MS immer noch übel, dass die Geräte für Testberichte schnelle Samsung SSDs verbaut hatten, aber im Handel dann für den normalen Benutzer die langsamsten Toshibas eingebaut wurden.
 

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.142
c) Wenn die den Dock Anschluss durch USB-C ersetzen, ist auch dein Wunsch nach einem 2. USB Anschluss direkt erfüllt... Akkulaufzeit wird auch etwas abgemildert, weil man mit einer Powerbank nachladen kann.
Ich hab nichts gegen USB-C. Ich brauche es trotzdem nicht - die wenigsten Surface-Nutzer, die ich kenne.
Im Falle eines Ersetzens wäre es im Moment (für mich) sogar destruktiv.

Ich muss aber zugeben, die Workstation via USB-C wäre schon etwas komfortabler (auch wenn nicht relevant für mich).

PS: Powerbanks gibts jetz auch schon ;)
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.376
Danke, die Tür schwingt in beide Richtungen.

Ich frage mich gerade, wie Unternehmen ihre Businessanwendungen installieren, wenn es diese nicht im Windows Store gibt? Oder der freischaffende an sein Photoshop, Illustrator oder sonst was kommt?

Microsoft sagt dazu:
Eine App, die ich wirklich benötige, ist nicht im Microsoft Store verfügbar. Was kann ich tun?
Bitten Sie den Herausgeber der App um aktuelle Informationen zur Veröffentlichung dieser App im Microsoft Store.
Falls Sie die App sofort benötigen, müssen Sie zu Windows 10 Pro wechseln , um sie zu installieren.
Wird sicher lustig.

zu deinem BTW...
Ein Notebook mit Android ist kein Notebook, das ist ein Tablet mit fester Tastatur. Da ist jeder Wechsel zu einem anderen OS eine Aufwertung.
 
Zuletzt bearbeitet:

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
720
Vermutlich starten sie deshalb mit veralteter Hardware weil sie sich so für Folge-Generationen noch genug Steigerungspotential offen halten. Würden sie direkt das Beste nehmen dann wäre es zweifelhaft ob es nächstes Jahr bereits bessere Hardware für das neue Surface geben könnte bzw. würde :D

Ist doch aber schon System geworden einfach etwas weg zu lassen was im Vorgänger bereits vorhanden war um es beim nächsten Mal wieder als tolle Neuerung zu verkaufen. Alle die es nicht abwarten können und immer das Neueste brauchen werden die Gekniffenen sein und zwar "das Neueste" besitzen aber nicht "das Beste".
 
Top