News Ungebrochene Gier nach neuesten Handys

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Mobiltelefone sind jene elektronischen Geräte, die von ihren Besitzern am häufigsten gegen die allerneuesten Modelle ausgetauscht werden. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung des Marktforschungs-Softwareanbieters GMI unter weltweit 20.000 Konsumenten.

Zur News: Ungebrochene Gier nach neuesten Handys
 

mitschu

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
195
Das glaube ich sofort. Wenn man sich so umschaut unter seinen Freunden, findet man oft wieder neue Handys. Ich selber besitze meines nun bereits zwei Jahre, werde es aber wohl im Sommer auch mal durch ein neues ersetzen. Muss ehrlich eingestehen, dass ich mir aber auch nicht gross um die Umwelt kümmere; und das ist halt leider bei sehr vielen anderen Menschen auch der Fall.
 

hsiktas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
90
scheiße, mein 6630 ist heute nicht angekommen! muss bis diestag nun warten :-(
also ich selbst hatte bis jetzt ein serie40 handy (7210) und wollte jetzt auf die neuste oberfläche und betriebssystem umsatteln! wer nur telefonieren und sms schreiben will, hat eh mit dem 6310i schon seit jahren die chance, das beste handy dafür zu kriegen!
 

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.335
Bei mir sind das wohl eher diverse Computersachen.

Mein Siemens S25 hab ich mittlerweile fast 5 Jahre und ich seh keinen Grund, mir ein anderes zu kaufen.
 

XoD

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
65
Bei mir wohl eher Computersachen, wobei das auch net sooo häufig ist. Ab und zu halt mal ne neue Platte, neue CPU, mehr Ram, etc.

Handy? Das tu ich mir nicht an!
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.533
naja alle 2 jahre sein handy zu wechseln sehe ich schon als normal an. da sind wohl aber auch die netzbetreiber dran schuld.

wenn der alte vertrag ausläuft, bekommt man lächerliche 100€, wenn man auf ein neues handy verzichtet. da nimmt doch jeder nen neues handy für 0€, das einen wert von deutlich über 100€ hat. da bekommt man doch für 25€ oder 50€ handys die mind. 200€ kosten.
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Wir leben leider wirklich in einer reinen wegwerf gesellschaft :(
Wenn ich mir so anschaue wie lange man früher sein telefon behalten hat, 10, 20 oder gar 30 und mehr jahre waren keine seltenheit, gibt ja heute auch noch ein paar alte Leute die ihre Apperate aus den 60ern weiterverwenden.
Ich finde es absolut schwachsinni jedem Trend hinterherzulaufen, wozu denn frage ich mich? Ich habe mein 3310, und das seit anno 2000. Damals fand ich es auch geil weil es neu war und mich jeder mit nem 5110 oder 3210 drum beneidet hat. Ausserdem war es doch handlicher als das 2110 was ich davor hatte ^^
Damals hat es noch einigermassen sinn gemacht. Aber wenn ich mir so die entwicklung heute anschaue? Ich sehe keine Notwendigkeit in einem Farbdisplay, einer Kamera, MMS, Polyphonen Klingeltönen, Bluetooth oder UMTS.
Ich habe dank LiIon Akku 10 Tage Standby, das Handy kann alles was ich brauche und es ist im gegensatz zu dem neumodischen Kram robust. Ich werde dieses Handy behalten bis das GSM Netz abgeschaltet wird oder bis das Handy nicht mehr funktioniert. Für letzteren Fall habe ich aber noch 2 ersatz Geräte des selben Typs im Schrank liegen, sind von der Familie, die haben sich alle neue Handys geholt...
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.949
Gier oder Notwendigkeit?
Angefangen bin ich mit einem Nokia 1610. Dannach 5110 und 6210.

Den Hauptvorteil oder Grund der Wechsel ist die immer bessere werdende Sprachqualität und Akkuleistung.
Dazu kommt der Gewichtsvorteil (Mobilität) besseres Display usw.
Wenn man ein Handy (auch) zum mobilen telefonieren nutzt, sind das unschätzbare Vorteile.
Im Computer und Automobilbereich nimmt man ja auch die technologischen Vorteile gerne in Anspruch. ;)

Wenn ich mir dagegen mein jetziges Gerät ansehe (Nokia 6230) sehe ich schon fast ein Rückschritt.
Akkuleistung geringer aufgrund unnötiger Spielereien wie anm. Bildschirmschoner, MP3 Player, Radio usw.
Tastatur zu klein und schlecht bedienbar.
Dafür aber excellente Sprachqualität. :)

Oben genannte Geräte sind allerdings immer noch in Gebrauch.
Parties, Urlaub (Strand), Auto usw.
 

Modena

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
974
:lol: , mir reicht es alle 2 Jahre ein neues zu holen. Und wenns kaputt geht hab ich ja noch 2 7210 und ein 6150. Welcher Mensch kauft sich ständig neue Handys. Die meisten funktionen sind ja die gleichen.
 
S

Spacy

Gast
Also ich bin 16 und hab noch nie ein eigenes Handy gehabt, höchstens mal für einen Tag das Handy meiner Mutter oder meines Bruders. Ich hab's bis jetzt eigentlich auch nicht vermisst.

Wenn ich mir irgendwann vielelicht mal eins kaufe, dann eher als MP3-Player als zum Telefonieren.

Ich trag mein Geld lieber zur Computer-Hardware-Branche. Alle 3 Monate eine neue PC-Komponente ist bei mir drin ^_^
Das macht wenigstens nicht so riesige Umweltschäden, weil sich alte PC-Teile gut verkaufen und wiederverwerten lassen, was man von Handies ja eher nicht so kennt, da ja jeder das neuste haben muss. Ist sicherlich auch ne Art Gruppenzwang, den ich aber anscheinend nicht mitkriege ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
466
Zitat von mr.e:
naja alle 2 jahre sein handy zu wechseln sehe ich schon als normal an. da sind wohl aber auch die netzbetreiber dran schuld.

wenn der alte vertrag ausläuft, bekommt man lächerliche 100€, wenn man auf ein neues handy verzichtet. da nimmt doch jeder nen neues handy für 0€, das einen wert von deutlich über 100€ hat. da bekommt man doch für 25€ oder 50€ handys die mind. 200€ kosten.

Naja bin ich dann wohl ne Ausnahme, hab aber nur 60€ für den Verzicht bekommen, sowas.
Das Sl45 werd ich dann wohl 2006 mal ausmustern, aber auch nur weil die Tastatur langsam schlapp macht.
 

Citysnake

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
23
also ich finde ein handy ist dazu da um zu telefonieren.. oder liege ich da falsch?
und das kann man mit einen 3310 exzellent machen
ausserdem find ich die älteren handys viel besser da sie einfach mehr aushalten :p
 

devil55

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.183
Ich hab jedes 1/2 - 1 Jahr ein neues Handy...
2004 - jetzt hatte ich ein 3650 und nun das SX1, und in den nächsten paar Monaten hol ich mir wahrscheinlich wieder ein neues, weil das SX1 auch schon schlapp macht :volllol:

Aber ich nutze es auch jeden Tag, vielleicht ist deshalb der Verbrauch/Verschleiß so hoch :lol:


So mit Umweltschäden usw. hab ich mich noch nie beschäftigt, wär ehrlich gesagt bei einem Kauf auch nie darauf gekommen, überhaupt an das zu denken :o
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
3.006
Hm, ich habe kein Handy und somit auch keine Probleme mit meinen Rechnungen. Ich habe meine Telefonkarte und ein wenig Kleingeld immer dabei :).

mfg
an.ONE
(keine Macht dem Jamba)
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
668
hab seit fast zwei jahren mittlerweile mein t610 und sehe keinen grund zu wechseln. klar, zur wm wär ne fußball übertragung genial, aber ich hab nen kleinen fernseher, der auch nix weiter kostet :o
 

ThePain

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
81
Ich finde es kommt ganz darauf an, für welche Ziele man das Handy gebraucht. Ich kann mir vorstellen, dass man als Geschäftsführer o.ä. öfter das Handy wechselt, als ein Otto-Normal-Verbraucher, denn es kann schon nützlich sein, wenn man viele Features in einem Grät vereint hat, wie z.B. Terminplaner und solches Zeug.
Jedoch wird das Handy immer mehr zum Multimedia-Center, also mehr ein Spaß-Gerät, welches an Nützlichkeit nur noch wenig neues bringt, sodass ich der Meinung bin, dass man mit einem 100 bis 150 Euro teueren Handy vollkommen ausreichend bedient ist (auch als Geschäftsman).
Ich persöhnlich wechsel mein Händy nur dann wenn der Akku sein Geist aufgibt, da eine Neuanschaffung des alten Akkumulator-Modells oft sogar den Preis eines Handy-Neukaufs übersteigt. Das waren bei meinem alten Handy so ca. 3-4 Jahre.
Muss aber auch eingestehen, dass mein Verhalten keinesfalls von dem Umweltsproblem beeinflusst wird. :rolleyes:
 

Modena

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
974
Nicht zu vergessen das auch Handys als Schmuck verkauft werden. Siehe Xelibrie. ... Überhaupt, ein Geschäftsführer ist meinetwegen mit ein Einsteigerhandy für 100€ (ohne Vertrag) schon bedient. Man brauch ja kein Farbdisplay oder eine Kamera, der Terminplaner ist da auch schon drin. Selbst mein 6600 was ich damals teur für 200€ mit Vertrag gekauft habe hat keine besseren Funktionen... außer vieleicht das es gegen Cabier anfällig ist.
 

Andy4

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
6.282
Also ich weiß ja nicht, was das mit den ganzen Multimedia Handy soll. Ich habe immer noch ein Siemens C55, und muss mich irgendwie immer darüber kaputt lachen, wenn andere an meiner Schule ein so tolle schönes Handy haben, das nach 6 Monaten seinen Geist aufgibt. Ich halte nichts davon. Für mich bleibt ein Handy ein Handy, so lange ich damit telefonieren oder SMS schreiben kann. Wer braucht denn den anderen Zusatz? Ich finde Niemand. Ok Bluetooth geht ja inordnung. Aber UMTS oder einfach die Möglichkeit Fotos zu schießen ist doch schwachsinn.

Lieber kauf ich mir eine schöne Digitalkamera, mit der ich eine schöne hohe Auflösung erziehle und wehsentlich bessere Resultate erziehele als mit so einem Kamerahandy. Gut es ist vielleicht praktisch, aber nicht lohnenswert. Ansonsten bin ich doch nur ein blöder Spanner, der nicht genug von Mädchen/Frauen bekommt. So sehe ich das jedenfalls. Wozu machen so viele Leute denn die Fotos mit ihrem Handy? Also einen anderen Zweck sehe ich darinn nicht. Ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber es ist doch schon irgendwie so, wie ich das geschrieben habe.
Gut, man kann diese Handys auch noch für schnelle Zwecke nutzen: Zum Beispiel für Fahrpläne oder den Beweis, das der Zug zu spät gekommen ist. Aber das ist mir dann letzten endes auch egal.

Gruß Andy
 
Top