News Video-Streaming: Netflix erhöht nun auch in Deutschland die Preise

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.423

Smartin

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.875
jaja "wir testen" nur mal und erhöhen natürlich nicht. Und draußen fliegen Schweine.
16 Eur ist ganz schön heftig. Schon fast eine zweite GEZ :(

EDIT: Und all diejenigen, die jetzt kommen und tönen: Juckt mich nicht, ich teile und deshalb zahle ich nur 4 Eur o.ä. sollten sich erstmal die schon vor geraumer Zeit geänderten Nutzungsbedingungen anschauen. Nach 4.2 ist das Teilen nur noch innerhalb eines Haushaltes erlaubt, nicht mehr mit Freunden etc.
https://help.netflix.com/legal/termsofuse
Und dann kann man überlegen, ob das Angebotene tatsächlich noch 16 Eur/monatlich wert ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Reddogg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
59
auch ne Möglichkeit die Nutzung der "Share-Accounts" schwieriger ähm teurer zu machen.
Ich hätte ja erwartet sie warten ab bis nachdem Apple und Co. ihre Preise näher addressieren. Aber nun gut, vielleicht will Netflix nur schon dafür Sorge tragen dass mehrere Anwender nun überlegen ob sie jeden Monat Netflix durchlaufen lassen. So als Lehrobjekt bevor die Konkurrenz kommt ;)
 

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
718
Habe seit einiger Zeit das Premium Paket und die UHD Inhalte sind doch eher überschaubar. Werde jetzt noch die neue Staffel Stranger Things abwarten und dann zurück auf Standard wechseln
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.000
Hab das Netflix UHD-Abo, wird in unserer Familie mit 5 Personen genutzt. Die Erhöhung um 2€ wären dann 40c pro Person.

Ganz ehrlich? Ich würde auch 25€ im Monat bezahlen (5€ pro Person). Ich schaue aber auch regelmäßig, andere mögen das daher anders sehen.
 

Saki75

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
736
Wenn die ganzen anderen mit ihren Streamingdiensten kommen siehts für Netflix nicht mehr so gut aus.
Schnell noch Cash machen bevor es zu spät ist.
 

CrankAnimal

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
148
jaja "wir testen" nur mal und erhöhen natürlich nicht. Und draußen fliegen Schweine.
16 Eur ist ganz schön heftig. Schon fast eine zweite GEZ :(
Als ob du es bezahlen musst.
Im Gegensatz zur GEZ bezahle ich es freiwillig, für Inhalte die ich auch sehen will, und dafür geht der Preis immer noch gut klar, speziell geteilt durch 4. Mit mehr Usern muss mehr Infrastruktur geschaffen werden, da finde ich die Erhöhung erträglich.

Habe mich mehr an der amazon Prime Erhöhung gestört
 

Zockmock

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
631
Ist Okay, aber nur wenn man sich den großen Account mit 4 Leuten teilt.
Ich glaube aber auch dass das nach hinten los geht wenn Disney und Warner
am Start sind. Momentan läuft's bei Netflix ja leider nach dem Motto Masse statt Klasse.
 

nebulein

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.607
Bin jetzt seit Jahren Netflix Kunde, hab anfangs 9.90 € im Monat bezahlt das war ok, wenns jetzt aber auf 16 € hoch geht, frag ich mich schon langsam wo für das Angebot noch die Daseinsberechtigung ist, besonders wenn man mal sieht das die Konkurrenz wächst, es wahrscheinlich dadurch weniger bis keine Inhalte mehr von dieser Konkurrenz auf Netflix in Zukunft geben wird und man zusätzlich dann auch schon fast am Preis vom kleinsten Sky Abo dran ist.
 

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
Ist schon ne komische Preisgestaltung. Disney und Co. machen ihre eigenen Plattformen auf und ziehen ihre Produktionen somit von Netflix ab.
Die Programmvielfalt bei Netflix sinkt also signifikant. Und dafür soll der Kunde jetzt auch noch mehr bezahlen?
 

Silverangel

Erzengel
Moderator
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.913
Wer das mit mehreren Nutzern benutzt, soll ja von mir aus gerne mehr bezahlen.
Was mich dabei stört, dass es nicht auf Anzahl User/Endgeräte aufgesplittet wird.
Ich zahl genauso viel wie jemand der seinen Account mit 4 Leuten teilt, nur damit ich auch UHD sehen kann.
Das ist was ich nicht OK Finde.
Sollen sie mir 11 Euro für 1 Gerät mit UHD geben und 20 für ihre 4 Geräte verlangen.
DAS wäre Fair.
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.715
Mit Disney, Warner, Netflix und Amazon wird es dann in Zukunft wieder auf Share online hinauslaufen. Die Musikindustrie hat es geschafft. Die Filmindustrie muss wohl noch ein wenig weiter leiden bis sie zur Besinnung kommen
 

ZeroCoolRiddler

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.315
Klar, wenn mir einige Serien abgezogen werden und starke Konkurrenz befürchtet wird erhöht man die Preise, um attraktiver zu wirken...echt jetzt??? :rolleyes:
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.824
Bei den Preisen finde ich Sky und Prime attraktiver. Die haben bessere Serien, bei Netflix gibts hauptsächlich deren selbst gedrehtes Zeugs, was einem ehrlich gesagt irgendwann zum Halse raushängt, da alles gleich ist.

Auf Disney bin ich ebenfalls gespannt.
 

DarkerThanBlack

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.389
jaja "wir testen" nur mal und erhöhen natürlich nicht. Und draußen fliegen Schweine.
16 Eur ist ganz schön heftig. Schon fast eine zweite GEZ :(
Die man aber nicht wie die GEZ bezahlen muss, weil freiwillig und auf Ultra-HD kann man zur Zeit verzichten.
So gesehen ist Netflix ein unglaublich günstiger Anbieter. Denk mal nur an Premiere alias Sky...
 

jps20

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
902
Ich finde Netflix an sich schon sehr geil, es wird recht viel geboten, die Preissteigerung finde ich persönlich absolut legitim. Allerdings würde ich mir doch viel mehr Lizenz Titel wünschen...

Man wird quasi nur so mit Originals zugebombt! Man blickt garnicht mehr durch was qualität ist.. Ich höre erst immer später durch die Community was tatsächlich taugt zb Stranger Things..

Würde mich lieber wünschen das mehr alte Perlen kommen.
 
Top