Uralt-PC aufrüsten

ercin1977

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Hallo liebe Forummitglieder,

habe mir letzten Monat ein neues Gehäuse gegönnt, nachdem das alte doch schon sehr mitgenommen war.
Jedoch konnte ich das Frontpanel nicht auf meinem Mainboard anschliessen, da mein System doch schon recht alt war.
Also weiterhin kein Frontpanel nutzbar wie beim Gehäuse davor ( da war es schlichtweg kaputt ).
Dann gab es noch beim Expert eine SSD im Angebot die ich mir kaufte, und dann kam die Idee das mein PC doch mal wieder
aufgerüstet werden soll da er mir ziemlich langsam vorkommt. ( Die SSD habe ich noch nicht verbaut).

1. Was ist der Verwendungszweck?
Office, Netflix,Skygo, bisschen zocken

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Skyrim, evtl. neuere Titel wenn die Hardware dafür vorhanden ist.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
es werden halt Familenbilder und Videos bearbeitet und sortiert sobald das neue System steht. kenn mich da noch nicht so aus,
was ich dann für ein Programm brauch. werde ich mich einlesen wenn es soweit ist.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
soll halt in 4-5 Jahren auch wieder Aufrüstbar sein

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1 Monitor Samsung Syncmaster 2443

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): AMD Athlon II X4 620
  • Arbeitsspeicher (RAM): DDR3 4GB G.Skill Ripjaws (2x4GB Dualchannel Kit)
  • Mainboard: Gigabyte GA-MA770T-UD3P
  • Netzteil: Be Quiet Pure Power 10 400W
  • Gehäuse: Be Quiet Pure Base 500
  • Grafikkarte: ATI Radeon HD 3800 Series 512MB
  • HDD / SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 256GB + zusätzlich eine alte HDD als Datengrab für alte Bilder und Videos.
3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
400-500 €, wobei ich auch evtl. zuerst eine neue Graka holen könnte, die auch in mein aktuelles System passt,
und Mainboard CPU und Ram erst im Dezember.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

so spät wie möglich

5. Wann soll gekauft werden?
muss nicht sofort sein, habe auch Zeit bis es Schnäppchen gibt bzw. habe ich auch mit gebrauchten Teilen kein Problem.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
zusammenbau mach ich selber


Ich hoffe das ich alle relevanten Informationen aufgelistet habe und danke jetzt schon mal für eure Vorschläge und Hilfe.

Mfg Ercan
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.856
Smily war schneller wie ich :daumen:
Ich hätte dir das gleiche geraten -> alles bis auf das Gehäuse ausrangieren und neu anschaffen 😅
 

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.295
+1 für alles komplett neu machen bitte. SSD und unbekanntes (neues) Gehäuse behalten. Was ist noch für eine Festplatte vorhanden?
 

IBMlover

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
252
Besorgs dir vor dem Hardwareupgrade.
Aktualisier auf Windows 10 -> Meld dich mit deinem Microsoft Konto an und die Aktivierung wird dann gespeichert. Somit kannst du die Lizenz auf die neue Hardware übertragen und kannst das Geld für eine neue Win 10 Lizenz sparen.

Das schaut dann so aus:
1571669418704.png
 

quakegott

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.037
LOL - ne 3870 hatte ich auch mal. Wie alt ist denn die Gurke? von 2008?
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.915

ercin1977

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Installation von win10 mit 7er Key OHNE MS-Konto musste heute noch gehen...
wird gemacht
LOL - ne 3870 hatte ich auch mal. Wie alt ist denn die Gurke? von 2008?
so 10 jahre müsste hinkommen ;)
Ihr schlagt beide den gleichen Ram-Riegel vor.Ist des ein Referenz-Kit oder Preis-Leistung-Sieger ?
Was sagt ihr zu dem Ram für 30 eur gebraucht ?
Und was haltet ihr von dem Mainboard hier ?

Wie gesagt es muss nicht alles Neuware sein.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.532
@ercin1977:
der Ballistix Sport LT ist günstig und lässt sich gut übertakten. beim Aegis ist da kaum spielraum vorhanden.

das B450 Pro4 kann man auch nehmen. bei nem Ryzen 3xxx muss man aber aufpassen, mit viel pech ist da noch ein altes BIOS drauf das die CPU nicht erkennt. dieses potenzielle problem hat man bei den MAX-brettern von MSI nicht.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.915
Der Crucial RAM hat die guten Micron-E Dies verbaut und lässt sich, wenn gewünscht, auch gut übertakten: klick
Nebenbei ist er auch preislich recht interessant.

Board - siehe Beitrag #17.
 

GRiNGO73

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
988
Ihr schlagt beide den gleichen Ram-Riegel vor.Ist des ein Referenz-Kit oder Preis-Leistung-Sieger ?
Ja, der RAM ist momentan der Preis-Leistung-Sieger. Allerdings sind die beiden vorgschlagenen RAM kits nicht ganz gleich auf dem Papier. Der vorgeschlagene RAM von mir ist mit 3200 MHz spezifiziert, der andere von @JollyRoger2408 ist mit 3000 MHz spezifiziert. Macht aber eigentlich nicht den Brei fett. Weiteres dazu findest du mit Sicherheit hier im Forum.

Was sagt ihr zu dem Ram für 30 eur gebraucht ?
Kann man für 30 EUR machen, zusammen mit dem vorgeschlagenen System von @JollyRoger2408.
Für das andere System mit Ryzen 5 3600 ganz klar den Crucial.

Grüße
 
Top