Trotz GEZ-Befreiung Geldforderung. Was nun?

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.245
Ich bin momentan Azubi. Also falle ich auch unter den Kreis der Befreiten. Nachdem ich bei der Anmeldung bei der GEZ meinen Ausbildungsvertrag mitgeschickt hatte, wollten sie noch eine von einem Amt beglaubigte Kopie.

Ich zum Bürgerbüro gegangen und gefragt ob die sowas machen. Die Mitarbeiter haben mich zwar doof angeguckt und gefragt "Warum sollen wir da noch was unterschreiben, wenn Sie denen den Vertrag zugeschickt haben". Schlussendlich haben sie den Mist unterschrieben und zur GEZ gleich geschickt.

Nun kam ich nichts ahnend nach Hause und es lag ein Brief von der GEZ in mein Briefkasten mitsamt eines Zahlungsformular. Nun soll ich dem Verein 100 Euro zahlen. Auf so ein mist will ich mich aber nciht einlassen weil ich befreit bin.

Was kann ich dagegen tun? Lohnt es sich zu einen Anwalt zu gehen? Wo kann man sich beschweren?
 

Wutprobe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
96
einfach gar nix machen..
die gez wird sowieso ende des jahres eingestampft dann schicken die noch 2 mahnungen und dann wars das ;)
 

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Wie wärs denn damit, dass du der Forderung erstmal Widersprichst und denen einen Brief schreibst, in dem du den Sachverhalt klärst?
Kannst natürlich auch gleich einen Anwalt beauftragen.
 

lord_aKiRa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
293
als Azubi ist man doch nicht automatisch befreit, hast du dich denn befreien lassen? dann müsstest du auch ein Formular davon haben...

meines wissen kann man sich als Bafög bzw bab Bezieher befreien lassen, so war es zu meiner Studentenzeit damals...

ansonsten würde ich dort anrufen und nachfragen, wenn alles rechtens ist, dann hast du ja auch nichts zu befürchten...

--- falls ich mich irre, korrigiert mich :-)
 

Marius

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.315
ANRUFEN ist der schnellste weg.
Ich weis, mail und sms sind hipper, aber telefonieren ist unübertroffen effektiv und man transportiert mehr Message als mit 100 mails.
 

Floletni

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.245
Zitat von Marius:
ANRUFEN ist der schnellste weg.
Ich weis, mail und sms sind hipper, aber telefonieren ist unübertroffen effektiv und man transportiert mehr Message als mit 100 mails.

Freitags um 5 wird man dort doch keinen mehr erreichen. Wie heißt es so schon. Freitags um 1 macht jeder seins und Freitags um 10 darf jeder gehen.

Zitat von lord_aKiRa:
als Azubi ist man doch nicht automatisch befreit, hast du dich denn befreien lassen? dann müsstest du auch ein Formular davon haben...

meines wissen kann man sich als Bafög bzw bab Bezieher befreien lassen, so war es zu meiner Studentenzeit damals...

ansonsten würde ich dort anrufen und nachfragen, wenn alles rechtens ist, dann hast du ja auch nichts zu befürchten...

--- falls ich mich irre, korrigiert mich :-)

Ich hatte ja schon geschrieben das ich den Antrag gestellt habe und zudem noch eine Beglaubigung von nem Amt bräuchte. Das Amt hat dann denen alles zugeschickt. (Bekam nen Formular wo die Unterschrift drauf musste)
 

sodom-xp

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
18
Die Befreiung gilt in der Regel nicht Rückwirkend.
Hast Du die Befreiung direkt zu Beginn deiner Ausbildung eingereicht?
 

Floletni

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.245
Gleich im August wo ich angefangen habe, habe ich denen die Befreiung zugeschickt. Nach 1 1/2 Monaten wollten die dann die Bestätigung vom Amt.

Ist demnach ne Weile her.
 

lord_aKiRa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
293
post zu ignorieren ist nicht hilfreich :-)

ich muss da zwangsweise immer an den zwegat denken^^
 

hui_vrot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
449
warum soll die gez eingestampft werden? ohne die gez gäbe es ja keine ach so tolle unabhängige berichterstattung a la zdr usw.
 

sodom-xp

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
18
August eingereicht +1,5 Monate mit der Nachfrage vom Amt = Oktober 2010, hast Du da direkt was vom Amt nachgereicht? Jetzt ist April 2011, da müsstest Du ja die 2. Rechnung bekommen haben.
Hast Du eine regelrechte Befreiung mit Datum? Welches Datum hat diese?

Ich hatte schon mal Spaß mit denen, die gehen soweit, dass die sogar sagten, ich hätte nichts geschickt, selbst per Einschrieben könnte ja sonstwas drin stehen. Mein Einschreiben wurde angenommen, aber dann verleugnet, lol.
 

jade2

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
186
bis zur 1. Mahnung haste Zeit,-
ab der 2.Mahnung mit Vollstreckungsankündigung,
kann vollstreckt werden/teuer
Anwalt lohnt wegen der Kosten jetzt noch nicht
-lieber ein Brief, per Einschreiben, mit Beschwerde an den Aufsichtsrat
-besser aber ohne Emotionen,- sonst liest der Chef ihn nicht

zu sodom-xp
-einen Freund sehen lassen, was im Briefumschlag
steckt,
und mit ihm zur Post gehen
wenn der Brief verleugnet wird, den Freund als Zeuge
mit in der Beschwerde angeben-
beschleunigt die Sache ungemein;)
 
Zuletzt bearbeitet:

sodom-xp

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
18
Ah, ist Schnee von gestern, Fakt war eben, dass Rückwirkend nichts anerkannt wurde, obwohl die Situation eindeutig war.
 

conglom-o

Rear Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.349
Zitat von Floletni:
Ich bin momentan Azubi. Also falle ich auch unter den Kreis der Befreiten.
Wie kommst Du denn auf diesen Trugschluss? Nur weil man in der Ausbildung ist, ist man nicht direkt GEZ befreit. Da muss zunächst ein Antrag gestellt und bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Oder hattest Du von der GEZ schon einen Bescheid, dass Du befreit bist?
 

Wolkenheim

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
189
Grundsätzlich sollte erstmal ein Anruf weiterhelfen. Laut Website ist die GEZ auch freitags bis 19 Uhr telefonisch zu erreichen für 6,5 Cent/Minute: Telefonnummer hier!

Schriftlich verkehre ich persönlich mit der GEZ immer per Einschreiben mit Rückschein - ersparte schon so manchen Ärger :evillol:.
 

Floletni

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.245
Zitat von sodom-xp:
August eingereicht +1,5 Monate mit der Nachfrage vom Amt = Oktober 2010, hast Du da direkt was vom Amt nachgereicht? Jetzt ist April 2011, da müsstest Du ja die 2. Rechnung bekommen haben.
Hast Du eine regelrechte Befreiung mit Datum? Welches Datum hat diese?

Ich hatte schon mal Spaß mit denen, die gehen soweit, dass die sogar sagten, ich hätte nichts geschickt, selbst per Einschrieben könnte ja sonstwas drin stehen. Mein Einschreiben wurde angenommen, aber dann verleugnet, lol.

Um noch mal genauer zu werden mit der Sache vom Amt: Ich habe mein Antrag eingereicht. Irgenwann hat sich die GEZ dazu entschlossen mit nen Brief zu schicken in dem ein Formular war und der ersten Rechnung für August-Oktober. Mit dem Formular sollte ich zum Amt. Was ich auch tat. Die haben den Wisch unterschrieben und damit gestätigt das die mein Ausbildungsvertrag gesehen haben. Die ahben auch gleich gesagt das die den Wisch zu den schicken. Bin zur Bank und hab mit knirschenden Zähnen die Rechnung gezahlt. Für mich war dann die Sache gegessen bis jetzt.

Edit: Anrufen wird wohl nichts. nach der Hälfte der Telefonnumer sagt mir eine nette Dame das ich diese Nummer nicht anwählen darf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolkenheim

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
189
Floletni, wenn du die Nummer nicht anwählen darfst, dürfte dies an deinem Anschluss liegen (kostenpflichtige Nummern ggf. freiwillig gesperrt).

Jedenfalls deutet der Zahlbetrag darauf hin, dass die GEZ dich - warum auch immer - in ihren Unterlagen nicht als befreit vermerkt hat; dies solltest du möglichst bald klären! Übrigens kenne ich es selbst so, dass man ohne schriftlichen Bescheid auch nicht befreit ist. Diesen habe ich nach Antragstellung (Verlängerungen müssen auch immer rechtzeitig erfolgen ;)) stets nach spätestens 4-6 Wochen erhalten.
 

Floletni

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.245
Also mit anderen Worten haben die meine Bestätigung versehentlich verbummelt und ich soll deswegen zahlen. Die Befreiung hatte ich mit Kopie des Ausbildungsvertrages losgeschickt und dann noch mal die Beglaubigung vom Amt.
 
Top