Vista kann nicht installiert werden

Fetterheiko

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
21
Hallo,

falls das nicht der richtige Ort für diese Frage ist, bitte ich schon mal um Entschuldigung.

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe mir ein neues System zusammengestellt und schaffe es nicht Windows Vista zu installieren. Bei meiner Version handelt es sich um Windows Vista Business, welches ich aufgrund eines Abkommens meiner Hochschule mit Microsoft legal und kostenlos von der MSDN-AA-Seite herunterladen darf. Jedes mal wenn ich versuche Vista zu installieren, kommen unterschiedliche Fehlermeldungen:

Häufigste:
"Windows failed to start. A recent hardware or software might be the cause. To fix the problem:

1. Insert your Windows installation disc and restart your computer.
2. Choose your language settings, and then click "NExt."
3. Click "Repair your computer."

If you do not have this disc, contact your system administratoror computer manufacturer for assistance.

File: \windows\system32\boot\winload.exe

Statur: 0xc0000221

Info: The file is possivly corrupt. Its header checksum does not match the computed checksum."

Dabei unterscheiden sich die Fehlermeldungen nur durch den Pfad der Datei und natürlich den Dateinamen.

Ich weiß nicht ob es sich dabei um einen Hardwarefehler handelt, da ich bereits erfolgreich - nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, Vista zu installieren - XP auf dem System installieren konnte und XP auch sauber läuft. Ich habe Vista schon 2 mal heruntergeladen und mehrere male (auf der niedrigsten Geschwindigkeit) gebrannt. Ebenso hab ich die Vista-DVD einer Freundin (Version die beim Laptop dabei war) ausprobiert. Die heruntergeladene Vista-Version lässt sich problemlos auf meinem Laptop installieren. Ich habe die Festplatte und das Laufwerk verschieden gejumpert (auch wenn man das glaub ich nicht muss(mittlerweile hab ich sie wieder entfernt)), hab die Ram-Bausteine auf verschiedenen Positionen ausprobiert und es auch mal mit nur einem Baustein versucht. Hab unterschiedliche DVD-Laufwerke probiert...

Mein System ist folgendes (bitte nicht lachen):
Motherboard: Asus P5Q Pro
Ram: A-Data 4096MB Vitesta Value Kit CL 5
Graka: Asus HD 4870 512MB
CPU: Intel Core 2 Quad Q9450
HDD: Samsung SpinPoint F1 320GB SATA II 16MB
DVD: LG GSA-H58N

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Gruß Heiko
 
Y

Yuri-CooL

Gast
Zieh mal Speicherriegel raus, dass du weniger als 4GB RAM hast.

Hast du Vista x64 oder x86?
 

Fetterheiko

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
21
Ich habs schon jeweils mit nur einem Riegel probiert, also waren dann nur 2GB. ich habe eine 64-Bit-Version (denke das ist dann x64, oder?)
 
N

noman_

Gast
Vielleicht hilft dir ja die Ultimate Boot CD weiter. Die enthält unter anderem Diagnosetools für RAM und HDD.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (gelöschter Beitrag wiederhergestellt)

Fetterheiko

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
21
Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Ich werde die UBCD runterladen, hoffe es hilft weiter.
 

Maggus87

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9
Schau doch mal im Bios ob da irgendwas von AHCI und IDE-Mode steht.
Wenn AHCI eingestellt ist, dann stell doch bitte auf IDE und schau obs funzt.
Allerdings darfst du dann während der Installation nicht vergessen den Sata Treiber einzubinden. :)
Ist allerdings nur ne Vermutung ^^
 

Fetterheiko

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
21
Du hattest Recht mit AHCI, ich habs von IDE auf AHCI umgestellt, aber ich haber jetzt die Fehlermeldung das die Datei "WDFLDR.SYS" nicht gefunden wird, bzw. corrupt ist. Dh. ich komm immer noch nicht weiter :(. Die Ultimate Boot Disc hat bislang leider auch nicht weiter helfen können, es wurde bislang noch kein Fehler entdeckt.
 

Maggus87

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9
Du hattest Recht mit AHCI, ich habs von IDE auf AHCI umgestellt, aber ich haber jetzt die Fehlermeldung das die Datei "WDFLDR.SYS" nicht gefunden wird, bzw. corrupt ist. Dh. ich komm immer noch nicht weiter :(. Die Ultimate Boot Disc hat bislang leider auch nicht weiter helfen können, es wurde bislang noch kein Fehler entdeckt.
Du meinst von AHCI auf IDE oder? Also bevor du die Installation startest auf IDE umstellen.
Bei der Installation kommst du dann in ein Fenster wo du deine Festplatte siehst und Partitionen erstellen kannst. Da klickst du auf Treiber laden und bindest die Sata Treiber ein.
Wo genau hängt denn die Installation? Also das System ist neu und die Platte leer?
Und dass beim Brennen was schiefgegangen ist kannst du auschließen? Ich habe nämlich mein Vista über den selben weg bezogen und eigentlich nur das Problem mit dem AHCI gehabt.
 

Fetterheiko

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
21
Nein, ich hatte jetzt von IDE auf AHCI gestellt. Hab mich verlesen (stells gleich wieder um).
Das System ist komplett neu und ich komme nicht mal bis zur Installation. Er lädt die Daten und bricht dann vor der Installation, mit der/den oben beschrieben Fehlermeldung/en ab. Ich kanns fast zu 100% ausschließen, da es mit der MSDN-AA-Version auf anderen Systemen installiert werden kann und ich auch mit einer Recovery-Version eines Laptops die gleiche Fehlermeldung bekomme.
 

Maggus87

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9
Also die HDD wird vom System schon erkannt? Also steht zB im Bios drin?
Wenn du beim Laden schon Probleme bekommst und irgendwelche Fehlermeldungen bezüglich Pfade oder Dateien fehlen fliegen, dann ist es meistens ein Problem mit der Platte. Der macht ja im ersten Installationsschritt eigentlich nichts anderes als die Dateien von der DVD auf die Platte zu laden.
Du kannst mal versuchen mit einer Gparted CD zu starten, die Festplatte nochmal komplett zu formatieren(mit NTFS) und gleich noch zu partitionieren.

http://www.pcwelt.de/downloads/linux/linux/80978/gparted/
 

Fetterheiko

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
21
Die Festplatte wird erkannt ... zumindest im BIOS. Ich hoffe mal nicht das was kaputt ist, denn die "Experten" von HoH haben einfach alle Teile in einen riesen Karton geworfen und kein Füllmaterial rein ... kann also nur hoffen, dass die durch Stöße oder ähnliches beim Transport keinen Schaden genommen hat :mad:. Danke für deine Tipps, werde Gpartet morgen mal ausprobieren und wenn das nicht funzt, mir ne Ersatzplatte organisieren.
 

Maggus87

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9
An nen Hardwarefehler glaub ich eher net. Ich glaub aber dass bei Gparted auch irgendein Programm zur Fehlersuche dabei ist, musst halt mal rumprobiern ^^
Gute Nacht ^^
 

Fetterheiko

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
21
Könnte es vielleicht an meinem RAM liegen? Die Bausteine die ich hab sind nicht als kompatibel gelistet, auch wenn mehrere Bausteine von A-Data drin stehen.
Mittlerweile hab ich auch eine andere Festplatte ausprobiert, das hat allerdings auch nicht funktioniert. Bin langsam am verzweifeln ... :confused_alt:
 
Top