Systempartition verkleinern - Rest nur dynamisch? warum?

M.B.H.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.045
Hallo!

Ich habe ein neues Notebook, standardmässig waren knapp die vollen 500 GB als Systempartition ausgelegt, also Laufwerk C:, da waren noch 2 oder ganz kleine Partitionen drauf, so ein Recovery und noch eine Partition, aber nur nen gb gross alle etc, aber die wollte ich so belassen.

Nun wollte ich die C- Partition verkleinern, halt über die Computer und Datenträgerverwaltung, auf 100 GB, das ging schon mal garnicht, ich konnte nur exakt die Hälfte auswählen also 250 gb. dann dachte ich, ok mache ich. Dann kam der Hinweis, dass die Partition auf 250 gb verkleinert wurde. Wenn ich nun den Rest, den nicht partitionierten Bereich formatieren will, dann kommt der Hinweis, dass diese Partition als Dynamisches Laufwerk formatiert wird. Hab das einfach gemacht, wollte aber fragen, ob das nicht zu Problemen führen kann?

Nicht dass dann auf einmal die Partition iwann wieder weg ist, oder nicht mehr lesbar ist, oder nach einer Neuinstallation diese Partition nicht mehr erkannt wird? Habe iwann mal nur schlechtes im Zusammenhang mit Dynamischen Datenträgern gelesen....

was meint ihr?
Auf die neue Partition sollen halt alle wichtigen eigenen dateien, getrennt von Windows...
 

Gallen

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
584
Eine dynamische Partition macht Dir zunächst mal keine Probleme; allenfalls, wenn Du zwei oder mehrere Betriebssysteme auf dem Rechner installieren willst; Du kannst aber versuchen, die Partition zu löschen und eine neu als Basisdatenträger anzulegen.

Eigentlich dürfte es auch nicht sein, dass Du nur eine Größe von 250 GB festlegen kannst; Du könntest versuchen, die Partition mit der Windows Funktion >Verkleinern< zu ändern.

Im Übrigen wäre es ohnedies sinnvoller, Plattenmanipulationen nicht mit Windows und aus dem Betriebssystem heraus vorzunehmen, sondern besser mit einem Externen Festplattenmanger, beispielswise dem von Paragon (gibts auch kostenlos zum Download - ich glaube bei Computerbild - oder einfach googeln ).
 
Zuletzt bearbeitet:

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.194
dynamische Laufwerke gibt es schon seit Windows 2000. Du kannst aber auch ein anderes Programm zur Partitionierung verwenden, zB. Easeus Partition Master oder Gparted.
 

M.B.H.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.045
Hm also ich habe ja die Verkleinern-Funktion genommen, damit kann ich nur die Hälfte auswählen...
Und das Betriebsyystem was schon drauf ist von HP sollte auch drauf bleiben.

aber ich werd mal eure empfohlenen Tools testen!
danke
 
Top