Ungwöhnlich viel Speicherplatz auf Systempartitur belegt - wie beheben?

wollschaf

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3
Hallo,
heute melde ich mich mit folgendem Problem an:
Gestern habe ich auf meinem Notebook Win7 neu installiert, weil das System wahrscheinlich durch fehlerhafte Treiber instabil geworden ist. Es handelt sich um ein ThinkPad T520, welches ich zusätzlich zur HDD mit einer 280 GB mSATA SSD ausgerüstet habe, auf welcher alle Programme und das System laufen. Fürs System samt Treiber habe eine Partition C von 40 GB angelegt, welche eigentlich reichen sollte und dies bisher auch immer getan hat.

So bin ich bei der Neuinstallation vorgegangen:
WinCD eingelegt -> mit DiskPart C ntfs formatiert -> Win7SP1 installiert -> LAN Treiber installiert -> Framework4 installiert weil es von Lenovo system update benötigt wird -> mit Lenovo system update Lenovo Treiber installiert -> mit WinFuture Win7 aktualisiert -> fehlende Gerätetreiber installiert -> fertig

Doch seit der Neuinstallation sind fast die gesamten 40 GB belegt (siehe Bild)



Allerdings sind die auf C gespeicherten Inhalte, wie ich es erwartet hätte, laut "Eigenschaften" nur 29 GB groß. Versteckte Ornder werden angezeigt:


Mit Xinorbis habe ich dann C gescannt und hierbei wird ein großer Anteil als "Undefiniert" angegeben:


Hier noch die Aufschlüsselung der durch die einzelnen Ordner benötigten Speicherplätze. Dabei fallen mir die 13.8 GB auf, die keinem Ordner zugeordnet sind, sondern sich wohl direkt hinter C:\ befinden sollen.


Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass es viele Duplikate gibt, bei denen sich Dateien identischen Namens in z.T. verschiedenen Pfaden finden:

Ist das normal oder könnte das auf den Fehler hindeuten?


Meine Frage: Was ist da falsch gelaufen und wie kriege ich die dringend benötigten GB wieder frei?


Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

Viele Grüße
 

Dr.Dreud

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
499
Moin, guck mal ob die Windows Sicherung an ist. Wenn ja dann anderes Laufwerk zuweisen oder abschalten.

39GB ist auch etwas knap da bleiben dir nicht viele Möglichkeiten außer Partion Löschen und neu erstellen oder Windows

Hibernate abschalten spart c.a 6GB.
 
Zuletzt bearbeitet:

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
15.934
40GB sind auch viel zu klein so ne kleine partition verwendet heute keiner mehr wenn man windows neu installiert, ich persönlich hätte die SSD garnicht Partitioniert.

unter Computer/Explorer rechtsklick auf C und Eigenschaften wählen, dann die Breinigung starten, da dann wenn verfügbar die Systembereinigung starten und einmal alles löschen
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Mit jedem Update wird \Windows größer. Mit jedem Patchday wächst WinSXS. Du hast schlicht eine zu kleine Partition.

Die Duplikate sind normal und sind keine Duplikate sondern Symlinks oder Hardlinks.
 

Cat Toaster

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.642
Jup, 40 GB reicht für gar nichts. Installiert, durchgepatcht und voll. Davon ab legt er in der Regel sowohl die Auslagerungsdatei als auch eine hibernate-Datei in RAM-Größe auf Laufwerk C. Dazu empfiehlt es sich auch noch Platz für Restore-Points und Programme zu lassen.

Würde gar nicht versuchen den Mumpitz noch zu fixen. Ansonsten Hibernate abstellen, Auslagerungsdatei umlegen, Windows-Datenträgerbereinigung inkl. Restore-Points.
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.119
Zuletzt bearbeitet:

wollschaf

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3
Vielen Dank für eure schnelle Hilfe! Habe jetzt den Hibernationsmodus deaktiviert und die Sicherung abgestellt, sodass ich jetzt wenigstens so viel freien Platz habe, dass ich mit dem PC gescheit arbeiten kann. Fürs nächste Mal bin ich nun schlauer und werde dann die SSD mit nur einer großen Partition für System und Programme versehen. Aber bis dahin lasse ich die 40 GB erstmal wieder voll werden ;)
Also vielen Dank nochmal!

Viele Grüße
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
du kannst die partition (partitur ist was anderes) auch nachträglich in der datenträgerverwaltung vergrössern!
und ich finde auch das es quatsch ist die überhaupt auf zu teilen
 

wollschaf

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3
Hab ich irgendwo Partitur geschrieben? tschuldige...ist mir gar nicht aufgefallen.

Ich dachte nur immer, dass man unzugewiesenen Speicherplatz dann direkt hinter der System-Partition benötigt, wenn man eine Partition vergrößern will. Da sich dort aber direkt die Partition für die Programme befindet, müsste ich diese ja zuerst formatieren, löschen und anschließend die Systempartition vergrößern. Hab ich das so richtig verstanden? Oder gibt es einen Weg, die Programmpartition zu verkleinern und so Platz fürs System zu schaffen?
 
Top