viel zu laute geräusche aus dem netzteil

kohma

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
45
hallo!
es ist mir jetzt schon zum dritten mal passiert das mein netzteil plötzlich 10 mal lauter wird als normal!
ich habe mir das auch schon mal von innen angesehen aber es ist nur das netzteil bzw. lüfter des netzteils. entstaubt hab ich es erst vor einer woche. ich weiß nicht mehr weiter was kann denn das sein?
bitte schnell um hilfe!
thx
 
G

Green Mamba

Gast
Was hast du denn die ersten beiden male unternommen?
Wenn der Lüfter sehr laut ist, solltest du entweder den Lüfter austauschen (wenn du genau weißt was du da machst, wonach sich deine Fragestellung nicht anhört), oder am besten gleich das ganze Netzteil. Bei dir ist ein Lüfter beschädigt, sollte der mal ganz ausfallen kanns richtig teuer werden, oder sogar ein Brand entstehen.
 

GermanBastarD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
299
kommt es denn wirklich AUS dem Netzteil?

bei mir war es auch relativ laut... aber die Lösung war, dass sich die Vibrationen auf das PC Gehäuse Übertragen haben. rund um das Netzteil (bis auf die beiden Lüfter) habe ich alles mit gummi abgedeckt und voila... keine vibrationsgeräusche mehr... vllt ist es bei dir ähnlich?
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Was für Geräusche?
Ein Fiepen, Krachen, Knattern, Gepiepse,....
Welches NT hast du?

Das nächste Mal gib uns bitte gleich mehr Informationen. :D
 

xe3tec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.167
vlt is war locker und rasselt im lüfter rum^^
oda hast fette spannugnsschwankungen^^
 

kohma

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
45
ok also es ist ein ziemlich lautes brummen aus dem Lüfter!
Wenn ich mit nem finger drabrumdrücke von aussen dann wird es leiser laso vll auch vibrationen!
was fürn netzteil ich hab? ähm.. krin ahnung erhlich gesagt
die letzten male habe ich den staubsauger angesetzt und mal enstaubt aber das habe ich wiegesagt erst vor ca. ne woche gemacht. is alles noch ziemlih staubfrei!
was kann ich also machen?
 

xe3tec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.167
netzteil raus
gehäuse auf
netteil anmachen und gug worans leigt

do not put your finger on ne elektrische leiterbahne, thats DANGer *gg*
 
G

Green Mamba

Gast
Hast du den Staubsauger angesetzt, und den Netzteil-Lüfter nicht festgehalten? Wenn der sich in der Zugluft mitgedreht hat, ist das wahrscheinlich die Ursache. Bei solchen Aktionen entstehen schnell mal Drehzahlen für die der Lüfter nie gebaut wurde.
Wie gesagt denke ich nicht dass du um den Austausch des Netzteils oder wenigstens des Lüfters drum herum kommst.
 

kohma

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
45
ohjemine
ja ich habe den staubsauger drangesetzt... aber sooo schnell hat er sich nicht gedreht.
da denkt man man hat anung von pcs und macht so was :freak:
hm und was würde ein tausch inklusive einbau kosten?
 

ECENAT

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
839
Zitat von kohma:
ohjemine
ja ich habe den staubsauger drangesetzt... aber sooo schnell hat er sich nicht gedreht.
da denkt man man hat anung von pcs und macht so was :freak:
hm und was würde ein tausch inklusive einbau kosten?
Nun ja, es könnte aber auch sein das dein Netzteil(e) ziemlich stark belastet wird und der Lüfter nach einiger Zeit einfach "lauter" wird wegen des ständigen Betriebs am Limit.
 

kohma

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
45
naja das einzige was ich mal ausgetaucht habe war mein ram.. von 256 auf 512..
also so viel mehr belastung denk ich nicht!
allerdings nervt das jetzt wie ab.
ich denke ich probiers noch mal mit saugen und drücken und so
aber diesmal mit festhalten der lüfter :D
danke erstmal
 

inzaghi75

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
445
Ich denke das es das Lager von dem Lüfter. Entweder wenn möglich Lüfter austauschen oder neues Netzteil kaufen.
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Zitat von kohma:
hm und was würde ein tausch inklusive einbau kosten?
Ich denke kohma hat dazu zu wenig Ahnung um auch noch nen Lüfter im Netzteil austauschen zu können.

@ kohma
Geh zu nem netten PC-Shop, kauf da ein neues Tagan oder BeQuiet mit mind. 350 Watt (laß dir nix anderes aufschwatzen (außer nem LC-Power mit 120er Lüfter ;) ) und nimm deinen PC gleich mit, dann sollen sie dir das gleich einbauen (wenn das ohne Berechnung nicht geht, kauf einfach bei nem anderen Händler, fertig).
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Kommt darauf an, aus welcher Richtung du mit dem Satubsauger gesaugt hast. Das Problem ist nicht, dass die Lüfter sich zu schnell drehen. Aber wenn sie sich schnell verkehrt herum drehen, erzeugen sie Strom und dass kann dann natürlich nicht so toll sein, wenn man das mit einem CPU-Lüfter macht kann man sich das ganze Mainboard schrotten. Vielleicht ist das ja bei dir der Fall.

Oder der Lüfter läuft unrund, weil das Lager kaputt ist, dann brummt es auch ganz gut durch die Reibung. Wenn ich wüsste, ob man dir das zutrauen kann, würde ich auch erstmal Lüfter wechseln. Aber es ist nicht ganz ungefährlich so ein Netzteil aufzuschrauben. Wie alt ist es denn? Irgendwann geht ja alles mal kaputt.
 

erik74

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
379
Hallo,
Wenn keine aussergewöhnlichen Hinweise auf einen Defekt des NT zu erkennen sind, wie z.B. Spannungs-Instabilität, extreme Hitze-Entwicklung, unerklärbare Aussetzer, verrauchte, verkohlte Kabel, starker Geruch ect., könnte folgendes für Abhilfe sorgen:
https://www.computerbase.de/forum/threads/pc-fruehjahrsputz.111015/#post-1076080 und ein paar "Mini-Tröfchen" harzfreies Öl auf die Lüfter-Achsen-Lager.
Unwucht und Schmiermittel-Mangel sind häufig Ursache des Übels.
Qualitäts-Lüfter haben allerdings durch Auswahl und Kombination der verwendeten Materialien eine sog. Dauerschmierung, die auch durch Kapselung der Lager unterstützt wird.

Dagegen wirkt natürlich:
Hast du den Staubsauger angesetzt, und den Netzteil-Lüfter nicht festgehalten? Wenn der sich in der Zugluft mitgedreht hat, ist das wahrscheinlich die Ursache. Bei solchen Aktionen entstehen schnell mal Drehzahlen für die der Lüfter nie gebaut wurde.
Wie gesagt denke ich nicht dass du um den Austausch des Netzteils oder wenigstens des Lüfters drum herum kommst.
Das kann sogar dazu führen, dass die Mechanik des Lüfters (Achsen, Lager usw.) dauerhaft beschädigt wird und eine evtl. gekapselte Dauerschmierung verbrennt, es kommt natürlich auch immer auf die Dauer der "Staubsauger-Belastung" an.
______________________________
Wenn man genügend Euronen hat, ist das natürlich die beste Lösung :evillol: :
kauf neuen lüfter und tausch aus das is ganz easy
Wenn man aber schon den NT-Kasten aufgeschraubt hat und "auf die Suche geht", kann man auch die "Ölkanne schwingen". ;)
Noch besser ist es, sich gleich ein neues NT zuzulegen :rolleyes:
______________________________
Kommt darauf an, aus welcher Richtung du mit dem Satubsauger gesaugt hast. Das Problem ist nicht, dass die Lüfter sich zu schnell drehen. Aber wenn sie sich schnell verkehrt herum drehen, erzeugen sie Strom und dass kann dann natürlich nicht so toll sein, wenn man das mit einem CPU-Lüfter macht kann man sich das ganze Mainboard schrotten. Vielleicht ist das ja bei dir der Fall.
..das ist zwar nicht ganz von der Hand zu weisen, hat man früher auch viele Probleme mit gehabt aber durch die heutigen elektonischen Schutzschaltungen (z.B. Sperrdioden) wird jedes halbwegs gut konditionierte Netzteil damit fertig.
 

kohma

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
45
WOW!
Danke für die vielzahl an tipps!
ich werd meinen pc nächste woche zu einem händler bringen, aber nicht weil ich mir das mit dem ölen( hab schon so ziemlich alles eingebaut z.B ram HDD grafka laufwerke .u.s.w ) nicht zutraue sondern weil ich nicht das risiko eingehe.. immerhin ist das der pc von meiner schwester! bei meinem eigentum wäre das was anderes.
Aber hab echt durch die ganzen tipps echt was dazugelernt.
nur noch ne lettze frage:
was wird das kosten? bin momentan am führerschein und da brauch ich jeden cent^^
thx@ all
 

GermanBastarD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
299
ich würde an deiner stelle erst einmal wirklich das netzteil ausbauen. so schwer ist das nicht...

und dann mal auf eine weiche unterlage legen anmachen und schauen ob geräusche kommen


alternativ:
mach nur die gehäusewand auf und lege einen "schweren" gegenstand auf das netzteil.
lasse den pc laufen und höre ob er immer noch ab und zu lauter wird... wenn nicht sind die geräusche nur vibrationsgeräusche...
 

ECENAT

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
839
Sonst wirst du wohl in der Lage sein <20€ für ein 430W Netzteil auszugeben ? Mit 2 Lüfter auch noch schön leise :)
 

Bier_her

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
53
Also ich glaube, dass du dir über den Einbau des NTs keine Sorgen machen brauchst: 4 Schrauben, 5 Stecker, fertig! Würd ich nich machen lassen, sonst verlangen die am Schluss 50 € dafür, das kennt man ja.... UND: kauf ein gescheites NT, auch wennsn bisserl teurer is, nem Kumpel von mir hat mal son no -name Teil den ganzen PC geschrottet.
 
Top