News Vivaldi 1.10: Browser lässt Anwender die „Startseite“ anpassen

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
7.793
#1
Mit Vivaldi Version 1.10 geben die Macher des Browsers Anwendern abermals eine Funktion in die Hand, die es so noch nicht gegeben hat: Erstmals lässt sich die „Startseite“ beim Öffnen des Browsers oder eines neuen Tabs anpassen. Sie enthält häufig besuchte oder manuell festgelegte Links. Neuerungen gibt es auch für Entwickler.

Zur News: Vivaldi 1.10: Browser lässt Anwender die „Startseite“ anpassen
 

canada

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
749
#2
Bug seit Ur-Version immer noch vorhanden:

VB-22410 "Touch screen: Vivaldi does not open virtual keyboard on hybrid netbook"

wann wird das mal behoben anstatt immer neuer Optischer Schnickschnack?
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
942
#3
Kann ich mit diesem Browser auch wie in Edge die Registerkarten für später speichern? Vielleicht per Addon? Die Funktion möchte ich nicht mehr missen.
 

ITX-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
526
#5
Wäre Opera bei Version 12.x nicht komplett zerstört worden, gäbe es solche Funktionen seit Jahren. Was die damals angestellt haben, finde ich immer noch zum Heulen.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.603
#6
@momdiavlo

Wenn du mit registerkarten Tabs meinst (ich glaube bei MS heißen die seit ewigkeiten einfach registerkarten) dann kannst du das mit so ziemlich jedem aktuellen browser, ganz ohne Add On
 

Sputnik 1

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.374
#7
@ITX Fan
Da hast du recht. Aber der neue Opera mausert sich so langsam und bringt mittlerweile fast alle Features mit, die wir schon bei 12.x hatten.

Sputnik
 

Lurtz

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
565
#8
Mir ist das mittlerweile auch zu viel optischer Kleinkram und irgendwelche Nischenfeatures als echte Weiterentwicklung. Verständlich, dass komplexe Dinge wie Mail und Sync lange dauern, wenn man sie komplett selbst entwickelt, aber ein wenig mehr sollten die Releases schon bieten.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
942
#9
@Shoryuken94

Wie geht das denn bei Chrome? Ich finde dazu leider nichts, nur Addons zum Sessions speichern. Bei Edge ist das ein Klick, und ich kann es so oft machen wie ich möchte.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
250
#12
Ich bin sehr zufrieden mit Vivaldi, allerdings hätte ich gerne die Icon-Speed-Dial-Ansicht von Opera. Die Speed-Dial-Bilder kann man jetzt zwar manuell austauschen, aber da muss man sich erst mal die Bilder/Icons besorgen.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
942
#13
@Ottoman
Danke, genau so meine ich es. Ist bei Vivaldi zwar auch etwas komplizierter als bei Edge, aber es reicht mir um ihn die nächsten Tage/Wochen auszuprobieren.
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.740
#14
Mir ist eigentlich ein schlanker Browser, den ich mit den für mich benötigten Add-Ons erweitern kann, lieber als einer der drölfzigtausend Funktionen hat, die ich nicht nutze. So bläht man die Programme eigentlich immer so weit auf, bis jemand die neue, schnelle, schlanke Alternative vorstellt.
Aber ich glaube Operanutzer waren/sind immer ein besonderer Schlag :daumen:
 

Lurtz

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
565
#15
Wat? Vivaldi legt doch ein Mordstempo bei der Entwicklung vor.
Vielleicht gehöre ich auch einfach nicht zur Zielgruppe (habe den alten Opera nie dauerhaft genutzt).

Statt die Tableiste an fünf verschiedenen Positionen zu haben, hätte ich halt lieber erstmal eine performante Tableiste und so Basics wie (optional) eine scrollbare Tableiste. Das sind immer noch Dinge die mir im Vergleich zu Firefox einfach fehlen.

Ich verfolge das Projekt immer noch interessiert, aber als Standardbrowser ist Vivaldi mir persönlich in einigen Dingen noch zu unterentwickelt.
Zudem ist er mir unverständlicherweise closed source (obwohl der Chef sonst so gerne fürs freie Web missioniert) und dank Chromium in vielem halt abhängig von Google.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
312
#16
eine scrollbare Tableiste. Das sind immer noch Dinge die mir im Vergleich zu Firefox einfach fehlen.

Ich verfolge das Projekt immer noch interessiert, aber als Standardbrowser ist Vivaldi mir persönlich in einigen Dingen noch zu unterentwickelt.
Meinst du die Option: Mit Scrollen durch die Tabs wechseln? Gibt es schon ne Weile. Zu finden unter: Einstellungen\Tabs\Schneller Tabwechsel

Seit die Devtools endlich andockbar sind, vermisse ich persönlich gar nichts mehr, war aber auch nie jemand der seinen Firefox mit Plugins zugepflastert hat.
 

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
312
#18
Hmm ok, find das persönlich ziemlich unpaktisch aber gut, Workflows sind unterschiedlich. Für die Übersicht würd ich die Tabs einfach Rechts oder Links anordnen. Aber ich hab auch selten mehr als 20-30 Tabs offen
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.481
#19
Mir ist eigentlich ein schlanker Browser, den ich mit den für mich benötigten Add-Ons erweitern kann, lieber als einer der drölfzigtausend Funktionen hat, die ich nicht nutze. So bläht man die Programme eigentlich immer so weit auf, bis jemand die neue, schnelle, schlanke Alternative vorstellt.
Aber ich glaube Operanutzer waren/sind immer ein besonderer Schlag :daumen:
Das war auch mein Gedanke, als damals der alte Opera nicht mehr weiterentwickelt wurde. Das Problem ist nur, dass es die Addons für Chrome teilweise nicht gibt bzw. sich nicht umsetzen lassen. Und im Firefox gibt es die Addons zwar, aber danach wurde der Browser bei mehr als 10 Tabs extrem langsam. Der aktuelle Opera ist zwar nach langer Zeit einigermaßen benutzbar geworden, aber Vivaldi trifft so ziemlich genau meinen Geschmack und läuft auch noch super bei 50+ offenen Tabs.
 

1898

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
60
#20
ich wollte schon mehrmals auf vivaldi umsteigen, aber letztlich waren immer irgendwelche sachen die mich gegenüber chrome gestört haben. mittlerweile ist da m.m schon wieder viel zu viel schnickschnack an board. die hätten lieber mal die "hauptfeatures" ausbauen sollen anstatt andauernd irgendeine neue farbe für eine leiste anpassbar zu machen. mittlerweile ist zuviel zeit vergangen und es wird ein nischen produkt bleiben für leute die gerne dinge anpassen, eine große nutzerzahl wird aber sicher nicht mehr erreicht.
 
Top