Umzug von 4s auf 5s fast alle Apps löschen sich nach Wiederherstellung

Mr.Zweig

Rear Admiral
Registriert
Sep. 2003
Beiträge
6.067
Servus zusammen,

ich bin langsam mit meinen Nerven und meinem Latein am Ende. Ich hab mir übergangsweise ein 5s besorgt, da mein SE noch nicht lieferbar war. Grund: von dem lahmen 4s endlich wegkommen. Gesagt getan. Gerät besorgt und wie folgt vorgegangen:

PC mit Windows 7 auf neuesten Stand. Neueste Version von iTunes runtergeladen (12.4.2.4) Das 4s (iOS 9.3.3) angestöpselt und ein "vollständiges" und verschlüsseltes Backup auf dem Rechner gemacht. Backup überprüft. 4s abgestöpselt, ausgeschaltet, SIM raus und ins zurückgesetzte 5s (iOS 9.3.3) gesteckt. Dieses angeschaltet, mit iTunes verbunden und das lokale Backup eingespielt.

So weit so gut. Ging alles relativ flott. Nach dem Neustart des 5s bleiben erst einmal alle Apps ausgegraut im Wartezustand und warten auf die Installation (müssen anscheinend noch via WLAN runtergeladen werden). Es findet also schon mal kein vollständiges Backup der Apps im lokalen Backup statt und nach kurzer Zeit verschwinden dann 90% aller Apps. Löschen sich sozusagen selbst vom Iphone. Selbst Whatsapp.

Okay, das Ganze dann noch einmal probiert. Und noch mal. Selbes Ergebnis. Dann informiert und den ganzen Käse wegen "App Thinning" und iOS 9 gelesen, dann das iTunes keine Apps mehr speichert. Dann automatische Downloads in iTunes angestellt. Gemerkt das iTunes meine auf dem 4s gespeicherten Apps nicht anzeigt. Zwar steht oben in der Ecke "40 Apps installiert", und man sieht in der Zusammenfassung des Iphone Hintergrundes alle Apps, aber sie erscheinen nicht aufgelistet in iTunes...

Es wurde dann empfohlen alle Apps upzudaten. Die drei Apps die bei mir noch zu Update anstanden, werden tatsächlich beim nächsten Backupversuch mitgenommen. Der Rest nicht. Wie auch, sind ja schon auf dem neuesten Stand...

So dann wurde empfohlen ein Backup via iCloud zu machen. Passt allerdings nicht in die 5GB, die gratis sind. Also 99 Cent für 50GB bezahlt und Backup in die Cloud gemacht. (n-Wlan/100mbit Internet) Dauerte zwei Stunden... 5s wieder zurückgesetzt und das iCloud Backup eingespielt. Selbes Spiel, dauert nur ne knappe dreiviertel Stunde, statt der fünf Minuten via iTunes.

Ergebnis: Selbes Spiel, Apps werden nicht übernommen und meine Mailkonten in Mail ebenfalls nicht. Warum?!

Ich würde gerne einfach mein 4s eins zu eins auf mein 5s spiegeln. Warum geht das nicht? Ich bin kurz vor dem Nervenzusammenbruch.

Danke für konstruktive Hilfe.
 
Mach' mal ein unverschlüsseltes Backup. Es wird ja sowieso lokal auf dem PC gesichert. Nächste Möglichkeit: Backup mittels Drittsoftware einspielen.

Soweit mir bekannt, werden aber Daten von Apps trotzdem rüberkopiert, selbst wenn die App nicht installiert ist. Es könnte also klappen, einfach nach dem Backup-einspielen die Apps nochmal im Store zu laden.

Ich muss aber sagen, weil ich selbst mal ein ähnliches Problem hatte (Umzug von altem auf neues iPhone, die verschiedene iOS-Versionen haben), dass Apple sich einen Scheißdreck um sowas schert und es wahrscheinlich nur problemlos läuft, wenn der Nutzer immer brav die allerneueste Software nutzt und keine großen Versionsunterschiede bestehen. Musik, SMS, Fotos usw. klappen dagegen fast immer ohne Murren.
 
Im Endeffekt habe ich genau dieses Problem hier:

http://www.ifun.de/itunes-12-3-und-...ynchronisierung-nicht-mehr-uebertragen-82315/

Allerdings sind alle Apps uptodate, alle Backups frisch und die Firmware auf den Geräten die selbe.

Versuche gerade mal ein unverschlüsseltes Backup über iTunes. Das Backup auf iCloud ist übrigens auch nur 4.9GB Groß, funktioniert aber ohne Erweiterung des Speicherplatzes nicht.

Das ist doch alles die totale Verarsche.
 
Willkommen in der Apple-Welt. :D

Bei Windows und Android findet fast immer Lösungen, bei Apple heißt es meistens: Du bist zu blöd dazu, Du hast was falsch gemacht, wenns nicht geht.
 
Du hast also ein reguläres Backup mit der iCloud gemacht und dann nochmal dein (verhunztes) 5S resettet und backup aus iCloud wiederherstellen ausgewählt und trotzdem geht es nicht? Kann eigentlich nicht sein. Da bleibt dir wohl nur der Support, normalerweise muss das funktionieren. Ohne einschränkungen.
 
Ganz genau so. Iphone komplett zurückgesetzt. iCloud Backup wiederhergesellt. Neustart, auf den Homescreen. Die Apps laden neu. Dann werden die Apps nach und nach vom iPhone gelöscht... Kann man zugucken. Kann nicht sein...

Die Apps werden mir sogar alle im iCloud Menü unter iOS angezeigt. Da kann man ja wählen, welche Apps gebackupt werden sollen. Alle angewählt. Trotzdem löschen sie sich dann alle wieder.

EDIT: Haha, jetzt hat er die WLAN Anmeldung bei der iCloud Anmeldung übersprungen und versucht iCloud über Edge Empfang zu aktualisieren. Kann man nicht abbrechen. Dazu noch über Roaming. Ich werfs gleich aus dem Fenster. Wirklich.

Vor allem, das Datenroaming standardmässig aktiviert ist. Ich bin hier im Urlaub... Diese Applelogik. Es ist nur noch fantastisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Apps remote löschen kann nur Apple. Darum ruf dringend den Support an und frag nach was da los ist.
 
Seit einer Stunde und zwei Vorgesetzten an der Support Hotline wirds langsam interessant... Ich halte euch auf dem Laufenden.

EDIT: Also die können da auch nichts machen. Er meinte es ist halt entweder ein Bug oder ein Hardwarefehler. Ich soll halt jetzt manuell alle Apps installieren. Na Danke. Wieder einen Tag verschwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ihr einen lokalen Backup durchführt, ohne zuvor alle installierten iOS-Apps auf den neuesten Stand zu bringen, kann es dazu kommen, dass nur ein Teil der zuvor vorhandenen Apps installiert wird und die restlichen App-Symbole ausgegraut im Wartestatus dargestellt werden. Eigentlich sollten die fehlenden Apps automatisch nachgeladen werden, dies schlägt offenbar aufgrund der falschen angeforderten Versionsnummer jedoch fehl. Im Backup ist noch das Vorhandensein der alten App-Version vermerkt, der App Store hingegen bietet nur die neue Thinning-Version der App an.

​mein beileid btw
da hat apple mal mist gebaut
die comments sind stellenweise auch hart ^^:
Mein iPad brauchte trotz lokalem Backup drei Tage für 275 Apps. Musste mehrmals antippen, erst dann kam warten…..Und die runtergeladenen Apps werden nicht mehr im festgelegten Ordner von iTunes gespeichert, sondern wieder im Benutzerprofil auf C….
Betroffen! Hatte ich leider gehabt, dass von 638 Apps 121 nicht auf das neue Gerät übertragen werden konnten. Habe mir von der Fehlermeldung Screenshots gemacht welche Apps nicht übertragen worden sind. z.B. war die App Focus-Online nicht vorhanden. Das ist dahingehend ärgerlich da ich seit Wochen darauf warte dass Apple meine 20 GB auf 50 GB hochstuft und ich somit wieder iCLoud Backups durchfgühren kann.
638 apps ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

ich habe mir den Verlauf mal durchgelesen und sehe genau zwei Probleme an denen es liegen könnte.

1.) wenn das neue iPhone im Ausland gekauft wurde, kann es sein das es mit dem deutschen Backup nicht
zu 100% kompatibel ist, da Apple Produkte immer für das jeweilige Land (angepasst) produziert. Bsp.: WLAN hat
in Deutschland andere Richtlinien als außerhalb der EU.

2.) Das Problem mit dem WLAN/Roaming würde ich damit erklären das Sie sich eventuell in einem Hotel ins WLAN eingeloggt haben. Wenn das der Fall ist, werden Sie dafür sicherlich spezifische Benutzerdaten eingeben müssen um sich mit dem Hotspot zu verbinden. Wenn ihr iPhone nun probiert die Apps aus dem internet zu laden, probiert er das über einen anderen port als bei der ersten Verbindung mit dem WLAN. Da der Hotspot des Hotels nun erneut die Benutzerdaten benötigt müssten Sie diese eingaben, haben aber das Problem das ihr IOS Sie dazu nicht auffordert. Nach kurzer Zeit merkt das Handy das es über WLAN nicht geht und probiert es über mobile Daten.

Mein Vorschlag:

probieren Sie es in Deutschland oder suchen Sie sich ein freies WLAN. Sollte es dann immer noch nicht gehen liegt es wohl an 1.)

Hoffe ich konnte Ihnen helfen.
 
Danke, ist allerdings ein deutsches Gerät und ein privates WLAN. Apple hat mir ja auch am Telefon den Fehler bestätigt. Heißt halt warten auf das Bugfix bzw. manuelles nachinstallieren der Apps. Letzteres mache ich gerade.
 
Krasse Sache :o Wahrscheinlich einer dieser Fehler wo einer von einer Millionen usern betroffen ist.
 
Hab das vor ein paar Tagen auch gehabt. Backup aus alten iPhone 6 Plus auf das iPhone se draufgespielt. Das iCloud Backup war aus März 2016. das heißt es gibt natürlich viele Apps die noch eine alte Versionsnummer haben.

Bei mir waren daher auch einige Apps wie WhatsApp usw ausgegraut. Ich habs mal neu gestartet gehabt und drauf getippt und auf den AppStore und da wurden mir dann viele Apps angezeigt die geupdatet werden mussten. Nachem Neustart usw hats dann eigtl auch mit den paar ausgrauten Apps geklappt.
 
In der Zeit wo du dich mit dem AppleSupport am Telefon rumgeschlagen hast, hier gepostet hast.. hättest du deine Apps 2x Manuel neuinstallieren können, alter du bist im Urlaub ^^ leg dich an den Pool und Chill dein leben ^^
 
Jo das mache ich auch :) Ich wollte nur wissen, wer hier der Arsch ist und ich bins anscheinend nicht.

Der Tec von Apple hat mir auch nur vage einen Fehler bestätigt, wollte sich aber nicht darauf festlegen. Er hat auch nur rumvermutet und meinte, es könne ein Bug in der neuesten Version sein, die ist ja erst vorgestern erschienen. Der Bug aus dem ifun Link hat er auch nicht besätigen wollen. Aber das war mir schon klar, dass die am Telefon nicht die Hosen runterlassen. Ich wollte einfach nur ausschließen, das ich irgend einen Blödsinn gemacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben