Verbindung zu USB 3.0 externe Toshiba bricht ständig ab

Philicio

Newbie
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3
Hallo ihr,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Leider bin ich Laie und bin noch auf keine Lösung zu meinem Problem beim googeln gestoßen.

Ich habe mir heut eine Toshiba stor.e Basics USB 3.0 1TB ext. Festplatte geholt; angeschlossen an den USB 3.0 Port meines Win7 Laptops, mit dem Ziel etwa 600 GB draufzukopieren. Ohne Erfolg.
Die Verbindung zur externen Festplatte verliert sich am USB 3.0 Port ständig. Beim Versuch zu kopieren wird die Verbindung ebenfalls sofort unterbrochen, um kurz darauf wieder verfügbar zu sein und mich nach Formatierung der Festplatte zu fragen.

Am USB 2.0 Port läuft die Festplatte ohne Probleme und konstant - aber eben arschlangsam; und bei 600GB macht 20Std warten sicher keinen Spaß.

Ich habe den Renesas Electronics USB 3.0 Host Controller / Root Hub drauf, mit Firmware 4015 und Treiber 2.1.19.0.
Beim Recherchieren bin ich auf den 2.1.28.0 Treiber gestoßen - wusste aber nicht, ob der der richtige ist?

Was kann ich also tun, damit die Toshiba volle Power und ohne Probleme am 3.0 Port läuft?

Wäre dankbar für ne Rückmeldung.Merci.
 

Fighter1993

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.565
Wenn du ganz viel Pech hast ist der usb Port hin hab ich auch mit usb 1.1 am Gehäuse mal geht er mal nicht und bricht auch immer ab
 

Philicio

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3
Thx Leute für die schnellen Antworten.

Ich hab mir nun doch erstmal den Treiber 2.1.28.0 draufgespielt ...
Und die Verbindung zur Externen bricht nicht mehr ab.
Allerdings überweltigt von der Geschwindigkeit bin ich wahrlich noch nicht.
Für knapp 3,8 GB benötigt er ne Minute am USB 3.0 Port.
Am 2.0 Port dagegen 2 1/2 Minuten. Sicherliche ne Zeitersparnis ... aber keine 4-5x schneller?

Kann man das auch noch pushen?
 

Philicio

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3
Dabei handelte es sich auch nur um zwei Dateien.
Und für 3,5 GB ne gute Minute halte ich für zu viel. Was wäre denn die durchschnittlich zu erwartende Geschwindigkeit?
Kann das systembedingt sein oder was kann man dagegen noch tun, um die Leistung zu pushen?
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
USB 2.0 schafft im Alltagsbetrieb ~25 MB/s. Wenn USB 3.0 jetzt ~150% schneller ist können das gut und gerne 60 MB/s sein.
Jetzt stell erstmal sicher dass Deine Festplatte hier nicht der begrenzende Faktor ist, v.a. 2,5"-Platten sind mit einer mittleren Schreibrate von 60 MB/s eigentlich ganz gut bedient.
Zudem muss der Controller in der externen Festplatte da erstmal Schritt halten, hier wird leider gerne gespart.

USB 3.0 ist nicht das einzige was für die Geschwindigkeit verantwortlich ist.

P.S.: Wenn das Quelllaufwerk voll ist und die Daten im inneren Bereich der Platte liegen - der Kram vielleicht auch noch fragmentiert ist - sind 60 MB/s Leseleistung auch keine Seltenheit.
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Der übliche Aberglaube, die Bandbreite eines Übertragungsabschnittes alleine sei für die Dauer der Übertragung maßgeblich.
Hat sich noch nicht herumgesprochen, dass das schwächste Glied in der Übertragungskette diese bestimmt. Der Zugriffsarm hüpft nicht schneller hin und her, und die Platte dreht sich auch nicht schneller, um die Daten hurtiger von/zu der Oberfläche zu schaufeln...
 

Engaged

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.995
zu den max werten kann ich nichts sagen hab "nur" eine 2,5" 5200u/m platte, aber komme sehr deutlich über die usb2 werte die bei max35mb/s sind im win7 kopierdialog.
eine 7200erter platte macht da sicher noch n tick mehr, aber wie der vorredner schon sagt kann es noch andere faktoren als die reinen "papier werte" haben :)
 
Top