[VB] Diverse Fragen

Bl4ck M4ch!n3

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.631
Hi Folks,

Ich habe vor ein kleines Spiel zu programmieren.
Ich weiss eigentlich schon fast alles wie ich es mache, nur habe ich jetzt noch Fragen :

Ich weiss noch so ungefähr wie man Zufallszahlen würfeln lassen kann. Damit will ich dann verschiedene Ereignisse auftreten lassen.
z.B Das man 100Exp kriegt und 20Gold. Ich hatte dann vor, je nach Zahl die Gewürfelt wird, ein eigenes kleines Fenster zu öffnen, was anzeigt was Passiert ist. also eine
MsgBox "Sie haben 100Exp und 20Gold erhalten !"
Nur, wie füge ich jetzt noch den Effekt an, das diese 100Exp/20 Gold auch gutgeschrieben werden? Und vorallem, wo kommt des dann hin? :D
Am besten wäre es doch, einen extra Abschnitt auf der Form zu machen mit den Werten, dass dürfte ja kein problem sein. Nur wie schaff ich des jetzt, dass die Werte sich je nach erhaltenen Exp/Gold usw oder nach abgezogenen Gold/Leben usw verändern?
Ich habe mal folgendes getestet :

Ich habe 2 Textfelder erstellt, in beide 5 reingeschrieben und dann einen Button sowie ein drittes Textfeld erstellt.
Der Button hatte folgenden Programmcode
Dann kam aber im 3ten Textfeld 55 raus =/ wie schaff ich jetzt das es 10 wird?

Und dann meine letzte Frage..ich will jetzt, dass z.B 15 verschiedene Werte in einer Datenbank gespeichert und wieder geladen werden können.
Wie schaff ich, dass die Werte immer die selben sind. Also nich das ich alles in ner Datenbank speicher und dann für den Wert der Stärke der Wert vom Gold geladen wird?
Dateiformat weiss ich (is hoffentlich richtig) MODUL.

Wäre toll wenn ihr helfen könntet :)

MFG Miggi
 

theP

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
32
unter Allgemein/General (oder einfacher ganz oben in der code ansicht)

Code:
dim Zahl1 as Single
dim Zahl2 as Single
dim Ergebnis as Single
damit das Prog sie richtig erkennt

dann einfach:
Code:
Zahl1 = Text1
Zahl2 = Text2
Ergebnis = Zahl1 + Zahl2
Text3.Text = Ergebnis
sieht ohne prefix verwirrend aus ^^

hab das jetz nur mal theoretisch aufgeschrieben soweit ich mich erinnere kann nichts garantieren

deine 2te frage kann ich dir vielleicht beantworten wenn ich wieder zuhause bin
 

Bl4ck M4ch!n3

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.631
Hey super :D
Das ging ja fix!
Ich probiers sofort mal aus und geb dann Antwort :)

MFG Miggi

*€dit: Klappt wunderbar :) Super! VIELEN Dank :)

*€dit2: Ok, das Tut zum würfeln von Zufallszahlen find ich doch nichmehr =/ hatte mal en einarmigen Banditen gemacht, da war das auch drin, aber ich find des nimmer :(
Wäre also toll wenn das nochmal einer erklären könnte...sry

*PUSH*.....

*€dit3 : Also, Zufallszahlen kann ich jetzt wieder :)
Ich hab mir jetzt auch überlegt, wie ich die Daten speichern kann.
Nur klappt da etwas nicht so ganz:
Ich hab vor die Werte als Dateien zu speichern. Also ich habs mir so gedacht :
Private Sub Command1_Click()
Open "charstr.dat" For Output As #1
Print #1, STR.Text
Close #1
End Sub
Wenn ich im Fenster bin zum Codebearbeiten, seh ich keine Roten Zeilen oder sonstiges, was einen Fehler anzeigt.
Aber wenn ich dann einen Testlauf mache krieg ich folgende Fehlermeldung:
"Compile Error, Argument not optional" dann wird die Zeile "Private Sub Command1_Click()" gelb hinterlegt angezeigt.
Könnte es eventuell damit zusammenhängen, dass das Textfeld STR (So is der Name vom Textfeld) sich auf einer anderen Form befindet als der Button?
Oder liegt es an was anderem? Vllt daran, dass ich noch nicht angegeben habe, was es sein soll. Also String oder so?! Könnte sich eventuell jemand mal angucken ob was an dem Code da nicht stimmt?
Habe noch nicht viel Programmcode, ich kümmere mich grad um die Gestaltung und habe das Speichersystem nur zu Testzwecken "programmiert"
Bisheriger Programmcode
Private Sub Command1_Click()
Open "charstr.dat" For Output As #1
Print #1, STR.Text
Close #1
End Sub

Private Sub Command2_Click()
Open "charstr.dat" For Input As #1
Print #1, STR.Text
Close #1
End Sub

Private Sub Command6_Click()
Form2.Show
End Sub

Private Sub Command7_Click()
Form3.Show
End Sub
 
Zuletzt bearbeitet:
Top