unter linux low level formatieren

Clockmaster

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
75
#1
hallo erstma
würde gene ma wissen wie man unter linux ne low level formatierung macht.

MfG
Clockmaster
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.768
#2
Das geht so wenig wie unter Windows!

Nimm dir das Tool, das der Plattenhersteller deiner Wahl bietet und brenne es auf eine CD (bootbar), oder evtl als Bootdiskette.
Das Tool von IBM kann das nämlich.
 

Clockmaster

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
75
#3
also des prob is , das die hd von fujitsu is un des tool nur für win2k haben
kann ich da vielleicht auch alternativ n tool von nem anderen hersteller nehmen?????
 
Dabei seit
März 2003
Beiträge
234
#4
nabend

allso erst mal.... es geht.
Nur den Befehl dazu weis ich nicht aus'm Kopf. Er steht in meinem schlauem buch das leider auf Arbeit liegt. Entweder Du wartest bis Montag, dann kann ich Dir den Befehl geben oder Du suchst in Netz nach LowLevel Formatierung unter Linux... oder sowas in der Art. :)
Sei kreativ. Das Netz weis (fast) alles.
 

Clockmaster

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
75
#5
danke estme :))

werd ma schaun was ich so im netz , kannst aber trozdem am montag nochma posten wenn de dran denkst . wär echt net :)))
 

aki

#!/bin/bash
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
3.323
#6
was ich zu diesem thema bei google finde ist folgendes:

dd if=/dev/zero of=/dev/hda

alle angaben sind ohne gewehr :) am besten schaust du nochmal selber bei google, dieser befehl begegnete mir aber recht oft.

viel glück :D
 

Clockmaster

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
75
#7
danke nochmal an alle die sich die zeit genommen haben mir bei meinem prob zu helfen , soweit ich des mitbekommen hab funktioniert der befehl dd if=/dev/zero of=/dev/hda

also nochmals danke für die Mühen

MfG
Clockmaster
 

aki

#!/bin/bash
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
3.323
#8
das blöde an dem befehl ist, soweit ich gelesen habe, dass man keine statusanzeige hat. du siehst also nicht wie weit die formation schon ist und diese kann ja schon einige zeit in anspruch nehmen, was natürlich von der größe und geschwindigkeit der platte abhängt.
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
4.253
#9
Auf Deutsch gesagt..

Wenn du denkst, er waer fertig aber er ist nocht nicht fertig und du abbrichst, is die Platte hin..

mfg
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
16.582
#11
Ich vermute mal, dass du nach 10 Sekunden abbrechen kannst und dann glaubst, dass Sie leer ist, weil du die Partitionstabellen überschrieben hast. ;)
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.883
#12
Zitat von Clockmaster:
Dieser nette Befehl kopiert die Daten aus if (Input File) nach of (Output File). Weil in /dev/zero nur eine Null (genauer: gar nichts, das ist der Abgrund eines Unix) drin steht, wird die Platte genullt.

Wird zwischendurch abgebrochen, ist die Platte weder hin noch alle Daten weg, sondern nur bis zum Zeitpunkt des Abbruchs mit Nullen gefüllt. Dummerweise steht die Partitionstabelle ganz am Anfang einer Platte, die wird gleich als allererstes gelöscht, mit herkömmlichen Mitteln kann man da also nicht mehr drauf zugreifen.

Nur mal als nähere Erläuterung, was da passiert. Der Befehl ist auch sehr nützlich, wenn man sämtliche Spuren von einer Platte löschen will (z. B. wenn man sie gebraucht verkaufen will), denn danach scheitern selbst spezialisierte Unternehmen wie Ontrack an der Datenwiederherstellung.

Gruß
Morgoth
 

7thSon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
18
#13
Zitat von Morgoth:
Nur mal als nähere Erläuterung, was da passiert. Der Befehl ist auch sehr nützlich, wenn man sämtliche Spuren von einer Platte löschen will (z. B. wenn man sie gebraucht verkaufen will), denn danach scheitern selbst spezialisierte Unternehmen wie Ontrack an der Datenwiederherstellung.
Das bezweifle ich, damit Datenwiederherstellungsunternehmen nichts mehr finden, müsste man die gesamte Festplatte 8-10 mal mit Zufallswerten überschreiben.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
16.582
#14
Die Diskusion ist alt, sicher können die noch Daten retten, aber damit anfangen können die nix mehr, wenn die nur die Hälfte aller Bits rekonstruieren können.
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.883
#15
Zitat von 7thSon:
Das bezweifle ich, damit Datenwiederherstellungsunternehmen nichts mehr finden, müsste man die gesamte Festplatte 8-10 mal mit Zufallswerten überschreiben.
Gerüchte.

Das BFI empfiehlt, die Platte zu Nullen (also dieser Befehl), danach mit einem zufälligen Muster von Nullen und Einsen und danach mit einem dazu komplementären (also genau gegenteilig) Muster zu beschreiben.

Ein großes Datenrettungsunternehmen (ich meine, das wäre Ontrack selber gewesen) hat dagegen zugegeben, dass es mit seinen technischen Möglichkeiten (die wohlgemerkt zum besten gehören), bereits nach dem Nullen keine Chance hat, sinnvolle Daten zu extrahieren.

Gruß
Morgoth
 
Top