Test ViewSonic XG270QG im Test: Nano-IPS mit 1 ms, 165 Hz, G-Sync-Modul und FreeSync

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.255

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.308
Klingt für mich nach dem gleichen Panel wie das vom LG 850-B.
Nur eben mit GSync-Modul und von 144 auf 165Hz übertaktet.

Aber erstmal alles im Detail durchlesen.
Habe es gerade nur auf dem Weg zur Kantine überflogen 😂
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
13.602
Bitte, bitte liebes CB Team sowohl den Viewsonic als auch den LG testen. ^^

Klingt rein vom Datenblatt her sehr fein, aber wie die Ausleuchtung, BLB, etc sind, sieht man so halt nicht.

PS: HDR hat der aber nicht? Schade, dann fehlt doch ein mir wichtiges Feature...
 

|SoulReaver|

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
6.908
Warten muss man können. Der schaut gut aus und ich für mich muss sagen 27" ist mehr wie genug. 800€ ist aber schon eine Ansage.

Welches Modell ist das von LG?
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
13.602
Deswegen ist der LG ja interessant. Wenn Gsync kompatibel und es funzt, mal eben 250€ direkt gespart...

Für 800€ sollte HDR dabei sein, sonst hab ich zu meinem jetzigen Viewsonic zu wenig neues....
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.679
Für das gebotene zu teuer. Für 800€ erwarte ich mindestens zeitgemäßes HDR.
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.964
Ich würde glaube heutzutage nicht mehr auf G-Sync only gehen. Der Asus hat vor ~5 Jahren auch ungefähr 850€ gekostet. War damals aber auch recht exklusiv. Das Feld hat sich heutzutage deutlich erweitert. Auch wenn die Eckdaten hier recht nett klingen.
Bei selbem Panel und Adaptive Sync für 250€ weniger bin ich mal auf den Test gespannt.

Blöd nur, dass ich Monitore nicht unbedingt austausche ohne Defekt ;)
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.410
Eieiei! 800€ und dann solche Schwächen bei Homogenität, Kontrast und Helligkeit (sowohl Min als auch Max). Als ich den Test entdeckte klang das ja alles sehr gut, aber schon die ersten Messwerte waren dann ernüchternd. Selbst die Farbabweichung ist allenfalls gerade so ok.
Für 800€ muss da deutlich mehr kommen. Selbst 600€ wären noch zu viel. Am Ende bleibt nämlich wieder nur ein Monitor mit geringer Reaktionszeit und WQHD mit Sync. Und davon gibt es schion genug. Zwingend Freesync UND G-Sync brauchen wohl die Wenigsten.
 

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.333
Für 800€ bietet der Monitor definitiv zu wenig, dazu noch die eher schlechte Homogenität...
Der 32 Zoll Samsung aus der Liste scheint mir für unter 500€ interessanter zu sein.
 

HAse_ONE

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
367
Elite - RGB xD...

Ich hatte mal die "neuen" LG UltraGear 27" 1440p mit dem NanoIPS in meine engere Auswahl gepackt. Das sollte doch das gleiche Panel haben wie der Viewsonic oder?

Gibts hier schon Erfahrungen beim LG?
 

Narbennarr

Captain
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.671
Ich finde nach wie vor dass man im Bildschirm-bereich für sein Geld deutlich zu wenig bekommt. Gerade Bereich Ausleuchtung, Dimming, HDR gibt es entweder gar nicht oder für extrem viel Knete.
 

Thaxll'ssillyia

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.885
An die Redaktion:

Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr die Reaktionszeit bei Gray-to-Gray einfach weglassen würdet. Die Angabe hat genau Null Aussagekraft. Das Abschreiben von Datenblättern kann wirklich jeder. Das hinterlässt so einen billigen Eindruck beim Artikel.

Ihr gebt doch auch nicht PMPO-Leistung bei Musikanlangen an?
 
Zuletzt bearbeitet:

Atent123

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
595
An die Redaktion:

Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr die Reaktionszeit bei Gray-to-Gray einfach weglassen würdet. Die Angabe hat genau Null Aussagekraft. Das Abschreiben von Datenblättern kann wirklich jeder. Das hinterlässt so einen billigen Eindruck beim Artikel.

Ihr gebt doch auch nicht PMPO-Leistung bei Musikanlangen an?
Schau dir Mal den Prad Test zu dem Monitor an.
1ms GtG wird ähnlich nahe erreicht, wie im TN Bereich bzw. wie man es als Endkunde erwartet.
 

HAse_ONE

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
367

Thaxll'ssillyia

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.885
Schau dir Mal den Prad Test zu dem Monitor an.
1ms GtG wird ähnlich nahe erreicht, wie im TN Bereich bzw. wie man es als Endkunde erwartet.
Das ändert ja nix daran dass der Wert niemanden was bringt. Weil der relevantere Wert (Farbwechsel/Schwarz zu Weiß) ist davon unabhängig.

Zitat Wikipedia (Quelle):
Die heute schnellsten Flachbildschirme mit 2 ms angegebener GTG (grey-to-grey) Reaktionszeit erreichen trotz Overdrive-Technologie aber lediglich ein tatsächliches Reaktionsverhalten von rund 20 Millisekunden.
-> Wenn der Wert nichtmal die tatsächliche Reaktionszeit widerspiegelt, dann brauch ich ihn auch nicht angeben.
 

Shio

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.429
Die Specs inkl. 110dpi auf 31"+ und ich wär mein Erspartes los.
 

massaker

Ensign
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
167
Da man den LG 27GL850 bereits im Bereich zwischen 450 und 500€ öfters kriegt, würde ich sagen 600-650€ wären auf jeden Fall gerechtfertigt (wenn man den Aufpreis für G-sync Modul mit einrechnet). Ok, bessere Design und Tuning-Aufwand, bla... Sagen wir - höchstens 700€ wären noch Ok. Bei 800€ ist man schon langsam in den Regionen, wo man beim Acer ein ähnliches Gesamtpaket ABER mit 4K/UHD Auflösung bekommt. Also muss der Preis dringend um 100€ runter!
 
Anzeige
Top