Übertaktung AMD X6 1055T

Registriert
Jan. 2008
Beiträge
145
Hallo liebe Gemeinde,

ein Freund hat mich nach einem guten, zukunftsicheren Rechner gefragt und ich hab gedacht, einfach aus spass am Basteln

Geb ich ihm meinen (Signatur), und bastel mir einen Neuen.

Jetzt meine Frage, da ich ja meinen CPU auf 3,5 Ghz bei 1,35 Volt laufen habe, stellt sich mir die frage ob das auf dauer die Lebensdauer beeinflusst, wenn ja, was wird alles beeinflusst...

Schon mal danke im Voraus

Guß MK
 
Wenn nur die CPU overclocked ist, dann sollte es sich auf die CPU und das Mainboard beschränken, was evtl eine niedrigere Lebensdauer hat.

Die Frage ist viel eher. - Wie lange soll der PC denn halten? - In Zeiten wo die "High End AMD CPU" für 300 EUR und ein gutes Mainboard für 100 EUR zu haben sind, stellt sie Frage für mich jedenfalls.

Wissen wir, welche PC Systeme wir in 2 Jahren für dann "Brandneue" Grafik-Kracher brauchen?
- Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass es am meisten Sinn macht, etwas vorausschauend zu planen, und im Mittelklasse-Segment seine Hardware auszusuchen.
Damit meine ich konktret:
- Mittelklasse Mainboard (bei AMD nicht mehr als 100 EUR
- Mittel bis Hochklassige CPU (bei AMD nicht mehr als 300 EUR
- Mittelklasse Grafikkarte nicht mehr als 200 bis max. 250 EUR

Wenn dann der PC 2-3 Jahre hält, dann ist das ne Super Leistung. - Und evtl kann man dann für nen paar Euro einfach Grafikkarte und CPU austauschen, den Rest im Rechner belassen, und ist wieder "auf Stand".
 
Hm, also der PC sollte schon 3 Jahre durchhalten, und wird dann überwiegend für DTP also PS und co und ab und zu 3D rendering eingesetzt

klar bekommt er noch 4 GB mehr ram rein ...
 
misterkanister schrieb:
Jetzt meine Frage, da ich ja meinen CPU auf 3,5 Ghz bei 1,35 Volt laufen habe, stellt sich mir die frage ob das auf dauer die Lebensdauer beeinflusst, wenn ja, was wird alles beeinflusst...


also hier muss man eigl. mal meckern, oc ohne die konsequenzen zu kennen :rolleyes:

natürlich wird die lebensdauer der cpu beeinflusst...wieviel tage er dadurch eher kaputt geht, kann dir aber niemand sagen ;)

aber gerade für dieses thema wird doch alleine schon in den hilfestellungsthread gewarnt, dass wenn man sich für oc entscheidet, in kauf nehmen muss, dass die hardware darunter leidet.

kann nicht nachvollziehen wie unbesonnen overclocking betrieben werden kann, aber die konsequenzen ignoriert werden.
man sollte sich dessen schon bewusst sein und das darüber nicht informiert wird, kann man als ausrede nicht gelten lassen.

zu einem pc, den du deinem freund geben willst.
der ist nicht zukunftsicher. (wenn es rein um den aspekt der aufrüstung geht)
der sockel wird doch eh mit bulldozer ein anderer ;)

von der leistung her, bis auf die grafikkarte ist er aber okay.
aber für 150 € ist das mit einer hd 6850 behoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Solange sich das OC im Rahmen hält merkt man bezüglich Lebensdauer nichts negatives. Ich habe hier CPUs, welche seit fast 10 JAhren mit OC im gleichen MAinboard laufen.... meist 24/7... geht noch alles wie am esten Tag.

Ist also alles Panikmache! Man sollte nur immer bez. VCore aufpassen, Takt istz der CPu fast egal, aber Spannung nicht!
 
hehe danke für den rüffel,

aber die konsequnzen waren mir durchaus bewusst, ich wollte eigentlich auch nur wissen, in wie weit das konsequenzen hat

hab mich evtl ein bisschen ungenau ausgedrückt - sorry ;-)
hab mich eigentlich doch recht genau informiert, allerdings hab ich noch nicht allzu viel erfahrung, daher meine frage ...

ach ja und schenken werde ich den ganz bestimmt nicht ;-)

Gruß

@Romsky

Danke das ist doch mal eine Aussage ...
 
@ GuenterJauch Nette einstellung :D
 
@drondi

Danke für die Antwort, dann bin ich beruhigt. Schönen Sonntag noch ...
 

Ähnliche Themen

Antworten
1.738
Aufrufe
352.969
Zurück
Oben