Test Test: ZEROtherm Hurricane HC92 (8800)

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
742
#1
ZEROtherm gehört ganz klar zu den Aufsteigern am Kühlermarkt. Mit dem Nirvana NV120 stellten die Asiaten jüngst eine leistungsstarke Alternative zu Thermalright, Scythe und Co vor. Nun wollen die Jungs auch bei den Grafikkarten-Kühlern brillieren und präsentieren mit der Hurricane-Serie zwei überaus potente Entwicklungen, die ihr Können im ComputerBase-Test unter Beweis stellen müssen.

Zum Artikel: Test: ZEROtherm Hurricane HC92 (8800)
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.292
#2
Warum so laut und weshalb diese kitschige Plastikhaube ?
Aus dem Kühlblock mit seinen beeindruckenden Heatpipes hätte Zerotherm wirklich mehr machen müssen.
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.309
#3
Kühlleistung super und mit etwas Arbeit auch leise ... aber trotzdem bleibt der S1 genauso gut und vor allem vieeel günstiger. Denn 45 bzw. 50 Euro für einen Grakakühler .. ist schon ne Menge Holz!

Aber interessanter Kühler, wenn die nächste Version einige Fehler ausmerzt, wahrscheinlich neue Referenz.

MfG
Jens
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.026
#4
Keine Konkurrenz zum Kühler von Arctic Cooling... für 40€ darf man gerne einen leistungsstarken aber dennoch außerst leisen Kühler erwarten!
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.535
#5
nur für absolute coolingfreaksgeeignet, allen anderen würde ich weiter zum AC S1 raten!

Dennoch hat das Teil potentila, denn der Kühlköper alleine betrachtet gefällt mir sehr gut.

vll kann man den ja mit einem flachen 120mm lüfter o.ä. modden :D
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.821
#6
Tjo AC S1 für 15€ ist irgendwie attraktiver und mit montiertem YateLoon@5V für 3-4€ nochmal besser und immernoch nur halb so teuer ;)
 

Ramm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
374
#8
Fehler auf Seite 2:

Allerdings bedarf die Konstruktion des Hurricane bei genauer Betrachtung der ein oder anderen Optimierung. So kann, wie sich später zeigen wird, auf die graue Konststoffabdeckung im Betrieb getrost verzichtet werden, denn sie verursacht nur zusätzlichen Lärm durch gesteigerte Luftverwirbelungen, ohne der Kühlleistung zuträglich zu sein.

Ich glaube das sollte Kunststoffabdeckung heißen. ;)
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.627
#9
Tjo AC S1 für 15€ ist irgendwie attraktiver und mit montiertem YateLoon@5V für 3-4€ nochmal besser und immernoch nur halb so teuer ;)
Meine Worte ... muss zwar nicht ein YateLoon sein, aber der S1 ist einfach der Referenzkühler in Sachen GPU Kühlung. Artic Cooling's Meisterwerk ;)
Wenn jetzt noch ein Kühler käme, der weniger Platz wie der S1 beanspruchen würde, ähnliche Kühlleistung bietet und einen ähnlichen Preis hat, könnte man ja überlegen. Bisher kommen aber nur welche die einiges teurer sind, den gleichen Platz brauchen, mit der Kühlleistung mithalten können (und lauter sind) - da führt kein Weg am S1 vorbei
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.774
#10
sehe ich das richtig das dieser Kühler satte 3 Slots braucht?
 

Schnitz

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.000
#12
Also die Kunststoffabdeckung soll verhindern, dass Noobs sich die Finger absägen oder diverse Kabel schreddern, sicher hat diese Abdeckung Einfluß auf die performance, aber sie erhöht auch die sicherhaeit für DAUs, also nicht zu hart sein damit!

Ansonsten wie immer ein schöner CB-Test! :daumen:
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.786
#14
Also ich bin von diesem Newcomer "Zerotherm" regelrecht begeister. Laut? Ja, aber nur unter Last. Unter Last bin ich so oder so am Zocken, da ist was anderes lauter als die Kühlung... Und wer da empfindlich ist, kann ja regeln. @ 5 V ist das Ding von Kühlleistung und Lautstärke etwas gleich wie der Arctic Cooling @ 12 V. Also kann mans ja auf 5 V laufen lassen und für Rekordtaktjagd hat man noch ordentlich Reserven.

Der einzige Knackpunkt ist wohl der Preis. Aber vielleicht tut sich da ja mit der Zeit noch was.

Die Plastikabdeckung? Ich denke mal, da hat Schnitz wohl recht. Aber Noobs bauen sich auch keine neue Kühlung ein... Aber trotzdem eher sinnlose Beigabe. 2 € billiger ohne das Teil wäre sicher besser.
 

Idleking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
337
#15
Vielleicht wäre ein größerer, aber flacherer Lüfter besser geeignet.
Ebenso wäre es wünschenswert, die Kupferlamellen etwas niedriger zu gestalten, denn ein Lüfter, der gleich zwei Slots belegt ist meiner Meinung nach schon etwas zu groß!

Was die Lautstärke angeht bin ich mit Lord Sethur einer Meinung. Wen juckt schon der Lüfter wenn man grad am Zocken ist?
Ich denke da konzentriert man sich auf was anderes, als auf den Geräuschpegel des Lüfters ;)

Wenn Zerotherm jetzt noch den Preis um 10 bis 20 Euro günstiger macht, könnte man es sich - von der enormen Bauhöhe vielleicht mal abgesehen - ja ernsthaft überlegen...

Grüße
 

Pantherfibel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
510
#16
Mal eine andere Frage, Was heißt genau DAU?
DümmsterAnzunehmender und dann? User?

MfG Pantherfibel
 

mRz-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
311
#17
Ich find das Teil nicht schlecht (im Idle ist sie leise und beim Spielen trage ich eh meine Sennheiser HD280pro. Da kann auch nen Güterzug durchs Zimmer fahren und ich bekomm nichts mit ;D). Nur frage ich mich jetzt ob ich auch den normalen HC92 (ohne das 8800 dahinter) auf meine bald kommende EVGA 88GT SSC bauen kann. Laut CB sollte das ja funktionieren, laut Caseking.de die das Teil vertreiben ist nur der HC92 (8800) für die 88er Reihe geeignet.
Ich bin mir relativ sicher, dass das ein Fehler der Caseking-Leute ist, wollte aber dennoch sicherheitshalber bestätigung. (Außerdem schreiben die dass man den 8800er nur für GTS, GTX und Ultra verwenden kann).

Ich bin mir fast 100% sicher, dass ich richtig mit der Annahme liege dass da die Caseking.de-Leute gefuscht haben, aber fragen kostet nichts. ;)

mfg =)
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.764
#18
von dieser art kühler halte ich überhaupt nichts. die warme luft wird einfach im gehäuse verwirbelt und heizt dann andere bauteile auf.
was spricht eigentlich gegen die referenzkühler? seit jahren schon verbaut z.b. nvidia leistungsfähige kühler, die die luft (zu nem gewissen teil) aus dem gehäuse befördern und unter idle eh schon unhörbar sind.
wer zwingenderweise übertakten will kann dann auch gleich zu ner wasserkühlung greifen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.056
#19
Eine gute Wasserkühlung is aber um ein vielfaches teurer als z.b. der AC S1

Der ZeroTherm is leider zu teuer
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.532
#20
Warum man bei einem recht hochwertig erscheinenden Cu-Kühler eine solch hässliche Abdeckung verbauen muss, die dann auch noch die Kühlleistung schmälert, ist mir schleierhaft.
Von der Performance her ein guter Lüfter, der allerdings zuviel Platz einnimmt.
 
Top